Bauträgervertrag wieso, warum, wofür, wie?

Diskutiere Bauträgervertrag wieso, warum, wofür, wie? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Morgen zusammen, ich hab da eine Frage zum Bauträgervertrag? Was ist das für ein Vertrag und welche Form und Inhalt sollte der HABEN?...

  1. #1 MartinB, 25.07.2008
    MartinB

    MartinB

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Ort:
    59514 Welver
    Guten Morgen zusammen,
    ich hab da eine Frage zum Bauträgervertrag?
    Was ist das für ein Vertrag und welche Form und Inhalt sollte der HABEN?
    WaRUM sollte man einen Bauträgervertrag abschließen?
     
  2. #2 Baufuchs, 25.07.2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

  3. #3 MartinB, 25.07.2008
    MartinB

    MartinB

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Ort:
    59514 Welver
    Da steht aber was von Unternehmen.

    Bauträger BT
    Ein Bauträgerunternehmen
    und
    Makler- und Bauträgerverordnung
    §_1 MaBV (F)
    Anwendungsbereich
    Diese Verordnung gilt für Gewerbetreibende, die nach § 34c Abs.1 der Gewerbeordnung der Erlaubnis bedürfen. Gewerbetreibende, die


    Ich bin aber eine „PRIVAT PERSON“ und kein UN.
    PS:(Bitte jetzt nicht: "Dann lass die Finger davon"!)
     
  4. #4 rudi1106, 25.07.2008
    rudi1106

    rudi1106

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Delmenhorst
    Ohne Erlabnis nach der GewO dürfte die Karriere als Bauträger schnell vorbei sein...
     
  5. #5 Baufuchs, 25.07.2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nein

    sehe ich anders.

    Die Vorschriften der Makler-/Bauträgerverordnung gelten gem. §1 derselben nur für "Gewerbetreibende".
    Privatmann, der nur eine Hütte hochzieht fällt wohl nicht darunter, ebensowenig braucht der Privatmann eine Gewerbeerlaubnis nach 34c, denn er betreibt ja kein Gewerbe.

    Die sonstigen Vorschriften wie Beurkundungspflichten etc. muss der Privatmann natürlich einhalten.
     
  6. #6 MartinB, 25.07.2008
    MartinB

    MartinB

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Ort:
    59514 Welver
    Tt,ja hat er ja auch.
    Sind ja auch ganz übliche Bauträgerverträge.

    Aber leider wurden 2 von 3 bei der Beurkundung, nicht vom BT unterschrieben.
    Das Grundbuchamt (GbA) hat aber die Umschreibung durchgeführt.
    Auf Anregung eines dritten (den FEHLER erst bemerkt) aber leider dann erst alles für "schwebend UNWIRKSAM" (3 JAHRE später) erklärt.
    Nach schriftlicher Aussage des GbA ist der Bauherr der eigentliche noch Eigentümer? und nicht seine Ehefrau ?
    Damit es noch EINFACHER wird:
    Die 2 Wohnung ist vom ersten Eigentümer weiter verkauft (da sonst ZwangsV.. und neuer Eigentümer, ein ganz schlauFux da B..mter mit nachträglichen Doppelnamen der Ehefrau). Der Bauherr, hat mit seiner nachträglichen Anerkennung der BT-V durch Zusatzvertrag, das ganze erste für richtig erklärt. Hat aber für diese Unterschrift besondere Bedingungen gefordert (z.B.: Haustürschlüssel um überhaupt in das Haus zu kommen und kein dummes Gerede bei Weiterverkauf der DG Wohnung (die immernoch ohne Käufer oder Mieter wegen Brandschutz usw. ist) das alles aber schriftlich). Eingehalten wurde nichts.
    Nach nichtHaftender Auskunft durch GbA wäre eigentlich der BH auch noch Eigentümer der 2 Wohnung?

    PS:
    Jetzt bitte nicht den Rat:" Ab zum RW".
    Aus langer Praxis-Erfahrung mit RW`s habe ich lernen müssen: Löhn erstmal, Das was dann kommt verstehen Sie sowie so nicht. Gewonnen habe ich bisher immer nur, wenn ich ohne RW da. war. Das war allerdings auch schon oft.
     
  7. #7 Baufuchs, 25.07.2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn das zutrifft:

    Dann hier nicht mehr ellenlange Traktate einstellen, die eh niemand auseinanderdröselt, sondern "ran an die Buletten!" (wie der Berliner sagt).:)
     
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wat issn ein RW?
     
  9. #9 Baufuchs, 25.07.2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    MartinB

    meint damit wohl einen Rechtsanwalt:winken
     
Thema:

Bauträgervertrag wieso, warum, wofür, wie?

Die Seite wird geladen...

Bauträgervertrag wieso, warum, wofür, wie? - Ähnliche Themen

  1. Bauträgervertrag Bonava

    Bauträgervertrag Bonava: Hallo liebe Häuslebauer, wir werden vermutlich bald mit Bonava ein EFH in NRW bauen. Ich hatte eigentlich vor den Bauträgervertrag und die...
  2. Herstellungskosten bei Bauträgervertrag ermitteln - möglich?

    Herstellungskosten bei Bauträgervertrag ermitteln - möglich?: Guten Abend, ein BT-Haus wird ja als Gesamtpaket - also Grundstück und Haus - verkauft. Nun ist es für die Werbungskosten in der...
  3. BGB-Bauträgervertrag - Verschiebung des vertraglichen Übergabetermins

    BGB-Bauträgervertrag - Verschiebung des vertraglichen Übergabetermins: Wir haben bei einem Bauträger ein Haus mit Grundstück gekauft. In dem Notarvertrag nach BGB wurde ein verbindlicher Übergabetermin, jedoch keine...
  4. Bauträgervertrag: Leistungsänderung 700% mehr als Leistungserstattung bei Heckentyp?

    Bauträgervertrag: Leistungsänderung 700% mehr als Leistungserstattung bei Heckentyp?: Hallo, die Baubeschreibung des Bauträgervertrages sieht eine heimische Hainbuchenhecke (125-150 cm, 2,5 Pflanzen / lfm) auf dem Grundstück vor....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden