Bauvertrag vor Finanzierungszusage

Diskutiere Bauvertrag vor Finanzierungszusage im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Wir drehen uns im Moment ein wenig im Kreis. Wir haben mit einem GÜ ein Bauvorhaben, haben nun tagelang an Baubeschreibung und Bauvertrag...

  1. #1 ciclosport, 30. April 2010
    ciclosport

    ciclosport

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Wir drehen uns im Moment ein wenig im Kreis.

    Wir haben mit einem GÜ ein Bauvorhaben, haben nun tagelang an Baubeschreibung und Bauvertrag gebastelt usw..

    Nun wollen wir das Darlehen beantragen, eine mündliche Bestätigung dass es passen sollte haben wir, aber noch keine Verträge, die als Zusage gelten würden.

    Nun fehlt die Angabe des umbauten Raumes, und der GÜ bzw. Architekt sagt dass er die erst macht wenn wir den Bauvertrag unterschreiben... dann würde er im Rahmen des Bauantrages den umbauten Raum berechnen...
    Sein Argument ist, dass wir doch den Bauvertrag schonmal unterschreiben könnten und dann, wenn die finanzierung nicht klappt aus wichtigem Grund kündigen/widerrufen.

    Wir sind uns ziemlich sicher dass die Finanzierung klappt, aber mulmig ist uns dabei...


    Habt ihr sowas schonmal gehört? Alle haben schon viel Arbeit in die Planung gesteckt und ich denke der Auftragnehmer will nun erstmal unsere Bauabsicht durch Unterschrift festhalten.

    Was meint ihr?

    Gruß
    Ciclo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dksonne

    dksonne

    Dabei seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Brandenburg
    In der Regel, so war es bei unserem GU, unterschreibt man den Bauvertrag inkl. Rücktrittsrecht (ohne Zeitangabe). Diese Rücktrittsrecht erlischt erst, wenn man ein Rücktrittsrechtsverzicht unterschreibt. Bei uns war das bei der Bemusterung. Ohne dieses Schreiben hätte der Architekt nicht angefangen mit uns das Bemusterungsgespräch zu führen.

    Ich würde aber trotzdem nochmal im BV nachlesen, bzgl. Rücktrittsrecht. :bau_1:
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 30. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Möglichkeiten:
    Entweder
    In den Vertrag (der ja wohl noch vom eigenen juristischen Sachverstand geprüft wird :lock) eine Rücktrittsklausel für den Fall des Scheiterns der Finanzierung aufnehmen
    Oder
    Einen Planungsvertrag (ohne Hausbauauftrag) mit dem GÜ abschliessen. Dann ist das Kostenrisiko deutlich geringer (Eben nur das Planungshonorar)

    Macht er beides nicht, würde ich die Beine in die Hand nehmen. Alleine schon, das er nicht von sich aus mit dem Finanzierungspassus ankommt, sondern auf Kündigung anspielt, ist höflich gesagt ungewöhnlich.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenns

    denn der GÜ sein soll:

    Da gibts 2 Möglichkeiten:

    1.) Bauvertrag mit Rücktrittskausel "Baufinanzierung"
    oder
    2.) Er bekommt die Erstellung der Berechnungen vorab bezahlt.

    Ich würde Version 2 wählen, denn auch bei 1) wird die Klausel so aussehen, dass erbrachte Leistungen unabhängig vom Rücktrittsrecht zu bezahlen sind.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 30. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ dksonne
    Nicht böse sein, aber wohin solche Vertäge führen, zeigt Dein eigener Strang.

    Ein unbegrenztes Rücktrittsrecht ist eigentlich sinnlos. Dann kann er auch gleich ohne Vertrag arbeiten.
    Entweder ist das Rücktrittsrecht an klare Bedingungen geknüpft oder es wird ein Limit eingebaut (Beginn Planung z.B.)

    Sinn der Unterschrift ist ja, nicht die Aufwand (= Kosten) verursachende Planung zu machen, mit der Kunde dann zur Konkurrenz läuft und dort billiger bedient wird, weil die Planung ja fertig ist.
    Wenn ich bedingungs- und folgenlos kündigen kann, bleibt dieses Risiko.
     
  7. #6 ciclosport, 1. Mai 2010
    ciclosport

    ciclosport

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    vielen Dank schonmal,

    wie aufwendig ist denn die Berechnung des umbauten Raumes?

    Unser Finanzierer sagt dies sei eine absolute Grundvoraussetzung und üblich... und ohne diese würde eine Bewertung nicht erfolgen können.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 1. Mai 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Berechnung ist nicht sonderlich aufwändig, benötigt aber als Grundlage eine belastbare (= dem Bauherren gefallende) Planung.
    Und DIE ist aufwändig.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. bacboy

    bacboy

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    dieses Problem haben wir auch gerade gehabt, wir wurden von unserem Bankberater angehalten keinen Vertrag zu unterschreiben, egal wie er ausschaut und welche Klauseln da enthalten sind.

    Eine Rechnung des Kubus ist nicht notwendig ( es würde auch eine von einem anderen Projekt des GÜ langen ) um eine Zusage der Bank über das Darlehen zu bekommen.

    Bei uns wird der Kubus nachgereicht und gut ist.

    Gruß Bacboy
     
  11. #9 Baufuchs, 1. Mai 2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast


    OffTopic
    Bänker täten gut daran, diesen Rat den alten Leuten zu erteilen, denen sie ihre Schrottpapiere andrehen.:mauer
     
Thema:

Bauvertrag vor Finanzierungszusage

Die Seite wird geladen...

Bauvertrag vor Finanzierungszusage - Ähnliche Themen

  1. VOB/B und BGB gleichzeitig im Bauvertrag, was zählt?

    VOB/B und BGB gleichzeitig im Bauvertrag, was zählt?: Guten Tag an die Forumsexperten. Nachdem mir in der Dach Rubrik mehrfach geholfen wurde, möchte ich hier etwas zu BGB und VOB fragen. Wir sind...
  2. Preiserhöhung bei laufendem Bauvertrag

    Preiserhöhung bei laufendem Bauvertrag: Wir haben Ende 2015 einen Bauvertrag für ein schlüsselfertiges Haus incl. Architekturleistungen usw. mit einem Bauunternehmen geschlossen. Das...
  3. Bauvertrag Handwerker möchte das nicht!

    Bauvertrag Handwerker möchte das nicht!: Hallo, Meine Renovierungsarbeiten am Altbau. Einem Handwerkmeister, aus unserem Dorf, möchte ich einen Auftrag erteilen, sein Angebot liegt bei...
  4. Bauvertrag Kündigung

    Bauvertrag Kündigung: Hallo Zusammen: Ich habe eine dringe Frage über meinen Bauvertrag zu stellen. Wir bauen ein EFH mit einen Baufirma. Aber auf den Vertrag...
  5. Zahlungsplan für Bauvertrag mit Architekt als GÜ für LPH 5-9

    Zahlungsplan für Bauvertrag mit Architekt als GÜ für LPH 5-9: Hallo liebe Experten, wir beabsichtigen ein Gebäude zu bauen mit einem Architekten als GÜ für die Leistungsphasen 5-9, daher nicht mit...