Bdenplatte

Diskutiere Bdenplatte im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Das ist die Bodenplatte von meinem Nachbar( Foto mit Erlaubnis gemacht). Ist das normal das man ohne Sauberkeitschicht die PE Folie auslegt und...

  1. #1 polizei110, 21. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Das ist die Bodenplatte von meinem Nachbar( Foto mit Erlaubnis gemacht).
    Ist das normal das man ohne Sauberkeitschicht die PE Folie auslegt und oben drauf kommt Bewehrung?
    Frostschütze wurde von aussen nicht gedämmt.
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 21. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was ist denn vertraglich vereinbart?
     
  4. #3 polizei110, 21. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Vertraglich vereinbart , Bodenaustausch, PE- Folie, Bodenplatte, so hat mit Nachbar gesagt.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Normal, naja, es ist billig. Und entspricht nicht den aRdT. Aber es wurde so (billig) beauftragt.
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Die Art der Ausführung ist der Knüller des Tages :D
     
  7. #6 polizei110, 21. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Von vorne rein hat mir diese Firma nicht gefallen. Ohne meine Erlaubnis habe die Kies für Bodenaustausch auf mein Grundstück gekippt, mit Bagger Grenzstein umgefahren, Bortsteinkanten kaputt gemacht, war mir klar , es wird nicht gut laufen. Und GU ist sehr bekannt in Sachsen.
     
  8. #7 Carden. Mark, 21. Juni 2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wenn das eine tragende Bodenplatte ist, muss diese den Anforderungen der DIN 1045 entsprechen.
    Diese ist ETB. Hat also faktisch gesetzeskarakter (nicht wie die meisten anderen Normen).
    Die Normung verlangt eine Betonsauberkeitsschicht oder ähnliche (z.B. Dämmungen) Untergründe.
    Bei einem Verstoß gegen eine ETB interessiert es nicht, ob dieser Verstoß vertraglich geregelt wurde.
    Es darf nicht hiergegen verstoßen werden.
     
  9. #8 polizei110, 21. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Mein Nachbar hat keine Ahnung vom Bau, und lässt sich auf alles ein was der Bauleiter von Firma sagt. Laut B-Plan muss auf dem Grundstück eine Zisterne für Regenwasser eingebaut werden, die Firma macht nur eine Sickergrube mit Begründung das im Herbst die Zisterne wäre immer voll. Ich möchte mich da nicht einmischen.
     
  10. #9 Gast036816, 21. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann solltest du deinem nachbarn einen sehr guten und ernstgemeinten rat geben: er braucht unbedingt eigenen sachverstand, sonst wird er über und durch den nuckel gezogen!!!
     
  11. #10 polizei110, 21. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Mein Nachbar hat einen guten Freund der Bau-Ing. ist. Er war bei ersten Gesprächen dabei wo es erst um Planung ging, dann hat er Handtuch geworfen weil er nicht eiverstanden war was die Firma angeboten hat, danach hat der Nachbar allein die Gespräche geführt. Und jetzt kommt das dabei raus.
     
  12. #11 familieri, 21. Juni 2014
    familieri

    familieri

    Dabei seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Frankfurt
    Dann ist er wohl beratungsresistent.
     
  13. #12 Gast036816, 21. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann kann ihm auch kein expertenforum helfen!
     
  14. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    unten rechts:mega_lol:
     
  15. #14 polizei110, 30. Juni 2014
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Es geht weiter. Am Wochenende rief mich mein Nachbar an und sagte das die Firma für Bodenaustausch Rechnung gestellt für 10T€ (Angebot war über 4T€) und weg fahren ist noch nicht mal dabei. Rechnung : 110 Tonnen Aushub, 320 (!) Tonnen Material zum Verfühlen. Laut Angebot sollte Mineralgemisch rein kommen, laut Lieferscheine wurde Frostschutzkies geliefert und eingebaut. Wo ist Unterschied zwischen Mineralgemisch und Frostschutzkies ?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Gast036816, 30. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wahrscheinlich im preis!
     
  18. #16 JamesTKirk, 1. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Mineralgemisch ist quasi alles, was Bröckchen enthält und unterliegt keinen Anforderungen und Regelwerken.
    Frostschutzkies entspricht den Vorgaben der TL SoB-StB und unterliegt daher Anforderungen, die überwacht werden müssen.
     
Thema: Bdenplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bewehrung tragende bodenplatte