Bedenken nach Installation FBH

Diskutiere Bedenken nach Installation FBH im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Experten, habe als Laie ein Verständnisproblem bezüglich der Verlegeabstände unserer FBH die gerade verlegt wurde. Beim Rohr handelt es...

  1. #1 Pistelpit, 1. April 2013
    Pistelpit

    Pistelpit

    Dabei seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Hallo Experten,

    habe als Laie ein Verständnisproblem bezüglich der Verlegeabstände unserer FBH die gerade verlegt wurde. Beim Rohr handelt es sich um "COSMO 17x2".
    In den Aufenthaltsräumen (15qm, 2x25qm,1x30qm) und Schlafzimmern verlegte unser HB VA=15cm, in den Randzonen (Fensterfront) VA=10cm. Soweit so gut.
    In Bad, WC wird gefliest, in den restlichen Räumen ist Parkett und Laminat vorgesehen. Raumtemperatur Bad soll 24° sein.
    Vorlauftemperatur max. laut HB soll 47° sein:wow. Ist das nicht zu hoch um den Brennwerteffekt der Therme ausnutzen zu können?
    Im Bad (13qm, davon 10qm belegbar) wird in 15-20cm Abstand verlegt. Ich bin davon ausgegangen, dass im Bad 10cm VA nicht überschritten werden sollten?
    Darauf angesprochen meint der HB, dass sich die VA aufgrund der Fußbodenbeläge ergeben würden und so schon seine Richtigkeit haben. Er hätte ja alles berechnet. Aber wie soll hier eine möglichst niedrige VL-Temperatur realisiert werden?

    Wärmeerzeuger ist ein Gasbrennwertgerät 1,9 -35kW.
    Kann ich auf einen geringeren Abstand bestehen?
    Nach mehreren Diskussionen mit dem HB stellt sich die Lage wie folgt dar:
    Der HB beharrt auf seiner Aussage die FBH ordnungsgemäß berechnet zu haben und möchte die VA nicht ändern. Eine Berechnung bekam ich bisher nicht zu sehen und auf eine Herausgabe kann ich scheinbar nicht bestehen. Auf die hohe Auslegungstemperatur von 47°C wäre er nach Abwägung von Materialeinsatz und Nutzen gekommen. Er hätte ja sonst deutlich mehr Rohr verlegen müssen, was letztendlich Kosten verursacht.
    Was habe ich nun für Möglichkeiten? Ich kann ja keine Mängelrüge aussprechen ohne zu wissen, ob es einen Mangel gibt bzw. es zu Problemen kommen wird.
    Unser Bauleiter meint wir können als Laien in solch einem Fall eigentlich nur den Aussagen der Fachfirma vertrauen:mauer.
    Estrich kommt am Mittwoch und kann lt. ausführender Firma nicht einfach kurzfristig abgesagt werden.
    Hätte ich dem HB Vorgaben machen müssen, welche Vorlauftemperaturen wir uns vorstellen oder hätte er vor der Festlegung nochmal mit uns Rücksprache halten müssen? Wäre er verpflichtet gewesen, zu versuchen, möglichst niedrige Vorlauftemperaturen zu erreichen?
    Nach der Auftragserteilung wurden bei einem Gespräch mit unserem Bauplaner und dem Heizungsbauer die Wunschtemperaturen und die Bodenbeläge der einzelnen Räume abgeklärt. Hätten wir bereits damals auf unseren Wunsch möglichst niedriger VT hinweisen müssen?
    Wir bauen mit privatem Planer nach Einzelvergabe.
    Wie kann ich nun schnellstmöglich zu einer unabhängigen Überprüfung gelangen?
    Die Berechnung ist zwar für die Ermittlung der Heizlast nötig, wurde aber von uns (mangels Wissen) nicht gesondert beauftragt. Kann ich die Herausgabe trotzdem verlangen?

    Die PE-Rohre wurden mit Tackersystem auf einer Rollbahn befestigt.
    Der HB meint die Rollbahnen müssten im Fall einer Änderung der VA erneuert werden, da sie durch die Tacker beschädigt wären. Ist das so? => Falls ja, wer trägt die Kosten?

    Sind Kupplungen erlaubt, also können die verlegten Rohre verlängert werden oder müssen sie komplett ersetzt werden?

    Tja, langer Text und viele Fragen. Vielleicht gibt es ja trotzdem ein paar Tipps.
    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
  4. #3 Achim Kaiser, 2. April 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Liest sich ein wenig diffus ....

    Was denn das für ein Gerät ?

    Je nach Estrichmaterial kann das innerhalb der Norm sein.
    Brennwerteffekt richtet sich hauptsächlich nach der Rücklauftemperatur.
    Je nach sich einstellender Rücklauftemperatur wird er sich mehr oder weniger stark ausgeprägt einstellen.

    Unabhängigen Fachmann (SV/Planer/HZB) damit beauftragen.

    Ggf. kann die Beauftragung durch Erweiterung des Auftrags nachgeholt werden ...

    Ohne weitere Fakten ist zunächst nicht unbedingt nachvollziehbar, warum sich eine solch hohe Vorlauftemperatur ergibt (Ich kenne allerdings so manche Software, die sowas zusammenoptimiert ....).

    Grundsätzlich sind Kupplungen möglich. Die Kupplungen müssen für den Einsatzzweck freigegeben sein.
    Nicht jede Kupplung ist dafür geeignet.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

Bedenken nach Installation FBH

Die Seite wird geladen...

Bedenken nach Installation FBH - Ähnliche Themen

  1. Einschätzung FBH Anlage

    Einschätzung FBH Anlage: Hallo Bauexperten, ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich fürchte, meine FBH-Anlage wurde verpfuscht! Zunächst mal ein paar Eckdaten zum Haus:...
  2. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  3. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  4. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  5. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...