befestigung dämmplatte bei aufsatzrolladen

Diskutiere befestigung dämmplatte bei aufsatzrolladen im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen ich bin schon fast am verzweifeln, denn ich such schon einige tage im internet nach einer verlegeanleitung bei fenster mit...

  1. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    hallo zusammen

    ich bin schon fast am verzweifeln, denn ich such schon einige tage im internet nach einer verlegeanleitung bei fenster mit aufsatzrolladen aus kunstoff, nur finde ich nichts.
    hier nun zu meiner frage: der obere rahmenschenkel ist durch den aufsatzrolladenkasten deutlich breiter, insgesammt ca. 20 cm, als die seitlichen rahmenbreiten. wenn ich nun die dämmplatten anbringe ( fenster ist mauerbündig eingebaut) , und den aufsatzrolladenkasten mit dämmen will, dann sind das ca. 16 cm, die die dämmplatte in der höhe über den rolladenkasten läuft.
    die dämmplatten sind aus neopor 20 cm dick.
    ist denn eine feste verklebung mit dem rolladenkasten möglich, wegen der ausdehnung bei sonne ?
    wenn es geklebt werden kann, welchen kleber haftet denn auf der kunstoffoberfkläche ?
    ich denke der normale klebe- und armierungmörtel ist da eher nicht geeignet. könnte ich da dann bitumen, wie bei den perimeterplatten, nehmen? vielleicht geht es ja auch mit silikon ?
    wie ist es, wenn ich den brandriegel aus mineralwolle gleich dort anbringen will, der ist nur 20 cm breit und die mineralwolle ist, denke ich, für so eine überbrückung recht instabil ?

    ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen tip geben könnte, damit ich mit beruhigtem wissen die platten auch richtig verarbeiten kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    ganz uninteressant

    scheint die frage ja nicht zu sein, wenn man sich die anzahl der hits anschaut.
    kann mir vielleicht dann wenigstens jemand sagen warum keiner darauf antwortet ?
    wäre ja auch schon mal etwas. es kann ja sein, das irgendwas mit der frage nicht stimmt.
    oder muss man hier nur etwas geduldiger sein, kann ja auch sein .-) .
     
  4. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ich stell mir gerade die Frage: was soll die Frage ?

    Biste am basteln an der Studibude oder versuchste verzweifelt ein Bauko-Detail zusammen zu pfriemeln?

    Schon mal was von Armierung gehört?

    Irritant ist das Wort "Brandriegel", was unsereiner Häuslebastler doch so gar net kennt.

    Mit der Bitte um Aufklärung!
     
  5. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    eigentlich müsste

    nun fragen, was deine antwort soll susannede, aber das führt wohl zu nichts.
    ich suche eine antwort, wie dämmplatten auf den kunstoffkästen bei aufgesetzten rolladen halten.
    und wenn du von brandriegel noch nie was gehört hast, dann nehm ich an, du hast von wdvs keine all zu grosse ahnung.
     
  6. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Lieber Student/Tübingen,

    ich weiß zwar immer noch nicht, warum Du das wissen willst, aber da Du ja ein studierter Schlauer bist, findest Du irgendwann sicher eine Lösung.

    Wenn Du meinst, es ist für Antwortgeber nicht wichtig, zu wissen, worum es hier eigentlich geht, hört sich das eben wie do-it-yourself (DIY) an.

    Das gibt's hier aber nicht. :konfusius

    Beste Grüße vom

    Bauleiter/Frankfurt...wo's Häuser hat, bei denen Brandriegel Thema sind
     
  7. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    bin ich dann falsch hier liebe susannede ?

    denn genau do it yourself möchte ich auf eine wand dämmplatten anbringen. soweit ist alles klar, nur der rolladenkasten macht mir zu denken, deswegen dachte ich, nachdem ich kein informationen gefunden habe, frage ich in diesem forum nach rat. aber wenn du meinst ich bin falsch hier, kannst du mir vielleicht sagen in welchem forum ich zu diy eine frage stellen kann ?
    bist du wirklich bauleiter, und kannst mir zu meinem problem nichts sagen ??
    und vielleicht hilft es dir zu wissen, dass ich auch einen gesellenschein habe, also nicht nur so ein studierter bin .
     
  8. Galaxis

    Galaxis

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbaumeister
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo haudle,

    kapiert habe ich diesen Abschnitt nicht.
    Wie tief ist denn der Rolladenkasten, wie viel steht er über die Dämmung?

    Meine Kästen sitzen zwar nicht auf den Fensterrahmen sondern über den Fenstern auf dem Mauerwerk, mit 20 mm Dämmung dazwischen. Die Dämmplatten (120 mm) habe ich auf den Kasten aufgesetzt, ohne Kleben, mit Kompriband an der Vorderkante der Dämmplatte abgedichtet. So kommen sich Kasten und Dämmung bei Dehnung nicht in die Quere.

    Gruß Galaxis
     
  9. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    http://fzarchiv.sachon.de/Zeitschri...ML_02-09_18-20_Der_umlaufende_Brandriegel.pdf

    Grundsätzliches:

    - wir sind also bei einem mehrgeschossigen Gebäude, dass ein Student in do-it-yourself mit Brandriegeln ausführt....? Aha, sehr interessant...

    - hier ist kein do-it-yourself Forum - google Dir eins.:biggthumpup:

    - Brandriegel sind nicht zwangläufig über dem Sturz auszuführen, über einem vorliegenden Sonnenschutzkasten macht das sowieso keinen Sinn, da hier eine harte Dämmung, in diesem Fall 4 cm stark, hingehört,

    - wozu die Breite des überspannten Kastens interessant wäre, um die "frei überspannende Länge" hinsichtlich des "Dehnungsthemas" zu beurteilen.

    - Bauleiter sind per se männlich? Ach...

    :shades
     
  10. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    Vielen dank galaxis

    für deine antwort. habe schon gar nicht mehr gehofft hier eine antwort zu meinem einbauproblem zu bekommen.
    bei den fenstern handelt es sich um fenster mit direkt aufgesetzten rolladenkästen die aussen bündig mit dem rahmen des fenster sind. der kasten ragt also nach innen wo auch der revisionsdeckel ist.
    die dämmung würde dan von oben, 16 cm herunter über den kasten laufen. das mit dem kompriband ist auch geplant.

    http://www.fensterplatz.de/fenster/...2EEB142BE9788C8FC12571B60024D8EA?OpenDocument

    und liebe susannede
    ich glaub du hast auch ein problem, nicht nur ich.
    kein wunder, dass du dir dieses profilbil ausgewählt hast. wie kommst du darauf, dass meine äusserung über den bauleiter feministisch gemeint war ? wegen mir kannst du gerüstbauerin sein, wenn du meinst das wäre was für dich.
    dass mit der überlegung zu dem brandriegel ist glaube ich sowieso falsch bzw nicht sinnvoll von mir gewesen. was bringt mir der riegel, wenn im brandfall der untergrund, hier der rolladenkasten, wegschmilzt. da müsste der brandriegel schon breiter sein, damit er oberhalb dem fenster ausreichend auf dem mauerwerk haftet.
     
  11. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Guten Morgen haudle,

    mach Dir mal keine Sorgen um mich am Bau, da gibt's nie geschlechtsbedingte Schwierigkeiten. Was weder mit Feminismus noch mit Selbstverwirklichung zu tun hat (könnte sagen: "Frag meine Jungs...!").

    Du beantwortest aber weiterhin keine Fragen (Mehrgeschossigkeit, Breite der Kästen), insofern bringt das hier momentan nix.

    Das mit dem Brandriegel hast Du noch nicht gerafft (schau Dir die zweite Seite des links an).

    Grüße!
     
  12. Galaxis

    Galaxis

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbaumeister
    Ort:
    Unterfranken
    Schönen Sonntag Morgen haudle,

    nun hab ich dein Problem gefressen :D

    Ich würde über den Kästen ganze Dämmplatten setzen, diese über dem Kasten vollflächig am Mauerwerk kleben, direkt über dem Kasten etwa alle 40 cm ein Dübel, so dass beim Bohren und Dübel reinschrauben oder schlagen der Sturtz nicht ausbricht. Nun kann sich der Kasten nach Laune dehnen und strecken. Die Dämmplatte plus Armierung und Putz überträgt die 16 cm.

    Ich hoffe du hast meinen Vorschlag verstanden, wenn weitere Fragen bitte melden.

    Gruß Galaxis :winken
     
  13. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    hallo galaxis
    genauso hab ich es nun auch gemacht, wie du es beschrieben hast. ich war mir nur nicht sicher, ob die dämplatten die 16 cm überspannen, oder ob es ratsam wäre diese zusätzlich mit einem "flexkleber" auf den kästen zu befestigen. ausserden habe ich nicht nur die mauerseite, sondern auch die stirn- und längsseite mit entsprechenden schaum verklebt um noch eine zusätzlich stabilität zu erreichen. also vielen dank nochmal, es beruhigt dann schon, wenn man weiss, dass man es richtig gemacht hat.

    und doch noch zu dir susannede, obwohl ich echt keine lust mehr dazu habe. lies dir mal das orginal durch aus dem die 2. seite kopiert worden ist.
     
  14. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Das hat hier Niemand gesagt.

    -----

    Das ist ne Bastellösung. Die Beständigkeit, Vor-/ Nachteile wird die Zeit zeigen.
     
  15. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    jetzt kommen die antworten, hinterher war ja klar.
    aber wie mans richtig macht kannst du auch nicht sagen, oder hattest du da keine lust mehr dazu ?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Was ist denn das für eine gereizte Anspruchshaltung? Vielleicht hättest Du halt 2 Wochen früher fragen sollen.
     
  18. haudle

    haudle

    Dabei seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    tübingen
    ja entschuldigt

    ich war nur ein wenig aufgedreht wegen der guten frau, die hier so seltsame sachen von sich gab. da hat mir dann noch däusserung von pemu den rest gegeben, hauptsache genörgelt, aber warum kann/will er auch nicht sagen.
    also sorry nochmals, und falls jemand die richtige lösung weiss würde sie mich immer noch interessieren .
     
Thema:

befestigung dämmplatte bei aufsatzrolladen

Die Seite wird geladen...

befestigung dämmplatte bei aufsatzrolladen - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. 22mm Erdleitung - wie befestigen?

    22mm Erdleitung - wie befestigen?: Hallo zusammen. ich muss ein Erdkabel (5x16mm, außen 22mm) zwischen zwei Häusern verlegen. EIn Teil komt in ein KG / HT Rohr, ein Teil muss aber...
  3. Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?

    Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?: Hallo, welche Terrassendämmplatten sind ausreichend druckfest damit Stelzlager (Plattenlager) auf ihr keine Abdrücke hinterlassen welche zu...
  4. Dachausbau Trockenbauwand befestigen

    Dachausbau Trockenbauwand befestigen: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe eine Frage zur Befestigung meiner Trockenbauwände. Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und bin jetzt...
  5. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...