Befestigung von Sichtschutzzaun?

Diskutiere Befestigung von Sichtschutzzaun? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexpertengemeinde, der Sommer steht an und das Projekt wartet darauf das es los geht:Brille Folgendes habe ich vor:...

  1. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo liebe Bauexpertengemeinde,

    der Sommer steht an und das Projekt wartet darauf das es los geht:Brille

    Folgendes habe ich vor:

    Sichtschutzzaun in einer Länge von 25m auf einer Betonmauer befestigen. Die Elemente des Sichtschutzzaunes sind 4 Stck a 1,80m* 1,80m und der Rest ist 1,20m* 1,80m lang.

    Die Betonmauer ist ca.15 cm breit und da liegt der Hase begraben.

    Wie befestige ich die Pfosten auf der Betonmauer so das sie nicht gleich bei dem kleinsten Sturm umfallen. ( Orkane natürlich ausgenommen:D)

    Ich dachte zuerst an eine Befestigung mit U-Pfostenlasche, siehe eingefügte Grafik.

    [​IMG]

    Bei meinen weiteren Recherchen im Internet sind mir aber doch Bedenken gekommen, das die Befestigung von 1,80m hohen Pfosten mit Hilfe einer U-Pfostenlaschen doch statisch zu schwach ist.

    Daher wollte ich auf diesen Typ ausweichen:

    [​IMG]

    Diesen Typ kann ich aber nur längs der Betonmauer befestigen, wie sieht es dann mit der Statik aus?

    Und als letztes noch habe ich die Möglichkeit Pfostenträger für L-Randsteine zu setzen, da die Betonmauer zum Nachbarn hin ca. einen halben Meter tiefer liegt. ( siehe Grafik )

    [​IMG]

    Welches von diesen drei Möglichkeiten wäre Eure Meinung nach am besten geeignet?

    Vielen Dank schon mal im voraus.

    Gruß Rabelejo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 11. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die U-lasche ist baumarktunfug

    nr2 ist bei 15 cm mauer eher ungeeignet.....
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn, dann die dritte Lösung.
     
  5. #4 HolzhausWolli, 12. Juli 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Jedenfallsfür den hier angefragten Zweck. Wir haben sowas als Pfostenbefestigung für das Geländer einer Teichbrücke aus Holz. Stabilität sehr grenzwertig!

    Die dritte Lösung sieht ok aus. ibts die auch als H-Anker? Für eine beidseitige Befestigung? Wär noch besser.
     
  6. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
    Guten Morgen,

    Holzhauswollo schrieb:
    Das wäre mir auch am liebsten, aber leider sind die Pfosten 9*9 cm so das der H-Anker entsprechend auch 9 cm ist und damit nicht auf die 15 cm breite Mauer passt.

    Gruß rabelejo
     
  7. #6 wasweissich, 12. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    habe soetwas schon irgendwann irgendwo gesehen (zwei U-laschen verschidener weite zusammengeschweisst) .
    fragt mich aber nicht wo.......
     
  8. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
  9. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Geh doch einfach mal zu deinem Schlosser und frag ihn was er verlangt, für das was du möchtest....
     
  10. #9 wasweissich, 12. Juli 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich würde unser schrauben/anker/nägel/sägenlieferanten fragen (werkzeuge-zimmereibedarf-befestigungstechnik)
     
  11. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Ein angedübelter Sichtschutzzaun, auf einer 15cm starken Mauer, in einer Länge von 25m, mit Höhen bis zu 1,80m ,wird meiner Meinung nach ohne Absteifungen nach vorne und hinten keinem Sturm standhalten. Ich weiss natürlich wie es bei euch mit dem Wind aussieht aber bei uns im Norden habe ich schon etliche abgeknickte Wände gesehen die manchmal nur 3-5m lang waren.

    gruss stoschi
     
  12. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo,

    ich habe vergessen etwas zu der Umgebung zu sagen. Also, das Haus steht frei und ist umgeben von anderen Häuser, es stehen große Buchenbäume dazwischen.

    Darum hoffe ich, das somit ein klein wenig natürlicher Windschutz schon gegeben ist.

    Ich habe mich für die Variante mit den U-Pfostenträger für L-Randsteine entschieden und werde nun das Projekt in die Tat umsetzen.:cool:

    Wenn die ersten Herbst/Winterstürme vorbei sind, werde ich in dem Thread nocheinmal vorbeischauen und meine Erfahrungen berichten.

    Vielen Dank an alle die mir mit Ihrem Rat geholfen haben.

    Gruß rabelejo
     
  13. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo,

    nochmal ein Nachtrag zu meinem Projekt mit dem Sichtschutzzaun.

    Stoschi schrieb:
    Das waren und sind immer noch meine Befürchtungen, das der Zaun ohne seitliche Abstützung dem Winddruck nicht standhält.

    Deswegen habe ich nochmal eine Internetrecherche gemacht und bin dabei auf diese Lösung gestoßen, die mir persönlich wegen der Optik gut gefällt.

    Werde diese Sturmankerlaschen noch als seitliche Befestigung anbringen.

    Hier der Link:
    http://www.osmo.de/_pdf/montageanleitungen_de/pergolen_u_sichtblenden/ma_pfostenmontage_fuer_sichtblenden_und_zaeune.pdf

    Gruß rabelejo
     
  14. #13 Meister_Hans, 26. Juli 2009
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Wie ich Deinen Posts entnehmen kann hat die Betonwand nur 150 mm Breite. Die Sturmankerlaschen benötigen jedoch bereits einen dübelbaren Untergrund (vorzugsweise Beton) von 200 mm ab Innenkante Pfosten.

    Machst Du vor jedem Pfosten dann ein Punktfundament, damit sich der Sturmanker befestigen lässt???

    Von der Idee her nicht schlecht, aber Dir fehlt der Platz für die Dinger auf der Wand. Geht also nur mit dranbetonieren.
     
  15. bonner

    bonner

    Dabei seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fernmelder
    Ort:
    Bonn
    Hallo,
    gibt es mittlerweile Erfahrungswerte mit der gewählten Montagevariante? Ich stehe nämlich vor der gleichen Fragestellung.

    Christian
     
  16. Uwe M

    Uwe M

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Mendig
    Ich würde bei einer 15 cm breiten Mauer nicht dübeln ohne weitere Verankerungen.
    Ob das dann hübsch ist waage ich zu bezweifeln.
    Meine Empfehlung wäre das setzen des Sichtschutzes vor die Mauer mit H-Pfosten Ankern in richtige Fundamente!
    Es soll ja schließlich halten und nicht nach einem Halben Jahr nach dem ersten Sturm aussehen wie .....

    LG Uwe
     
  17. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo booner,

    tut mir leid das ich zu spät anworte. Aber nun zu Deiner Frage: Ich habe die Variante mit den Pfostenträger für L-Randsteine genommen und habe es bis jetzt nicht bereut. Die Holzelemente stehen noch wie am ersten Tag. Es ist zwar insgesamt teurer diese Variante aber sie hält und auf das kommt es ja an.

    mfg rabelejo
     
  18. Maaki Maak

    Maaki Maak

    Dabei seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Lampertheim
    Hallo rebelejo,
    ich stehe gerade vor genau dem gleichen Problem. Wie halten denn die y-Pfostenträger bis jetzt? Hast du nur die Pfostenträger verwendet oder auch noch Sturmanker angebracht?
    Hattest du Probleme beim bohren der Löcher? Ich habe ein bisschen Angst, dass aufgrund der Größe der Mauer eventuell die Mauer reißt.

    Grüße
    Maaki Maak
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. rabelejo

    rabelejo

    Dabei seit:
    13. Oktober 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Maaki Maak,

    bei dem anbringen der Y-Träger, mithilfe von Fischer Ankerbolzen, habe ich mich entschieden die Sturmhilfen nicht anzubringen. Der Y-Träger ist so fest verbunden, mit der Betonmauer, daß die Schwachstelle die Verschraubung des Holzzaunes mit dem Holzpfosten ist.

    Bis jetzt allerdings hat der Holzzaun alle Böen, Winde und Stürme unbeschadet überstanden.

    Ich hoffe die Antwort hilft dir weiter bei deiner Entscheidung.

    Gruß Ralf
     
  21. Maaki Maak

    Maaki Maak

    Dabei seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Lampertheim
    Hallo Ralf,

    vielen Dank für deine Antwort :-) Du glaubst nicht wie froh ich bin, dass ich hier jemanden gefunden habe, der das alles EXAKT so gemacht hat, wie ich mir das überlegt hatte.
    Du hast mir sehr geholfen - vielen Dank!!!

    Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich dir noch
     
Thema: Befestigung von Sichtschutzzaun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sichtschutz auf mauer befestigen

    ,
  2. gerader sichtschutz mit sturmanker befestigen

    ,
  3. sichtschutz auf beton befestigen

    ,
  4. sichtschutzzaun auf mauer befestigen,
  5. holzzaun auf betonwand kleben,
  6. sturmanker sichtschutzzaun,
  7. Sichtschutzelementbefestiger
Die Seite wird geladen...

Befestigung von Sichtschutzzaun? - Ähnliche Themen

  1. Dachausbau Trockenbauwand befestigen

    Dachausbau Trockenbauwand befestigen: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe eine Frage zur Befestigung meiner Trockenbauwände. Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und bin jetzt...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  4. Badserie Befestigung lösen - wie?

    Badserie Befestigung lösen - wie?: Hallo Fachleute, wir haben für unser Gäste-WC irgendann um das Jahr 2000 im Baumarkt (wahrscheinlich Praktiker) einen Handuchhaken, einen...
  5. Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen

    Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen: Guten Abend, vor wenigen Stunden ist meine Dachrinne an einer Halle (Sandwichelemente 100mm mit Überstand) bei einem heftigen Sturm auf beiden...