Befestigungen an WDVS-Fassade - Wie?

Diskutiere Befestigungen an WDVS-Fassade - Wie? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben an unserem frisch fertiggestellten Haus ein Wärmedämmverbundsystem mit Steinwolle. Die Außenfassade besteht dabei aus...

  1. jennix

    jennix

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systems Engineer
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    wir haben an unserem frisch fertiggestellten Haus ein Wärmedämmverbundsystem mit Steinwolle. Die Außenfassade besteht dabei aus einer verputzten Armierungsschicht. Jetzt möchten wir gern an dieser Fassade eine Außenbeleuchtung anbringen, Leitungen liegen bereits bis außen. Allerdings wissen wir nicht, wie wir die Lampen befestigen sollen: Mit Dübeln, die bis in die Steine reichen, also durch die komplette Dämmung durch? Oder kann man das auch nur an der Armierungsschicht festmachen? Bei beiden Fragen: Wie macht man das? Was für Dübel nimmt man? Wenn ich danach im Netz suche, finde ich immer nur die Dübel, mit denen man die Dämmung selbst befestigt. Bin komplett ahnungslos, kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Danke...

    viele Grüße, Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Wie schwer sind denn die Lampen und wieviel Drehmoment geben sie (wegen der Auslage/Abstand/Auskragung von der Wand) auf das WDVS? Es gibt Dämmstoffdübel, die haben eine Spirale, mit der sie sich in der Dämmschicht verankerm, ist aber nur etwas für geringe Lasten. Dann gibt es Dübel, die bis zum Mauerwerk durchgehen und eine thermischen Dämmkopf haben, heißen Therm.. und gehören nicht zu Asterix und Obelix. Mit Schrauben/Gewindestangen einfach durch die Dämmung in das Mauerwerk schaffst Du eine Kältebrücke, das sollte man nicht tun. Auch das Anbringen von Lampen erfordert bei WDVS eine Planung (nämlich vor dem Anbringen des WDVS, dann hätte man Konsolen einbauen können).
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dafür hätte man bereits VOR der Montage des WDVS spezielle Teleskop-Geräteträger einbauen sollen!
    Offenbar wurde das gespart (samt der zugehörigen Planung)...

    Jetzt kann man leider nur noch irgendwie murksen.
    Z.B. mit Dämmstoffdübeln (für sehr leichte und flache Leuchten) oder mit langen, thermisch getrennten Spezialdübeln (für schwerere oder ausladende Leuchten).
     
  5. jennix

    jennix

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systems Engineer
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielen Dank schon mal...Ja, das mit der Planung ist so eine Sache. Natürlich haben wir beim Bauleiter und den Elektrikern gesagt, was wir haben wollten. Uns wurde nur gesagt, dass die Installation gemacht würde und wir uns selbst um die Lampen kümmern müssten. Jetzt wissen wir auch, dass dazu auch die Befestigung gehört. Aber nu isses zu spät...

    Die Lampen sind ziemlich leicht und liegen auch recht flach an der Wand an, daher denke ich mal, dass wir wegen des Gewichts nicht bis in die Mauser müssen. Aber zu den Dämmstoffdübeln habe ich noch eine Frage: Gibt es da Unterschiede zwischen Dübeln für Steinwollmatten und Dübeln für Styrodur? Letzteres findet man viel häufiger im Netz, wir haben aber ersteres...

    viele Grüße, Jens
     
  6. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Guckst Du auch hier, da gibt es auch Bezeichnungen im Klartext ... und dann mal in die Datenblätter sehen.
     
  7. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Es gibt auch welche als Metallspirale "Styrof.x", die sollen - obwohl "Styro" im Namen ist - für Glas- und Mineralwolle etwas besser sein und die machen auch nicht soviel am WDVS kaputt, weil die sich sauber einfädeln und nur eine Öse nach außen hin bleibt..
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mir wären keine Dübel bekannt die man für die Befestigung von Leuchten o.ä. in MiWo/Steinlamellen WDVS einsetzen könnte. Üblich wäre der Einsatz von Montageverankerungen, die aber zusammen mit dem WDVS montiert werden müssen. Die meistern Hersteller weisen auch ausdrücklich darauf hin. Ich würde mal beim Hersteller Eures WDVS nachfragen, aber ich befürchte, die Antwort kenne ich schon.

    Man könnte jetzt schauen, ob sich nachträglich noch ein für die Leuchte passender Montagezylinder montieren lässt. Ansonsten bleibt nur eine Montage durch das WDVS hindurch.

    Gruß
    Ralf
     
  9. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Datenblatt "Styrof.x":
    Datenblatt: "T.x Is.l":
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich kann keine Zulassung finden, und in dem mir vorliegenden Datenblatt steht nur

    Zum Styro finde ich auch nichts, bis auf ein paar Angeben in einem Dübelshop....und was die wert sind....?

    Gruß
    Ralf
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    glaube ich nicht ..
     
  12. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Datenblatt Ausschnitt:

    tox_isol.jpg

    Gesamtes PDF kann ich leider nicht hochladen, zu groß.
     
  13. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Der Andere ebenso im Ausschnitt:
    styrofix.jpg

    Auf jeden Fall gibt es Produkthaftung bei diesen Aussagen, ob es bei dem begrenzten Einsatzgebiet einer bauaufsichtlichen Zulassung bedarf weiß ich nicht, viele Dübel in dieser Gewichtsklasse 8kg , selbst die Großen, haben da ja auch relativ wenig bis nichts.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. jennix

    jennix

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systems Engineer
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    nochmal Danke für die Antworten. Ich denke, wir werden die T*x Is*l Dübel versuchen. Die Lampen wiegen wirklich nicht viel, das werden wir riskieren.

    viele Grüße, Jens
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, MiWo Platte ist nicht gleich MiWo Platte. Vielleicht hat es einen guten Grund warum "die Großen" sich hier nicht aus dem Fenster lehnen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Befestigungen an WDVS-Fassade - Wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aussenlampen auf mineralwolle dämmung befestigen

Die Seite wird geladen...

Befestigungen an WDVS-Fassade - Wie? - Ähnliche Themen

  1. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  2. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  3. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  4. Badserie Befestigung lösen - wie?

    Badserie Befestigung lösen - wie?: Hallo Fachleute, wir haben für unser Gäste-WC irgendann um das Jahr 2000 im Baumarkt (wahrscheinlich Praktiker) einen Handuchhaken, einen...
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...