Begriffsdefintion "Carport"

Diskutiere Begriffsdefintion "Carport" im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Community, ich habe eine Frage bezüglich der Begrifflichkeit "Carport". Ich habe bereits in der LBO BW nachgelesen und nichts zum Begriff...

  1. ramsch

    ramsch

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Esslingen
    Hallo Community,

    ich habe eine Frage bezüglich der Begrifflichkeit "Carport". Ich habe bereits in der LBO BW nachgelesen und nichts zum Begriff "Carport" oder "überdachter Stellplatz" gefunden und frage mich nun, was das für mich in der Praxis bedeutet.

    Ich habe einen großen Carport genehmigen und erstellen lassen. Carport deshalb weil, mir eine Garage nicht genehmigt wurde, obwohl die Nachbarschaft zugestimmt hat. Begründung für die Ablehnung einer Garage waren damals die Grenzabstände. Gegen einen Carport hatte das Amt nichts einzuwenden.

    Jetzt die Frage: da es den Begriff "Carport" anscheinend nicht gibt, wäre es interessant zu wissen, was passiert wenn ich 2 Tore in der Carport einbauen würde und diesen auch seitlich und hinten mit Latten verkleiden würde - mit einem Lattungsabstand 10cm o.ä..
    Es entstünde dann ja ein vollständig umschlossenes Bauwerk, oder nicht ?
    Wie sieht die Sache aus wenn die Wände nur zu 3/4 geschlossen werden ?

    Da der Begriff "Carport" nicht existiert hat das Bauamt in diesem Falle überhaupt eine Handhabe gegen diese Maßnahme (Rückbau, Strafe. o.ä.) ?
    Ich als Laie kann hier keinen groben Vertsoß gegen die LBO entdecken, der einen Rückbau oder eine Strafe rechtfertigen würde, aufgrund der fehlenden Begriffsdefinition.

    Oder wäre es eher sinnvoll eine nachträgliche Nutzungsänderung anzuzeigen und auf eine Genehmigung zu hoffen.

    Ich hoffe auf zahlreiche Antworten, möglichst mit einem konkreten Verweis auf die LBO BW.

    Wie gesagt es handelt sich dabei um reine Überlegungen zur rechtlichen Situation. Der Carport ist nach wie vor im genehmigten Originalzustand.

    Grüße,

    ramsch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Bauberater, 14. April 2011
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Dann hättest Du gegen die Genehmigung bzw. Ablehnung vorgehen müssen. Jetzt ist die Genehmigung bestandskräftig und gilt. Wenn darin steht, dass ein Carport genehmigt ist, dann darf auch nur ein Carport gebaut werden. Es steht in der LBO und im BauGB keine Legaldefinition für "Carport". Es wird aber in der Rechtsprechung von einem dreiseitig offenen überdachten Stellplatz. Das dreiseitige bezieht sich darauf, dass der Carport an ein Gebäude z.B. Wohnhaus angebaut werden kann.
    Wenn im B-Plan keine Diferenzierung zwischen Carport und Garage vorgenommen wurde, dann ist beides an der Grenze möglich.
    Den Rest muss man vor Ort oder zumindest mit Ortskunde und der Genehmigung bzw. Ablehnung prüfen.
     
  4. ramsch

    ramsch

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Esslingen
    Hallo Bauberater,

    danke für Deine Informationen.

    Rein hypothteisch: dürfte die geschlossene Seite, die sich auf die Hauswand bezieht auch ein Tor sein, wenn der Carport ansonsten offenbleibt (würde mir schon gewaltig nützen (wegen fehlender Einfriedung) ?

    Macht ein Antrag auf Nutzungsänderung in diesem Fall einen Sinn ?

    Grüße,

    ramsch
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 14. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Meines Wissens ist der Begriff Carport kein baurechtlicher Begriff. Schon gar keiner im Sinne von:
    Dach auf Stützen ohne geschlossene Flächen zwischen den Stützen.

    Baurechtlich gibt es nur die Unterscheidung zwischen
    Stellplätze sind Flächen im Freien, die dem Abstellen von Kraftfahrzeugen außerhalb der öffentlichen Verkehrsflächen dienen.
    Garagen sind ganz oder teilweise umschlossene Räume zum Abstellen von Kraftfahrzeugen.

    Dem übergeordnet ist der Begriff "Gebäude"
    Gebäude sind selbständig benutzbare, überdeckte bauliche Anlagen, die von Menschen betreten werden können und geeignet sind, dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen zu dienen.

    Die Begründung, mit der ein "Carport" zulässig, eine Garage aber unzulässig sein soll, würde mich interessieren (und wohl nicht nur mich :D)

    Entweder haben Sie ein baurechtswidriges Carport da stehen, dass trotz erteilter Genehmigung jederzeit vom Abriss bedroht ist.
    Oder Sie haben ein baurechtskonformes Carport, dann können Sie das auch (statische Tragfähigkeit vorausgesetzt) allseits zumachen.

    Was von beidem zutrifft, kann so nicht gesagt werden.
     
  6. ramsch

    ramsch

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Esslingen
    Hallo Herr Dühlmeyer,

    das selbe hat mir mein Architekt auch gesagt.
    Ich habe das CP ja nicht ohne Grund von nem Fachmann machen lassen :-).

    Im Prinzip geht es mir nur darum die Meinung meines Archtiekten kritisch zu überprüfen, bevor ich mit Veränderungen loslege, die ich nahher wieder rückbauen muss, denn Rolltore kosten ja nun auch nicht gerade wenig.

    Ihre Argumentation ist schlüssig und entspricht zu großen Teilen der meines Architekten.

    Die Ablehnung einer Garage rührte in erster Linie daher, dass die Garage mit Satteldach geplant war.

    Mir geht im Übrigen es in erster Linie um eine Verhinderung des Zugangs zu meinen Fahrzeugen von der Straßenseite her-

    Grüße,

    ramsch
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Warum Infos immer nur kleckerweise?

    Es wurde also nicht der Bau einer Garage abgelehnt, sondern das Vorhaben, diese mit einem Satteldach auszuführen. Auch ein Car-Port wäre demnach abgelehnt worden, wenn dieses mit Satteldach ausgeführt werden sollte.

    Im übrigen wie Ralf.
     
  8. ramsch

    ramsch

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Esslingen
    Hallo Baufuchs,

    danke für die Info.

    Das mit der Ablehnungsbegründung hatte ich vergessen zu erwähnen, sorry.

    Grüße,

    ramsch
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Der Bauberater, 15. April 2011
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Es gibt zwei Möglichkeiten.
    Entweder in den Collinicenter marschieren und beim Baurechtsamt nachfragen oder die Baugenehmigung nehmen und mit dem Archi aufdröseln.
    Mich würde es auch interessieren, wie Carport ja und GA nein :irre
     
  11. Wieland

    Wieland Gast

    Und Vorsicht beim schließen der Grenzseitigen Wand , bei Grenzbebauung sind
    die Wände entsprechend den Brandschutzvorschriften auszubilden.
    Brandwand !


    Grüße
     
Thema: Begriffsdefintion "Carport"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. carport seitenwände nachträglich schliessen

    ,
  2. carport mit tor erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Begriffsdefintion "Carport" - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  2. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  3. Carport und Schuppen

    Carport und Schuppen: Hallo zusammen, mein Neubau wächst und wächst, sodass ich mich nun langsam meinem Carport (in Eigenleistung) widmen möchte. In der Anlage ein...
  4. Carport

    Carport: Hallo, Ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin. Mein Anliegen. Wir haben ein Carport, bei dem 3 Wände mit Holz verkleidet sind. Der Boden...
  5. Carport-Balken schimmlig

    Carport-Balken schimmlig: Hallo zusammen! Wie Ihr sehen könnt, hat der Carport ein Trapezblech-Dach. Durch das geringe Gefälle lief ständig Wasser vom Rand den Balken...