Beim Dach Regenwasser ableiten

Diskutiere Beim Dach Regenwasser ableiten im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, weiß jemand wie man bei meinem Dach mit mehreren Kuben, das Regenwasser ableitet. Das Problem ist, bei den Kuben die von anderen weiter...

  1. professor

    professor

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Offenbach
    Hallo,
    weiß jemand wie man bei meinem Dach mit mehreren Kuben, das Regenwasser ableitet. Das Problem ist, bei den Kuben die von anderen weiter tiefer liegen sich das Regenwasser ansammeln kann. Wie man im Bild sieht sind die Kuben von innen hohl und sind von Stahl ummantelt und oben sowie unten befindet sich eine Glasplatte. Das ganze soll ein Schutzbau werden.
    dach 001.jpg IMG_7190.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Bevor sich ein Student Professor nennt und hochtrabende Projekte in den Raum stellt, sollte er erstmal einen Sprachkurs besuchen, der ihm die Zeichensetzung, Grammatik und Ausdrucksweise vermittelt, um eindeutige Fragestellungen zu formulieren.
     
  4. professor

    professor

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Offenbach
    Hallo ThomasMD,
    leider gehört deutsch nicht zu meiner Muttersprache, den Benutzernamen "professor" habe ich mir deshalb ausgewählt, weil "Hanswurst" nicht verfügbar war (und nein ich habe nicht vor Professor zu werden).
    Was ist daran hochtrabend? Als Architektur Student bekommt man solche Aufgaben, ich suche lediglich nach Rat. Wenn ich im falschen Forum bin tut es mir leid.

    gruß
    professor
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Sorry, dass Du Ausländer bist, war nicht erkennbar...
    Tut mir leid, dass ich Dich so angegangen bin.

    Zu Deinem Entwässerungsproblem kann ich leider nichts beitragen. Nicht mein Fachgebiet.
     
  6. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Hallo Thomas,


    Worum geht es hier eigentlich? Als einfacher Hausbesitzer verstehe ich die Thematik nicht, ich befürchte, dass ich selbst bei einer sprachlich einwandfreien Formulierung der Frage nur Bahnhof verstehe? Bitte um Aufklärung, Kuben und Germanistik sind auch nicht mein Fachgebiet, aber wenn es ein Schutzbau ist und es wohl der Sicherheit dient dann muss es was wichtiges sein. Mindestens genauso wichtig wie....


    aufrechte Grüße, uban

    (PS: absolut off topic)
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du solltest etwas mehr einstellen als das modellbild und ein paar skizzen. wie soll denn glas auf stahl abgedichtet werden?
     
  8. #7 Tafelsilber, 25. November 2012
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Hier mal eine prinzipielle Ideenskizze. Allerdings mit einigen potentiellen Problemen (Revisionierbarkeit, Rückhaltung von Laub, Notentwässerung, Korrossion...), aber vielleicht ein Ansatzpunkt für dich?
     

    Anhänge:

  9. professor

    professor

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Offenbach
    Hallo Tafelsilber,
    danke erstmal für dein konstruktiven Beitrag und der ausführlichen Skizze. Man könnte den Stahl verzinken, damit es nicht korrodiert. Brauche ich eigentlich die Neigung? So wie ich es verstehe prallt es auf der Glasscheibe ab und breitet sich nach außen aus und fließt durch die vorgesehenen Schlitze.
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    glaskonstruktionen sind hinsichtlich der dachausbildung nicht geregelt. hersteller von profilserien empfehlen eine mindestneigung von 10°, bei literarurhinweisen sind es mindestens 7°.
     
  11. Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Du solltest auch bedenken, dass (horizontales) Glas recht schnell schmutzig wird und selbst bei 10° wird sich hier Dreck ablagern. ->Wie kommt man auf das Dach und reinigt hier?
    Du könntest ja auch die äußeren Stahlkragen auf eine Höhe ziehen. Dann sollte aber unbedingt bei der Entwässerung der Verstopfungsfall geprüft werden. Nicht dass dann der Hohlraum über der Scheibe voll Wasser läuft...
    Bei der Detailausbildung und Materialwahl würde ich unbedingt berücksichtigen, wie lange die Überdachung halten soll. Nur temporär oder für die Ewigkeit?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für mich macht dieser "Schutzbau" den Eindruck, eine Art Wartehäuschen zu sein (und nicht etwa ein Bunker mit besonders schöner Aussicht...).

    Ein typisches Beispiel für "Design-Architektur". Also nett anzusehen (wenn neu), aber weder haltbar noch sonderlich zweckdienlich. Davon gibts hier im Großraum schon einige zu sehen. Mit der Zeit verfallen sie , weil sich keiner die Unterhaltskosten leisten kann/will.
     
  14. kappradl

    kappradl Gast

    Vermutllich liegt es an dem Entwässerungsproblem, vebunden mit der schlechten Lichtdurchlässigkeit in Kombination mit der unmöglichen Reinigung, dass man solche Dächer nicht häufig sehen wird.
    Ansonsten müssen die Kuben ein Gefälle nach außen aufweisen bzw in Ihrer Anordnung "Rinnen" nach außen (oder innen bei mittiger Entwässerung) ausbilden, was die künstlerische Freiheit leider etwas einschränken dürfte
     
Thema:

Beim Dach Regenwasser ableiten

Die Seite wird geladen...

Beim Dach Regenwasser ableiten - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  3. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...