Belastbarkeit Fermacellplatten

Diskutiere Belastbarkeit Fermacellplatten im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte in unserem EFH ein größeres Aquarium aufstellen. Das Becken wird 180x100x80, also recht schwer. Dummerweise sind auf dem Teil...

  1. #1 daytrader, 3. Juni 2005
    daytrader

    daytrader

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Branche
    Ort:
    Gebesee
    Hallo,

    ich möchte in unserem EFH ein größeres Aquarium aufstellen. Das Becken wird 180x100x80, also recht schwer. Dummerweise sind auf dem Teil des Bodens Fermacellplatten mit einer Kiesschüttung darunter. Das ganze ist in der untersten Etage des Hauses.
    Weiß jemand, ob die Fermacellplatten dem Gewicht stand halten? Wäre die bequemste Lösung. Oder gibt es eine andere Möglichkeit als den Teil auszuschneiden und mit Beton auszugießen? Kann man eventuell etwas drunterlegen um das Gewicht besser zu verteilen? Es soll auf jeden Fall sicher sein, ich muß ruhig schlafen können.
    Ich vermute, die Platten könnten unter dem Gewicht brechen und der Untergestell absinken, wodurch das Becken platzen könnte. Dann wären 1200Liter Salzwasser auf dem Boden.

    Gruß Ramon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heidemann, 3. Juni 2005
    Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Wie sieht denn der genaue Aufbau aus ? Sonst wird ihnen wohl niemand helfen können.

    Ansonsten schonmal auf www.xella.de nachgeschaut was fermacell trägt ?
     
  4. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
  5. #4 daytrader, 22. Juni 2005
    daytrader

    daytrader

    Dabei seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Branche
    Ort:
    Gebesee
    Hallo,

    hat zwar etwas gedauert, aber ich habe genaueres rausbekommen. :lock
    Also, da der Boden des Hauses uneben war, hat die Schüttung eine unterschiedliche Höhe. Die maximalen Höhen wurden mir mit 5-8cm angegeben. Darüber befinden sich 2 Stück Fermacellplatten mit ca. je 1cm Stärke übereinander.
    So und jetzt sagt mir bitte, daß ich das große Aquarium hinstellen kann ohne irgendwas zu machen :D
    Achso das Aquarium steht auf einem Unterschrank. Ich weiß nicht in wiefern die Standflächen des Schrankes eine Rolle bei der Lastenverteilung spielen.

    Grüsse
     
  6. rehwald

    rehwald

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    ...das war schon so...
    Aquarienunterschränke haben leider meist (zumindest die fertig gekauften) die Eigenschaft wie ein normaler Schrank aufgebaut zu sein, das Gewicht also nur über eine Schmale Holzkante am Rand auf den Boden zu bringen. Das ergibt meist ein hohes Gewicht auf kleine Fläche. Gängige Lösung für derartige Probleme: ne billige Küchenarbeitsplatte aus dem nächsten Baumarkt (die für 19.99€ mit 18mm Stärke reichen) holen und unter den Schrank legen. Man kann aber auch vier (oder bei 180 Kantenlänge 6) viereckige Löcher in den Boden machen und dann Punktfundamente anlegen auf die ein Stahlgestell kommt auf das du wiederum deinen Schrank stellen kannst. Das Problem hierbei wird sein, die Fundamente könnten sich auch auf dem Untergrund setzen und damit kann das Aquarium auch wieder Risse bekommen (und sich auf den teuren Teppich entleeren).
    Die sicherste Methode ist eigentlich die Unterkonstruktion des Aquariums vom restlichen Boden zu entkoppeln. Dann kann sich die Fermacellplatte zwar auch setzen, wird das aber gleichmässig machen können (ohne Entkopplung würde es sich an der hinterren Kannte stärker setzen als vorne wo sich die Last auf mehr Fläche verteilen kann).

    gruss
    Thomas,
    der schon einige schiefe Aquarien gesehen hat (vor allem im eigenem Haushalt ;) )
     
  7. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Aquarium

    Tach deytrader,
    schlag dir das aus dem Kopf. Ich dachte die Sache wär abgehakt.
    1500Kg. Auflast, da brauchst du ein stabiles Fundament. Selbst auf Betondecken kannst du Schwierigkeiten kriegen, wenn du das Teil nicht an eine tragende Wand stellst. Hier müßtest du schon einen Statiker fragen.
    Gruß
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Belastbarkeit Fermacellplatten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. traglast fermacell

    ,
  2. fermacell belastbarkeit

    ,
  3. fermacell platten tragfähigkeit

Die Seite wird geladen...

Belastbarkeit Fermacellplatten - Ähnliche Themen

  1. Stahlträger 2x HEB 140 nebeneinander belastbarer als 1x HEB 160 ?

    Stahlträger 2x HEB 140 nebeneinander belastbarer als 1x HEB 160 ?: Hallo zusammen, ich habe folgende Situation: Ich habe eine Rückwand/Außenwand von meinem Haus bestehend aus 30 cm Bims. Baujahr des Gebäudes...
  2. Traglasten im Büro- und Wohnbereich / Belastbarkeit von EPS Dämmung

    Traglasten im Büro- und Wohnbereich / Belastbarkeit von EPS Dämmung: Hallo, könnt ihr mir sagen, ob es bei EPS Dämmung große Unterschiede in der Belastbarkeit gibt? In welchem Bereich bewegt sich die...
  3. Frisch gefliest- wann belastbar mit Kaminofen

    Frisch gefliest- wann belastbar mit Kaminofen: Hallo, habe auf der Suche nach oben genanntem Thema dies Forum entdeckt und hoffe, dass mir jemand einen Rat geben kann. Folgendes: Ich...
  4. Trockenbau Fussbodenheizung - wozu Fermacellplatten on top?

    Trockenbau Fussbodenheizung - wozu Fermacellplatten on top?: Hallo, ich moechte im Dachgeschoss eine Trockenbau Fussbodenheizung einbauen und suche vergeblich nach einer Aussage zum Aufbau der Heizung....
  5. Estrich/Fußbodenheizung Belastbarkeit für Tresor???

    Estrich/Fußbodenheizung Belastbarkeit für Tresor???: Hallo Experten, ich habe eine Frage über Fußbodenbelastung für Fußbodenheizung und schwimmenden Estrich. Wir haben Neubau Fußbodenheizung und...