Belichtung einer innenliegenden Treppe

Diskutiere Belichtung einer innenliegenden Treppe im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich baue (und lasse) ein Haus in einen Hang bauen. Deshalb ist bei mir der Hauseingang über das Kellergeschoss geplant. Das...

  1. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,
    ich baue (und lasse) ein Haus in einen Hang bauen. Deshalb ist bei mir der Hauseingang über das Kellergeschoss geplant. Das Treppenhaus (Wendeltreppe) von KG ins EG ist aber innenliegend und ohne direkte Belichtung von außen. Ist jetzt auch nicht mehr zu ändern. Es kommt zwar ein wenig Licht vom Hauseingang und auch auch vom EG, aber wirklich ausreichen wird das vermutlich nicht. Hat jemand eine Idee, wie man hier noch eine natürliche Belichtung machen könnte?

    Thx
     
  2. #2 Gast036816, 13.03.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    treppenhaus offen gestalten,
    eine wand zu einem raum mit glas herstellen oder
    die treppe bis zum dach öffnen und mit einem oberlicht ausstatten oder
    ein glasdach über der treppe.
     
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Vielleicht sind noch Kernbohrungen in der Aussenwand möglich und dann Bullaugen rein. Ist halt relativ teuer
     
  4. #4 trekkie, 13.03.2012
    trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Denke Norbert hat alle Möglichkeiten benannt, das mit den 'Bullaugen' erschliesst sich mir bei Hanglage noch nicht ganz (Schiffsbau mal aussen vor) ;)

    Mangels Grundriss/Schnitt kann man da nur wenig spezielles zu sagen (ausser die allgemeingültigen Tips von rolf), also 'öffnen', Ober- oder Seitenlichter schaffen, oder übers Dach das Licht runterholen, je nach Möglichkeit.
    Von 'Dach-/bzw. -Lichtkaminen' halte ich persönlich nix.
    Wenn geht, direkt öffnen zur Lichtseite über max eine Ecke via Ober-/Seitenlicht und nicht über 3-Ecken, alleine schon des Wohlfühlens wegen.
     
  5. #5 the motz, 13.03.2012
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Ich hab auch schon mal in einer Wohnbauanlage das Stiegenhaus mittels mehrer Spiegel, welche das Sonnenlicht lenkten gesehen...

    Evtl wär das eine Lösung?
     
  6. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Vielen Dank für die zahlreichen Möglichkeiten!
    Wir favorisieren momentan ein oder mehrere Seitenlichter aus dem Wohnbereich. Die lösung mit Spiegel finde ich auch sehr interessant und hätte sich etwas "Besonderes". Hier werde ich mich ebenfalls genauer erkundigen.

    Ich habe jetzt auch noch Grundrisse von KG und EG hochgeladen. Vielleicht kommt noch jemandem eine Idee.
     
  7. #7 Gast036816, 14.03.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    da ist mit seitenlicht und spiegel nix zu retten und noch weniger zu verbessern.
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    jesus maria und muttergottes,

    die garderobe, den flur und die
    speis, hätte ich mal gerne mobeliert gesehen!
     
  9. #9 Gast036816, 14.03.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Baumal - warst du etwa heute morgen um 05.00 uhr in der kirche???
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    nein, ich bin nicht so gläubig, wie es erscheint...:D
     
  11. #11 Thomas B, 14.03.2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    .....Oh...Gott........

    Was nach einem "kleinen" Belichtungsproblem müffelte, stinkt nun ganz gewaltig nach einem weitaus größeren, allumfassenden Problem.

    Zugegeben: Die Erschließung ist schon mal preisverdächtig. Eine dunkle Treppe, sich eng von Mauern umschlossen nach oben windend....

    Sorry, lieber ToRo90, aber wer so einen Mist plant, dem gehören die Hände (mit denen er zeichnet oder die CAD-Tatstatur/ Maus malrätiert) dauerhaft auf dem Rücken fixiert.

    Ich verkneife mir hierzu weitere Kommentierungen über Art und Qualität und Qualifikation des Planers......

    Thomas

    PS::mauer
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    tja, da gehts um eine belichtung,
    aber alles andere liegt im argern....
     
  13. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Wir wollten zwar in 2-3 Wochen mit dem Bau beginnen, aber aufgrund der mehr als deutlichen Kommentare, sollten wir das wohl noch einmal überlegen.

    Was schlagt ihr vor bzw. wie würdet ihr nun vorgehen?
     
  14. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Ist eurer Meinung nach aus diesen Plänen grundsätzlich noch etwas zu machen?
     
  15. #15 Gast036816, 14.03.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein - als ehrliche und knappe antwort!
     
  16. #16 Thomas B, 14.03.2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Aber klar!!!!!!

    Je nach Größe der Pläne kann aus denen trefflich Papierflieger basteln (wahlweise auch Malerhüte...ganz lustig für die Kleinen). Sind die Pläne größeren Formats würde ich darüber nachdenken diese in praktische Tüten zu verwandeln (sauber kleben, Tragehenkel nicht vergessen). Dazu aber sollte das Papier etwas stärker sein, sonst reissen sie leicht aus/ durch. Auch als Unterlage für die Wohnung, wenn mal etwas neu angestrichen werden muß.

    Es gibt zig Dinge, die man damit anstellen kann. Also nicht verzagen!

    Als Plan für einen Hausbau allerdings taugt der Plan nun wirklich gar nicht. Naja...man kann nicht alles haben.

    Sorry...aber die Wahrheit mag garusam sein. Aber Plan ist wirklich grottig....

    Thomas
     
  17. #17 planfix, 14.03.2012
    planfix

    planfix Gast

    ist euch klar, dass der megapufferspeicher eine extra gründung braucht?
    gibts ein baugrundgutachten?
    hat das der statiker berücksichtig bei seiner gründung?
    sind die kosten um den pufferspeicher mal wirtschaftlich betrachtet worden?
    würde man die treppen übereinander legen, würde man im EG grundfläche gewinnen.
    ich schließe mich den kollegen an und halte den "entwurf" für unbrauchbar.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.826
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da hängen ja "nur" so 17 Tonnen in der Ecke, vorsichtig geschätzt, und das auf einer Fläche von vielleicht 3-4m2. Na hoffentlich kriegt das Haus da keine Schieflage.

    Zum Rest schreibe ich besser nichts, ist ja nicht mein Revier. Ich frage mich aber, was für ein Architekt so etwas bauen lässt. Da hat doch sicherlich Einer für ein paar Euro gestempelt, nachgedacht hat er zumindest nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  19. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Um etwas genaueres zu der Korrigierbarkeit der Pläne sagen zu können fehlt noch das OG. Aber ein Umplatzieren der Treppe hat in der Regel eine Generalrevision der Pläne zur Folge.

    Ich denke, dass sich der TE über die Kosten des Pufferspeichers bewust ist - manchmal baut man sowas auch rein aus Prinzip/Hobby/Überzeugung. Einen Porsche onder einen 600-er Daimler zu fahren ist auch wirtschaftlich betrachtet Schwachsinn.
    (Ich denke auch über die Unterbringung eines solchen Pufferspeichers nach - dafür nicht über die Anschafung eines Porsches / Daimlers / Etc... - von dem her finde ich den Teil des Plans cool :) )
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.826
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ach ja, wegen der Beleuchtung. Google mal nach Lichtkanal. Vielleicht wäre das was für Dich. Keine Ahnung ob das reicht den Schmerz zu lindern.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Belichtung einer innenliegenden Treppe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. innenliegendes treppenhaus beleuchtung

    ,
  2. innenliegende podesttreppe

Die Seite wird geladen...

Belichtung einer innenliegenden Treppe - Ähnliche Themen

  1. Umgang mit Kondenswasser am innenliegenden Regenfallrohr im Treppenturm

    Umgang mit Kondenswasser am innenliegenden Regenfallrohr im Treppenturm: Hallo zusammen, bei einem Treppenturm, für den sehr hohe denkmalpflegerische Anforderungen gelten, soll im Endzustand das gusseiserne...
  2. Innenliegendes Regenfallrohr und Abwassersystemplan

    Innenliegendes Regenfallrohr und Abwassersystemplan: Hallo! Wie auf dem Bild zu sehen, habe ich einen Balkon mit Gefälle zur Mitte hin. Die Wohnräume darunter waren bislang durch eine Wand in zwei...
  3. Innenliegende Außenwand streichen

    Innenliegende Außenwand streichen: Servus, bei unserem Hausbau 1994 haben wir auch ein warmen Wintergarten ans Haus angebaut, dieser wurde aber erst gebaut, nachdem die Außenwände...
  4. Innenliegende Dachrinne Holzrahmebau

    Innenliegende Dachrinne Holzrahmebau: Hallo! Ich bin Studentin und plane eine Jugendherberge in Holzrahmebauweise. Ich finde leider nirgends Details für Inneliegenden Dachrinnen bei...
  5. Wie dick innenliegende Bodenplatte

    Wie dick innenliegende Bodenplatte: Ich brauch mal wieder eine Info. Mein nachträglich gegrabener Keller ist fertig. 2x4m Jetzt möchte/muss ich zwischen dem Fundament eine...