Beplankung Wand Badezimmer

Diskutiere Beplankung Wand Badezimmer im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo! ich habe einmal gelesen, dass Gipskartonwände im Badezimmer, wenn sie gefliest werden sollen, doppelt beplankt ausgeführt werden müssen....

  1. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    Hallo!

    ich habe einmal gelesen, dass Gipskartonwände im Badezimmer, wenn sie gefliest werden sollen, doppelt beplankt ausgeführt werden müssen. Stimmt das?

    LG Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jürgen Jung, 10. März 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    ja
     
  4. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    OK! Und warum ist das so? Was ist bei einfacher Beplankung zu befürchten?

    Danke für die Info.

    LG Stefan
     
  5. #4 Jürgen Jung, 10. März 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    die Hersteller

    bestätigen zwar die "fliesentauglichkeit" einer einfach beplankten Wand(Systemwand), es gibt also die Vorschrift nicht zwingend

    das ist auch abhängig von der Raumhöhe und dem gewählten Standerabstand und der geählten Ständertiefe

    wenn Sie aber Experten fragen, werden Ihnen diese fast immer zu einer doppelt beplankten Wand raten

    Fliesen können reissen, insbesondere die grossformatigen und Schallschutz ist ja auch ein Thema, in Bädern und den angrenzenden Räumen (wobei allein die doppelt beplankte Wand ist da natürlich kein Garant für einen guten Schallschutz !!)
     
  6. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    @Jürgen Jung, soweit gut, nur ist der Ständerabstand bei 12,5 mm einlagige beplankung ist vorgeschrieben ( Herstellerrichtlinien ) 50 cm

    meiner Meinung nach noch zuviel , es geht halt nix über doppelte beplankung.


    Peeder
     
  7. #6 Jürgen Jung, 10. März 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    danke :-))

    dann sind sich wir Experten ja einig :bounce::bounce:
     
  8. cect

    cect

    Dabei seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Rheine
    doppelt, immer, wobei die hintere nicht grün sein muß!

    nicht zum Thema:

    :mauer IMMER Fliesen, schaffe Räume mit Melaminharzbeschichtete 19mm Platten, fast jedes Design, 11,-€/m² und wenn es nicht mehr gefällt, Platte ab, Säge raus und neues Design ist fertig.

    Gruß
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    für ein Hobbybastler vielleicht, das war mal,

    Feuchträume - Gipsplatten nach EN 520 H 2 ( die guten GKBI ) nach DIN
    auch bei mehrlagiger Beplankung .

    Feuchträume, dazu gehört auch das häusliche Bad, nutzungsbedingt zeitweise hohe Luftfeuchtigkeit u.s.w.

    Peeder
     
  10. cect

    cect

    Dabei seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Rheine
    vom Hobbybastler,

    Bad entspricht Feuchtraum und darf Gips verwendet werden???

    War immer der Meinung, daß alles von der Beanspruchung abhängig ist (Dusche/Wanne, etc) Versiegelung oder aquapaneel, Luftzirkulation, Schallschutz Wand/Boden, Fliesengröße, ob Deckenhoch Fliesen, Konstruktionsart und Klebearten?

    Und mit meiner E1 P5 CE (zertifiziert für Feuchtbereich und alle Beschichtungen und auch tragende Zwecke), verarbeitet 1992, gibt es keine Probleme. Dito neues Bad, Beton und Melamin.

    Deswegen haben die Hersteller ja auch die weiße, grüne und die aqua, komme dann auf 35mm + Ständerwerk + Kleber + Fliesen und hoffe, daß kein Erdbeben oder eine Flutwelle auftritt, wenn ich mich dann noch weiter absichern möchte, kann ich auch noch einen Dichtanstrich vornehmen. Damit habe ich dann jeden Experten zufrieden gestellt.
     
  11. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    @cect,

    aus welchen Loch bist du denn gekrochen ? Geh wieder zu deiner Hobbythek !
    :konfusius
     
  12. shenja

    shenja

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    NRW
    habe da mal ne frage,
    in unserem holzständerhaus haben wir im bad gar keine gründen platten. die waren alle nur grau und wir müssten so einen anstrich darauf machen und auch mit einem band die ecken abdichten.

    mhm bin jetzt irgendwie irritiert.

    war das nicht richtig?

    auch ist es in diesem bereich extrem hellhörig. ich habe mein schlafzimmer daneben und ich höre, wenn im bad ein stecker in die steckdose gesteckt wird. ist das normal?

    für antworten oder hilfestellungen wäre ich dankbar.

    gruss shenja
     
  13. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    Graue Platten in feuchträumen sind definitiv nicht in Ordnung, da nicht feuchte-imprägniert.

    Schallschutz ist ein anderes Problem. Da müsste man wissen wie die Wand aufgebaut wurde. Steht sie auf dem Estrich oder am Rohboden, Dichtbänder unerlegt, Flankenentkopplung, etc.
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
  15. shenja

    shenja

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    NRW
    danke für den link.
    tja, wir wohnen seit 2006 darin. die platten waren def. nicht grün. hatte mich auch gewundert - aber wie man so ist, nicht direkt nachgefragt.

    wir mussten halt hinterher alles abdichten. aber auch der fliesenleger und sani hat nix dazu gesagt.....also haben wir uns gedacht, dass es wohl ok ist.
    jetzt aber alles noch mal runter - ne nicht wirklich.

    was mir jetzt halt aufgefallen ist, dass die fugen im duschbereich risse bekommen haben. woran kann das liegen? hatte schon von feuchtigkeit gehört, die dahinter sein kann. aber ich hoffe doch wohl nicht.
    weil eigentlich haben wir auch die armaturen mit so einer klebefolie (fragt mich jetzt nicht wie die hieß - könnte ich aber in den rechnungen heute abend nachschlagen) abgedichtet. allerdings sitzt die rosette auf einer seite der armatur locker und lässt sich nicht festdrehen - ist das schlimm?

    wie die wände aufgebaut sind, kann ich jetzt so auch nicht sagen. da müsste ich den vertrag erst lesen. aber auch das kann ich erst heute abend machen.

    tja, wenn ich meine fragen jetzt so lese und meine ausführungen, dann merke ich, dass ich überhaupt keine ahnung habe.

    das forum habe ich auch erst im letzten jahr endeckt. hätte ich eher gebrauchen können, dann hätte ich auch gewußt, dass ich alle ecken mit acyl ausspritzen muss und nicht wie unser bauleiter gesagt hat nur die dachschräge. aber da kann man jetzt auch nix mehr dran ändern - geht das fröhliche streichen bald wieder los.

    gruss shenja - die sich für eure mühe bedankt
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Könnte es sein, daß vielleicht Fermacell Platten (zementgebunden) verbaut wurden?

    Gruß
    Ralf
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ähh... Fermacell ist doch Gipsfaser, haben die auch zementgebundene im Programm?
     
  18. shenja

    shenja

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    NRW
    so,
    ich habe mal im internet die bau- und leistungsbeschreibung rausgesucht und denke, dass das in unserer leistungsbeschreibung auch drin steht.

    - 18 mm Gibskartonfeuerschutzplatte
    - holzfachwerkkonstruktion aus ca. 84 mm starken kammergetrockneten und gehobelten hölzern
    - ausgefacht mit 40 mm mineralischer wärme und schalldämmung
    - 18 mm Gibskartonfeuerschutzplatte

    kann jemand was damit anfangen?
    ich kenne mich damit (was ich zu meiner schande gestehen muss) gar nicht aus.

    heute würde ich auch vieles anders hinterfragen - bitte keine ratschläger aller "beim autokauf werden lauter fachzeitschriften gelesen nur beim hauskauf nicht". ich kenne mich nämlich auch damit nicht aus ;)
    ich bzw. wir haben das haus (so sind frauen halt) nach aussehen gekauft.

    gruss shenja
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na, wenn mich mein Gedächtnis nicht verlassen hat...:confused:

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Puh, ich glaube ja, ( nicht dein Gedächnis, sondern Xella ) kann ja mal einer google.
    Wenn ich zementgebundene brauche, muss ich Knauf nehmen,das Werk steht vor meiner Haustür :lock:lock

    Peeder
     
  22. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Hab eben geguckt. Auch Xella hat Xement, äh Zement. Haben irghendeinen Namen, den ich mir nicht merken konnte.
     
Thema:

Beplankung Wand Badezimmer

Die Seite wird geladen...

Beplankung Wand Badezimmer - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  4. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  5. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...