Berechnung der Statik

Diskutiere Berechnung der Statik im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Ich hätte nochmal eine Frage. Vielleicht kennt sich jemand damit aus... Im Bauvertrag steht nach neuesten, allg. anerkannten techn....

  1. baerchen

    baerchen

    Dabei seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    akustikerin
    Ort:
    Hessen
    Ich hätte nochmal eine Frage. Vielleicht kennt sich jemand damit aus...
    Im Bauvertrag steht nach neuesten, allg. anerkannten techn. Erkenntnissen.
    Die Statik wurde nach den alten Regelwerken von vor 2005 berechnet. Dies hat der Baugutachter bemängelt. Ist das Haus jetzt weniger wert? Die Statik müsste aber doch ok sein, sonst wäre der Bauantrag Anfang 2010 ja nicht von der Stadt genehmigt werden? Die Statik und der Energieausweis stammen von der selben Person...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerSuchende, 8. Februar 2011
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    ich glaube du hast nur einen gutachter und keinen
    sachverständigen:
    mfg
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    super - wasn das?
    nö - hat mit der genehmigung nichts zu tun, da der ersteller für die standsicherheit verantwortlich ist.
    wenn die berechnungsmodelle nicht mehr gültig sind, muss umgerechnet werden.
    obs klappt - keine ahnung, die twp´s hier werden mehr wissen.
     
  5. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    Einer Statik sind natürlich die jeweils aktuell gültigen Normen zu Grunde legen. Auch bei uns in Hessen.

    Aber .... Jetzt wird es interessant. Weil H e s s e n !

    Gebäudeklasse? Sonderbaueigenschaften?

    Falls GKL 1, 2 oder 3 ohne Sonderbaueigenschaft ist für die Richtigkeit der Statik ein sogenannter "Nachweisberechtigter" verantwortlich. Alternativ ein Prüfsachverständiger, der die erstellten Unterlagen und (!) die Ausführung überwacht.

    Ist dies alles nicht eingehalten liegt schon mal ein (mindestens) baurechtlicher Mangel vor.

    Statik aus 2005 ? Genehmigung aus 2010 ? Ungewöhnlich bis seltsam! Bauträgerobjekt? Mal in 2005 geplant bis Baueingabereife und dann noch Zeit genommen?

    Die Stadt wird die Statik unter Einhaltung der oben genannten Vorgaben mit entsprechenden Bescheinigungen nur noch vor Baubeginn eingereicht bekommen und dann in die Akte heften. Ebenso Schallschutz nachwies und EnEV. Die Genehmigung oder Genehmigungsfreistellung tangiert das nicht mehr. Die "Prüfung" bzw. Der rechtliche Ersatz ist nun dadurch in privater Hand.

    Wesentlichste Änderung dürfte ca. 2004/05 die der DIN 1045 Stahlbeton gewesen sein.

    Verantwortlichkeit? Mindestens Bauleiter nach HBO und der Bauherr.

    Weniger wert deswegen? Vielleicht. Wenn nach den nicht aktuellen Normen gerechnet und gebaut wurde liegt hier sicher formal ein (baurechtlicher) Fehler vor. Falls nach alter Normung gerechnet wurde und auch gebaut und regelgerecht überwacht wird das Haus wohl auch stehenbleiben. Tun die davor berechneten Gebäude ja auch. Nur formal halt wahrscheinlich nicht richtig. Aber richtig wäre eine entsprechende Umrechnung bzw. Der Nachweis nach neuer Normung.

    schwarz
     
  6. baerchen

    baerchen

    Dabei seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    akustikerin
    Ort:
    Hessen
    nachweis

    Also muss auf jedenfall neu berechnet werden?
    Der Statiker selber ist der Nachweisberechtige. Er hat sich selber überprüft und uns bezahlen lassen. Die Zimmermänner haben bei einem Giebel (Das Dach sieht aus wie ein Kreuz) den Beton wo der Balken verschraubt wird einfach rausgeschnitten weil der eine Steinreihe zu hoch saß, und somit ist wohl der Balken auch nicht verankert, auch wenn es ein kleines Dach ist, (Überdachung Balkon) können die Steine reißen, die Statik stimmt ja dann nicht...
     
  7. baerchen

    baerchen

    Dabei seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    akustikerin
    Ort:
    Hessen
    Statik Einfamilienhaus

    Das Haus ist ein Einfamilienhaus. Bauantrag 2009 mit Genehmigung dann (endlich) 2010. Ein Schlüsselfertiges Haus mit Eigenleistungen im Bereich Heizung und Boden und Tapizierarbeiten.... Bauunternehmen ist der Bauleiter= Architekt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Berechnung der Statik

Die Seite wird geladen...

Berechnung der Statik - Ähnliche Themen

  1. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  2. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  3. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  4. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  5. Balkonterrasse ohne Statik?

    Balkonterrasse ohne Statik?: Hallo, ich habe eine alte Überdachung abgerissen und stattdessen von einem ortsansässigen Schlosser eine Balkonterasse in metallkonstruktion...