Berechnung von Werkzeugabnutzung

Diskutiere Berechnung von Werkzeugabnutzung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe eine kurze Frage: Ist es üblich, dass Handwerker die Abnutzung Ihres Arbeitsgeräts in Rechnung stellen? Konkret: 180 Euro für 6...

  1. #1 Kalle2011, 8. April 2011
    Kalle2011

    Kalle2011

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Neustadt
    Hallo,

    ich habe eine kurze Frage: Ist es üblich, dass Handwerker die Abnutzung Ihres Arbeitsgeräts in Rechnung stellen? Konkret: 180 Euro für 6 mm Diamantblatt-Abnutzung beim Abschleifen von Fliesenkleber-Resten auf dem Estrich.

    Danke im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 8. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja - ist üblich und i.O.
     
  4. #3 Kalle2011, 8. April 2011
    Kalle2011

    Kalle2011

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Neustadt
    Ok, danke für die Info. Habe ich noch nie erlebt, deshalb war ich etwas skeptisch.

    Aber ist auch die Höhe des veranschlagten Betrags in Ordnung? Immerhin wären das 1725 Euro für ein 115er-Blatt... (Sorry wenn ich blöd frage, hab noch nie mit Diamantblättern gearbeitet ;) )
     
  5. #4 Hundertwasser, 8. April 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ich verstehe jetzt deine Rechnung mncht, aber das zeug ist ziemlich teuer. Einmal Festo Putzfräse mit Hartmetallrädchen neu bestücken kostet ca. 85 €. Da trocknet dir das Gesicht ein.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 8. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - wenn man es bis auf 0 runternudeln könnte, vielleicht. Aber die Diamantbesetzung ist nur ein Bruchteil des Durchmessers.
     
  7. #6 Kalle2011, 8. April 2011
    Kalle2011

    Kalle2011

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Neustadt
    Hi, also ich gehe davon aus, dass die 6 mm Abnutzung sich auf den Radius beziehen. 1 mm wird mit 30 Euro berechnet, und ein 115er-Blatt hat einen Radius von 57,5 mm => 57,5 mm * 30 Euro/mm = 1725 Euro.

    Aber mir fällt grade auf, dass diese Rechnung nicht viel Sinn hat, da man mit einem Blatt, das nur noch 5 cm Durchmesser hat, wohl nichts mehr anfangen kann. Demnach wäre der effektiv nutzbare Radius viel kleiner als der gesamte und wenn man von einem Blatt mit 57,5 mm nur 3,33 mm nutzen könnte, bis das Blatt zu klein wäre, und es 100 Euro kosten würde, käme man auf die 30 €/mm. Kommt das hin?
     
  8. #7 Kalle2011, 8. April 2011
    Kalle2011

    Kalle2011

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Neustadt
    Alles klar. Hab ich mir auch grade gedacht wie du siehst :)
     
  9. burkhard

    burkhard

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Taura
    Noch dazu kommt, dass der Umfang (also die eigentliche "Schleiflänge") der Scheibe im Verhältnis Pi zum Radius abnimmt. Wäre doch mal eine interessante Semesterarbeit - "Der Abrieb einer Schleifscheibe in Abhängigkeit von Drehzahl, Anpressdruck, zu schleifendem Material, .....)" :biggthumpup:
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Die 115er Blätter haben einen nutzbaren Besatz von 8-10 mm je nach Hersteller.

    Die Abrechnung kann aber nicht ein Blatt meinen, damit kann man kein Estrich Schleifen.

    Vermutlich ist es ein 115er Schleiftopf, da sind es auch 8-10 mm und der Preis wäre dann ok, da so ein Topf schon rund 250 € kostet. Gibt sicher Spannen nach oben und unten, mit billigen Töpfen braucht man länger. Gute Handwerker nehmen deshalb mittelpreisig bis teure Ausführungen.

    Da man vorher nie weiss, wie viel abnutzt, ist eine Berechnung nach Verschleiss pro mm üblich.
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...wieviel qm waren es denn und wie dick war der Kleber drauf?
     
Thema: Berechnung von Werkzeugabnutzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verschleiß berechnung werkzeug

Die Seite wird geladen...

Berechnung von Werkzeugabnutzung - Ähnliche Themen

  1. Türsturz berechnen!

    Türsturz berechnen!: Hallo zusammen, es geht hier um meine Neugier. In der Praxis habe ich folgenden Fall: Es handelt sich um ein 7cm Schlackewand(nicht tragend) in...
  2. Überdachung Balken Berechnung KVH Fichte

    Überdachung Balken Berechnung KVH Fichte: Hallo, ich würde gerne hinter der Garage ein Überdachung anbauen. Es soll an das Haus angelehnt werden und mit Doppelstegplatten ca 16mm...
  3. Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?

    Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?: Hallo, ich möchte einen Schuppen als Holzständerwerk mit Sattel-Pfannendach bauen, ca. 16m x 8m und ca. 7m Firsthöhe. Kennt jemand einen...
  4. GRZ vom Grundstück mit Nebenanlagen richtig berechnen ?

    GRZ vom Grundstück mit Nebenanlagen richtig berechnen ?: Hallo zusammen, ich habe ein Frage zu der richtigen Berechnung der GRZ mit Nebenanlagen. Ich habe ein Grundstück von 600qm und das Haus hat...
  5. Literatur gesucht: armierter Beton > Flächenbelastung berechnen

    Literatur gesucht: armierter Beton > Flächenbelastung berechnen: Hallo, in welchem Buch sind die Daten um die mögliche Flächenlast von armiertem Beton zu berechnen? Also z.B. weils grad zutrifft 16to auf...