Bereits realisierter Grundriss - Sachgerechte Diskussion

Diskutiere Bereits realisierter Grundriss - Sachgerechte Diskussion im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Im August 2009 konnten wir nach über 1 jähriger Bauzeit endlich in unser Eigenheim ziehen. Geplant wurde mit einem Architekten dem wir unsere...

  1. #1 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Im August 2009 konnten wir nach über 1 jähriger Bauzeit endlich in unser Eigenheim ziehen. Geplant wurde mit einem Architekten dem wir unsere Wünsche in Skizzen dargestellt haben. Eine geradlinige, ansprechende und repräsentative Bauweise sollte realisiert werden. Der Bebauungsplan erlaubte eine 2,5 geschossige Bauweise mit einer Firsthöhe von ca. 12m. Die Gesamtwohnfläche sollte ca. 260qm betragen.

    Das Resultat stelle ich hier zur Diskussion und freue mich über sachgerechte Kritiken. Ich hoffe es hat jeder Verständnis dafür das ich nicht die Original Pläne einstelle. Die Skizzen hab ich seinerzeit erstellt und spiegeln den Grundriss des gebauten Hauses wieder.

    Grüße
    RINGO
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Aufnahme1.jpg
     
  4. #3 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Aufnahme2.jpg
     
  5. #4 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Aufnahme3.jpg
     
  6. #5 Planloser, 6. März 2013
    Planloser

    Planloser

    Dabei seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    NRW
    Nein, mir fehlt das Verständnis dass du nicht die echten Pläne einstellst.
    So ist das doch total sinnlos.
     
  7. #6 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Da stehen stellenweise private Informationen drauf. Architekt, mein Name, Stadt, Flurstücke etc. welche ich selbstverständlich nicht veröffentliche.

    Grüße,
    RINGO
     
  8. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Rein vom "Papier" her!
    Wie schon von Dir erwähnt sehr geradlinig vom Grundriss her.Wir tendieren auch in die Richtung.
    Was mir persönlich nicht gefällt ist der Einblick von der Haustür in den Wohnbereich.
    Die Galerie sieht sehr "dunkel "aus.
    Und so wie gezeichnet ist das Bad zu groß und KiZi zu klein.Aber bei der Wohnfläche relativ.
    Wenn der Keller komplett im Boden versinkt,möchte ich da keine Partys feiern .:28:
    PS.Planst Du einen Umbau?
     
  9. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Da kann man beim scannen was draufpappen!
     
  10. #9 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Ich merke grad das 2OG hab ich gar nicht hochgeladen. Hole ich morgen nach Skizze ist nicht auf dem iPad.

    Nein einen Umbau planen wir auf keinen Fall. Jetzt muss erstmal der Garten gemacht werden. Was meinst du mit Keller komplett im Boden versinkt?

    Grüße,
    RINGO
     
  11. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Nur Lichtschacht oder direktes Tageslicht meinte ich.
     
  12. #11 RingoStar, 6. März 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Normale Fenster + Lichtschacht.

    Gruß,
    RINGO
     
  13. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Also Hanglage!
    Ansichten,sonst wird es schwierig das UG beurteilen zu können.

    Grüße nolu13
     
  14. sachwas

    sachwas

    Dabei seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gepr. Techniker, Kommunikationst.
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Für mich als nicht-Architekt und "nur" Hausbauer und Bewohner macht dieser Grundriss den Eindruck von Großzügigkeit und durchdachter Planung. Da kann man sich wohlfühlen (wenn man es sich leisten kann und später mal ohne Kinder immer noch so viel Platz haben möchte oder einen Umzug jetzt schon einplant).
    Es gibt ja hier diese ewig lange Diskussion um offene Küche ja oder nein. Das ist in diesem Haus herrlich gelöst. Viel Platz in der Küche, so daß alle zusammen in der Küche sein können und ein direkt angrenzender Eßbereich falls man die Küchentür hinter sich zu machen möchte. Ein Schritt weiter wäre ein großes Wohnzimmer + ein großes Eßzimmer + Wohnküche.
    Bei vielen Grundrissen fällt mir auf, dass fast kein Platz für Schränke da ist. Wenn überhaupt ein winziges Wohnzimmerschränkchen, kein Eßzimmerschrank für das gute Geschirr und dann noch eine kleine Küche und natürlich keinen Keller (o Graus). Das ist hier natürlich ganz anders, da ist genug Platz für eine ordentliche Möblierung.
    Diese Gegensätze zeigen doch aber, dass es wesentlich schwieriger ist einen guten kleinen Grundriss zu entwerfen als einen Grundriss bei dem man recht großzügig mit dem Platz umgehen kann. Oder soll diese Diskussion zeigen, dass Häuser mit einer Wohnfläche von weniger als 200m² bei vier Personen keine Existenzberechtigung haben?

    Mich würde die Diskussion um einen kleinen Grundriss interessieren. Einen bei dem man aus finanziellen Gründen Kompromisse bei der Wohnfläche eingehen muss, der aber trotzdem gut bewohnbar ist. Bei vielen Grundrissen bezweifel ich das (siehe Möblierung). Ein Grundriss bei dem auch die gestalterischen Elemente berücksichtigt worden sind (Außenansicht). Eben all das was immer so bemängelt wird. Mehr Wohnfläche kann doch nicht die einzige Lösung sein! (oder doch?)
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 7. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Keine Maße, keine Wanddicken, keine sachgerechte Zeichnung = keine sinnhafte Debatte möglich!
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Für mich nicht!

    Und das nicht, weil dies nicht so ist, sondern weil die Zeichnungen einfach keine vernünftige Bewertung/ Diskussion erlauben. Diese sind bar jedweder Aussagekraft und für mich daher einfach nicht zu bewerten....
     
  17. #16 Gast036816, 7. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die darstellung der großzügigkeit ist übertrieben. 18 sitzplätze zum essen lassen eher ein rittergelage vermuten als nach 4-köpfigem familienessen.
    ansichten, schnitt, lageplan fehlen ebenfalls! eine sinnvolle und zukunftsorientierte nutzung, wenn die kinder aus dem haus sind, ist auch fraglich.
     
  18. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wobei die historischen Berichte über das Leben der Ritter nicht immer ein Leben in Saus und Braus und "Feuerwerk" abbilden. Unsere Vorstellungen von Rittergelagen entspringen häufig den heroischen Auftritten von Artus auf Camelot und dem schwarzen Ritter, der von Robin Hood rüde in seine schranken gewisen wird, Minnesang und keusche Jungfrauen, die von einem Turnier zum nächsten tingeln um den rechten Galan zu erwählen.....

    So aber war das Leben wohl nur für einige wenige Auserwählte. Die Ritter im Nürnberger Land zum Beispiel waren gezwungen ihren Lebensunterhalt mit Raubzügen und Überfällen (Raubrittertum) zu verdingen.

    Eine solche Tafel würde daher auch zu Ritterzeiten mangels Knete nur selten in voller Besetzung gefüllt worden sein.....
     
  19. #18 Gast036816, 7. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Thomas - ersetze mangels knete durch mangels manna. dann passt es.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ypg111

    ypg111 Gast

    Gibt man den meisten Entwürfen in der Länge 3-4 Meter, in der Breite 2-3 Meter dazu, minimieren sich natürlich die Kompromisse und die Möglichkeiten werden grösser.. Nur (leider) ist Geld- oder Baugrundmangel der Grund, warum halt viele Kompromisse eingehen.
    Leider deshalb, weil viele mit kostbaren Qm oft nicht umgehen können, so vergrössern sich meist nur die Verkehrswege statt der Wognqualität.

    Diese Darstellung sieht zwar grosszügig aus, aber waren es nicht 2,5 Geschosse, auf denen sich 200 qm verteilen?
    Dann ist es nämlich gar nicht mehr grosszügig, sondern Räume werden gequetscht. SO (mit Linien statt Mauern, kleine Luken statt Türen) kann man hier nichts beurteilen - ausser einem Kinderbad, welches 1/5 Grösse wie das Masterbad hat und eine Treppe, die im OG woanders sitzt als im EG
     
  22. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ist ja interessant. Hast du diese Erkenntnis aus eigener Entwurfserfahrung?

    Ob mehr zur zur Verfügung stehende Fläche bessere Voraussetzungen für einen guten Entwurf bieten sei mal dahingestellt. Ich würde es so pauschal jedenfalls nicht sehen.

    Gibt man den meisten Entwürfen in der Länge 3-4 Meter, in der Breite 2-3 Meter dazu, erhöht sich u.U. der Aufwand für Statik/Lastabtragung und die Möglichkeiten für ausreichende natürliche Raumbelichtung werden ungünstiger.
     
Thema:

Bereits realisierter Grundriss - Sachgerechte Diskussion

Die Seite wird geladen...

Bereits realisierter Grundriss - Sachgerechte Diskussion - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?

    Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?: Im neuen Bad will ich einen Duschbereich in Trockenbau machen, doppelt beplant. Es gibt ja Abdichtsets. Diese werden ja eigentlich erst...
  4. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  5. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...