Bericht über Deutschland's Passivhäuser in USA

Diskutiere Bericht über Deutschland's Passivhäuser in USA im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, heute hatte ich ein Telefonat mit einem Kollegen aus US, der mich auf einen Artikel in der New York Times über Deutschland und unseren...

  1. Galathee

    Galathee

    Dabei seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo,
    heute hatte ich ein Telefonat mit einem Kollegen aus US, der mich auf einen Artikel in der New York Times über Deutschland und unseren Umgang mit Energie im Hausbau hinwies.

    Er erzählte mir, daß er es sehr interessant fand und daß good old Germany mal wieder die Nase vorne hat in Bezug auf 'green'.

    http://www.nytimes.com/2008/12/27/w...ted=1&sq=germany passive heating&st=cse&scp=1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerSuchende, 31. Dezember 2008
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Das die immer so EXTREM sein müssen:
    Erst Luxus-Häuser auf KK:sleeping, dann Mini-Häuser (für 30.000,00€::motz natürlich auf 4 Rädern:mega_lol:), zwischendurch Preise für Architekturstudenten aus Darmstadt und jetzt, Passivhäuser in "green" aus D.
    NaJa, frei nach B.B.: "Unser Weg wird lang, unser Aufstieg steil sein."

    MfG
     
  4. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    5 bis 7% halte ich aber für ein sehr niedrigen Wert. Das ist wohl kaum zu machen.

    Gruß
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vor allem kann es unter den US-Lesern einen völlig falschen Eindruck erwecken!
    Denn die stellen sich vermutlich unter "gewöhnlichen" Häusern vielleicht etwas vor, wie es in ihrem Lande üblich ist.
    Undichte Holzhütte mit falzlosen Türen, Stromzähler offen außen an der Hauswand und Gasrohren oberirdisch...
     
  6. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ....dafür aber jederzeit umsiedelbar, per LKW.....:winken
     
  7. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Ich glaube die Welt wäre froh, wenn die Häusles(Hütten)-Bauer in der USA unseren gesetzlich auferlegten Minimum-Standard (EnEV-Standard-Haus) erfüllen würden.
     
  8. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
    Habe vor einiger Zeit einen Bericht gesehen über einen "Visionär" in den USA, der ein Haus bauen wollte, das vergleichsweise "nur" EnEV-Stand entsprach.

    Er wurde schier verrückt; das ging bei Dämm-Materialien los, die dort völlig unbekannt und auch nicht aufzutreiben waren, und hörte bei Handwerkern, die über die Themen Dämmung und Wärmebrücken noch nie nachgedacht hatten (und den Sinn auch nicht begriffen), noch lange nicht auf...

    Letztlich hat er sein Ziel wohl nicht erreicht. Ich konnte es kaum glauben - entweder der Beitrag war gefälscht/übertrieben, oder er hat sich dubbelig angestellt. Kann doch nicht sein, oder?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 DerSuchende, 12. Januar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    @popeye
    Was und Wo wollte Der bauen?

    MfG
     
  11. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
    Entschuldigung, habe Deine Frage gerade erst gelesen.

    Die Sendung ist schon eine Weile her, ich kann mich nicht wirklich erinnern - Auslandsjournal oder so?

    Der Mann wollte ein EFH bauen, irgendwo im Wald. Nordosten der USA, wenn ich mich recht erinnere. Er hatte einige Zeit in Deutschland gelebt und wollte "nur" ungefähr an den deutschen Neubau-Standard rankommen.

    Letztendlich hatte er wohl keine Chance. Ich weiß nicht, ob das repräsentativ oder überzogen war. Wenn der Beitrag wirklich der Realität entsprach, verliere ich den Glauben an die Menschheit...
     
Thema:

Bericht über Deutschland's Passivhäuser in USA

Die Seite wird geladen...

Bericht über Deutschland's Passivhäuser in USA - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand diesen Dämmebenen-Aufbau?

    Kennt jemand diesen Dämmebenen-Aufbau?: Hallo Leute, kann mir jemand sagen, was das hier für ein Produkt ist oder ob es eine Bezeichnung dafür gibt?: [ATTACH] Scheinen zwei...
  2. Wirtschaftlichkeit Passivhaus

    Wirtschaftlichkeit Passivhaus: Wirtschaftlichkeit Das Passivhaus spart Energie und Geld! Ist ein Passivhaus auch für Normalverdiener bezahlbar? Ja, denn die Mehrkosten des...
  3. Verbrauch Lüftungsanlage im Passivhaus?

    Verbrauch Lüftungsanlage im Passivhaus?: Hallo Zusammen, seit ca. 1 Woche wohne ich nun im Passivhaus. So weit, so gut. Mich irritiert ein wenig der "hohe" Stromverbrauch der...
  4. Bauen ohne Architekt - Passivhaus

    Bauen ohne Architekt - Passivhaus: Hallo, mich würde generell Eure - realistische - Meinung interessieren ob es machbar ist ein Passivhaus ohne einen Architekten zu bauen, d.h....
  5. Luftdichtigkeitskonzept - Passivhaus

    Luftdichtigkeitskonzept - Passivhaus: Hallo zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem Beispiel eines Luftdichtigkeitskonzeptes (für Passivhaus). Habt Ihr eins verfügbar...