Berufsausichten für Fliesenleger

Diskutiere Berufsausichten für Fliesenleger im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Guten Abend liebe Handwerker, ich bin Schüler und überlege eine Ausbildung als Fliesenleger zu absolvieren,ich hab auch schon oft geholfen sowie...

  1. ABCD

    ABCD

    Dabei seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Münster
    Guten Abend liebe Handwerker,
    ich bin Schüler und überlege eine Ausbildung als Fliesenleger zu absolvieren,ich hab auch schon oft geholfen sowie Praktikas absolviert usw. und es hatt mir sehr Spass gemacht allerdings wüßte ich schon gerne wie es so mit den Berufsausichten ausieht,bisher habe ich viele wiedersprüchliche Angaben gehört,deshalb folgende Fragen..

    1. Was verdient man durchschnittlich Brutto auf Geselenebene?
    2. Stimmt es das der Markt von billigarbeitern überflutet ist und die Löhne deshalb stark sinken?
    3. Bei außerbetrieblichen Arbeiten wie zb: welche die auf "Myhammer" vermittelt wurden,muss jeder eingenomme Euro versteuert werden? und wenn Nein wo ist die Grenze zur Schwarzarbeit?
    4. Ist das Klischee welches besagt das jeder Fliesenleger nach 5 jahren einen Bandscheibenvorfall hatt Realität?

    Würde mich freuen,wenn ein Fachmann diese Grundlegenden Fragen beantworten könnte.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast943916

    Gast943916 Gast

    1. keine Ahnung
    2. welcher Markt ist nicht "überflutet"? Qualität ist angesagt, dann klappt das auch
    3. vergiss Mh, selbstverständlich musst du Einnahmen versteuern, oder wo lebst du???
    Schwarzarbeit ist es immer dann, wenn du Arbeiten ausführst ohne die Einahmen zu versteuern, oder eben von Mh Aufträge holst und gegen bares aber ohne Rechnung ausführst, apropo Rechnungen, die kannst du selbstverständlich nur dann ausstellen, wenn du einen eigenen Betrieb hast, als Arbeitnehmer geht das sowieso nicht.
    4. Nein, BV gibt es auch bei Büroangestellten usw.

    über deine Fragen könnte man stundenlang diskutieren, aber vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter...
    Gipser
     
  4. #3 peterhubertus, 11. Dezember 2008
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    wer diesen Ratschlag beherzigt, hat die besseren Chancen!
     
  5. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Nein, denke auch mit Qualität ist eine Neugründung schwierig, es sei denn man gut Geld auf der hohen Kante oder Stammkunden die das überleben sichern. Ansonsten würde ich eher raten sich mit einem etablierten Betrieb oder Bauunternehmen zusammenzutun. Generationenwechsel steht bei vielen Betrieben an und es gibt oft keine Nachfolger....

    Preiskampf in der Branche ist mörderisch. Wer nur immer der billigste sein will,
    der überlebt nicht lange.
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Hallo ABCD

    Grundsätzlich solltest Du andere Fragen stellen, zB: Möchte ich diesen Beruf ausüben???

    Wenn Du Spass am Job hast und gute Arbeit machst, dann schaffst Du es in jedem Beruf. Konkurrenz gibt es in jedem Beruf, auch billigere, aber die sollten Dir keine Angst machen, da die schneller wieder weg sind als Sie gekommen sind.

    Über my hammer brauchst Du als Handwerker nicht nachdenken, dort treffen sich die Geizhälse mit den Loosern und "Alleskönnern", also Finger weg.!!!!

    Schwarzarbeit ist ein generelles Problem bei allen Handwerkern, das muss jeder mit sich selbst klären.

    Die Sache mit dem Bandscheibenvorfall ist totaler Quatsch, einen Vorfall bekommt man, wenn die Rückenmuskulatur nicht ausgeprägt genug ist, das kann Dir in jedem Job passieren. Ich bin jetzt 38 und habe nicht mal Rückenprobleme.

    Noch was, Preiskämpfe sind für die mörderisch, die Sie mitmachen.


    Grüße operis
     
Thema:

Berufsausichten für Fliesenleger

Die Seite wird geladen...

Berufsausichten für Fliesenleger - Ähnliche Themen

  1. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  2. Wasseranschluss verlängern beim Fliesenlegen?

    Wasseranschluss verlängern beim Fliesenlegen?: Hi, ich bin gerade am renovieren vom Bad. Nun steht das Fliesenlegen bevor. Der Vorbesitzer des Hauses hat schon alle Wasseranschlüsse vorbereiten...
  3. Macken an Schiefer Hauseingangspodest

    Macken an Schiefer Hauseingangspodest: Hallo liebe Freunde der Baukunst, gerade hat unser Fliesenleger unser Hauseingangspodest abgeliefert. Das hat doch einige unschöne Macken....
  4. Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen

    Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen: Was muss denn in Deutschland eine Rechnung enthalten ? Gibt es im Bauwesen Mehrwertsteuer , und wieviel ? Wieviel nimmt man denn in Deutschland...
  5. UP Grundkörper Dusche ragt zu weit aus der Wand / Schuld des Fliesenlegers?

    UP Grundkörper Dusche ragt zu weit aus der Wand / Schuld des Fliesenlegers?: Hallo zusammen, bei dem Versuch den Einhebelmischer an der Vormauerung der Dusche zu montieren, fiel dem Sanitätinstallateur auf, dass die von...