Beschränkung Wandhöhe Trockenbauwände - Tricks für schlanke & "schalldichte" Wand?

Diskutiere Beschränkung Wandhöhe Trockenbauwände - Tricks für schlanke & "schalldichte" Wand? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Bei einem Neubau habe ich eine 6m hohe Trockenbauwand zu errichten. Die Wand geht in einem EFH im OG vom Boden bis in den First, auf 2.5m sind...

  1. #1 aktivpassiv, 13.01.2022
    aktivpassiv

    aktivpassiv

    Dabei seit:
    25.10.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Bei einem Neubau habe ich eine 6m hohe Trockenbauwand zu errichten. Die Wand geht in einem EFH im OG vom Boden bis in den First, auf 2.5m sind Kehlbalken die die Wand durchstoßen.

    Für guten Schallschutz möchte ich eine Zweischalige Wand erstellen, ziel ca Rw>67dB

    Laut Trockenbau Hersteller, sind die maximalen Wandhöhen beschränkt, vor allem wenn das Profil nur einseitig beplankt ist.

    Fragen:
    1) kann ich eine Trockenbau Wand die Beispielsweise nur bis 4m zugelassen ist, 6m hoch bauen und auf der halben Höhe an den Kehlbalken sichern um diese Begrenzung zu vermeiden?
    2) Kann ich zwei z.b. 150mm CW Ständerwerke verschachtelt stellen sodass mein Schalenabstand nur ca 160mm beträgt und trotzdem zwei unabhängige Wände entstehen? Ich wollte nämlich keine 350mm dicke Wand stellen...

    Danke für Tipps!
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.568
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    ich vermute mal, dass du dich dafür bezahlen lässt und somit musst du dich an die Vorgaben halten,
    "Tricks" gibt es prinzipell nicht, es gibt Vorgaben und Zulassungen
    wird sehr schwierig bis unmöglich bei den Durchdringungen
    1. Nein, jegliche Zulassung der Wand erlischt, somit hast du die volle Verantwortung
    2. nein, weil di dafür auch zwei U Profile montieren musst, sonst keine Zulassung
    Im Einbaubereich 1 erreichst du mit 100 er Profile grad mal so zugelassene 6 m Wandhöhe bei doppelter Beplankung,
    entsprechende Dämmung, Achsabstände und zulässige Abstände der Befestigungsmittel sind ebenfalls zu beachten

    was ist denn ausgeschrieben?
     
  3. #3 aktivpassiv, 13.01.2022
    aktivpassiv

    aktivpassiv

    Dabei seit:
    25.10.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    sorry habe mich unklar ausgedrückt: ich bin der Bauherr und der Architekt verfasst gerade die Ausschreibung und wir beraten uns gerade wie wir dieses Problem lösen...

    hab ich mir gedacht, warum sind die U-Profile nötig (sorry naive Frage eines Rookies)

    ja, aber dann muss ich auch einen Ständerabstand von 417 oder sogar 312mm gehen. Da ich ja auch noch zwei Schalen baue, kostet das dann das vierfache einer einfachen Wand...:wow
     
  4. #4 trockener Bauer, 13.01.2022
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    Sachsen
    Ich glaube dafür kann man keinen konstruktiven Ratschlag geben. So etwas hat in der Form von uns wahrscheinlich auch noch keiner "gebastelt".

    Ich muss mal blöd fragen: Warum will man so etwas? Ist das ein Wohnhaus oder Industriegebäude?

    Und zum Thema Schallschutz: Es ist ein Widerspruch in sich, guten Schallschutz haben zu wollen und dann eine 6m-Wand zu stellen. Das ist ja auch ein ganz anderes Schwingungsverhalten der Wand. Oder irre ich mich?
     
    BaUT gefällt das.
  5. #5 aktivpassiv, 13.01.2022
    aktivpassiv

    aktivpassiv

    Dabei seit:
    25.10.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    wir haben halt keinen Spitzboden sondern schlagen diesen Raum bzw das Volumen den Zimmern dadrunter zu.

    Ist möglich, aber bisher habe ich nicht gehört, daß die Abmaße der Wand grundsätzlich Einfluss haben auf das Schalldämm Maß.
     
  6. #6 aktivpassiv, 13.01.2022
    aktivpassiv

    aktivpassiv

    Dabei seit:
    25.10.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    so ähnlich, nur dass unsere Wand noch etwas höher ist
     

    Anhänge:

  7. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.568
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    weil die UK die "Statik" der Wand ist
    damit wirst du leben müssen, Schall- oder Brandschutz gibt es nicht für lau
    ja, leider, wir haben schon 9 m hohe Schallschutzwände gestellt, ohne weiterer Stahlkonstruktion
     
    trockener Bauer gefällt das.
  8. #8 zulu, 14.01.2022 um 11:13 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2022 um 11:26 Uhr
    zulu

    zulu

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Das stimmt, aber das Schalldämm-Maß beschreibt sozusagen die Schalldämmung (oder andersrum betrachtet: den Schalldurchgang) pro Quadratmeter. Je größer die Wandfläche, desto mehr Schall kommt insgesamt durch. Das kann man dann kompensieren indem man das Schalldämm-Maß höher wählt. Eine 6 m hohe Wand muss also ein um 3 dB höheres Schalldämm-Maß haben um genauso viel Schall zu übertragen wie eine 3 m hohe Wand.
     
  9. aktivpassiv

    aktivpassiv

    Dabei seit:
    25.10.2019
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe gestern Abend eine sehr gute K**** Dokumentation dazu gefunden (SS03)
    https://www.google.com/url?sa=t&rct...mv/?id=15560&usg=AOvVaw0r9W3qY2LKSFUIdY5tqL6d

    Auf Seite 10/11 steht etwas zu Flächen und Höhen Korrektur. Laut den Tabellen muss bei doppelter Höhe (K1) 3dB addiert werden, anschließend aber wegen doppelter Höhe (K3) wieder 3dB abgezogen werden...habe ich das richtig verstanden?
     
  10. zulu

    zulu

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Nein. K3 braucht man nur zur Berechnung der Flankenschalldämm-Maße, das hat mit dem Thema hier nichts zu tun.
     
  11. chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Was nun, willst Du eine geprüfte Konstruktion mit Rw>67dB, oder willst Du was basteln mit Rw=irgendwas ?
     
Thema:

Beschränkung Wandhöhe Trockenbauwände - Tricks für schlanke & "schalldichte" Wand?

Die Seite wird geladen...

Beschränkung Wandhöhe Trockenbauwände - Tricks für schlanke & "schalldichte" Wand? - Ähnliche Themen

  1. Berechnung "mittlere Wandhöhe" bei Carport mit Stufendach

    Berechnung "mittlere Wandhöhe" bei Carport mit Stufendach: Hallo, leider habe ich trotz nutzen der Suchfunktion keine Antwort auf meine Frage gefunden. Darum hier meine Frage: Wie wird die mittlere...
  2. vob - bieterkreis beschränken

    vob - bieterkreis beschränken: ist es zulässig, dass ein bauherr den bieterkreis dadurch beschränkt, dass er beschreibt, wie ein bieter seine fachliche qualifikation, eine...
  3. Beschränkung der Gewährleistung zulässig / üblich?

    Beschränkung der Gewährleistung zulässig / üblich?: Hallo, wir bauen nach BGB Vertrag (eigentlich) mit dem Bauträger ein Haus. Der Vertrag ist voller Tücken (Stichworte: fiktive Abnahme,...
  4. Beschränkung der Haftung des Architekten

    Beschränkung der Haftung des Architekten: Hallo! Wir sind kurz davor, einen Architektenvertrag für LP 1-4 abzuschließen. Die anrechenbaren Kosten des Bauvorhabens werden auf 380.000 Euro...