Besseres Angebot möglich? Habe ich an alles gedacht?

Diskutiere Besseres Angebot möglich? Habe ich an alles gedacht? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Folgendes ist gegeben. Objekt 220.000 Nebenkosten ca. 20.000 Eigenkapital 110.000 Nebenkosten trage ich. Also Fremdkapital wird 130.000...

  1. Aristo

    Aristo

    Dabei seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ergo
    Ort:
    Langenfeld
    Folgendes ist gegeben.

    Objekt 220.000
    Nebenkosten ca. 20.000
    Eigenkapital 110.000

    Nebenkosten trage ich.
    Also Fremdkapital wird 130.000 benötigt
    KFw 50.000 auf 20 Jahre
    Von der Bank 80.000 für 15 Jahre

    Meine Konditionen nach suchen - feilschen usw. endlich der Mischzins beträgt 2,7% auf 15 Jahre fest, also zumindest für den Teil der Bank.
    Sondertilgung 5 %
    Tilgung 2%
    Leider Kfw 1 Jahr Tilgunsfrei muss man nehmen.

    Keine Bearbeitungskosten oder mögliche andere Kosten.

    Meine (Laien) Fragen:

    Sind die Konditionen angemessen?
    Kann ich etwas noch optimieren? Habe ich an alles gedacht?

    ICh bin leider auch ein bisschen aufgeregt - naja weil dies eben eine Lebensentscheidung ist - und wenn man aufgeregt ist.....

    Worüber ich gestolpert bin
    Der Banker meint
    der Sollzins ist bei diesem Angebot 2,92% gleich der Effektivzins, da keine Bearbeitungskosten sind.
    Aber der Effektivzins ist mit 2,96 angegeben.
    Wie ist das bitte genau zu verstehen????


    Eine weitere Frage, die mich beschäftigt.

    Bei einem Immobilienrechner kann ich die Gesamtzinsen berechnen.
    Einmal mit Sondertilgung einmal ohne.

    Bei ohne kommt ca. 45.000 raus.
    Mit Sondertilgung kommt ca um die 30.000 raus.
    Ersparnis 15.000

    Also, es ist ja ein Annuitätsdarlehen zu gleichen Raten bis Ende.
    Es ist wohl ein Unterschied, ob ich jedes Jahr die Sondertilgung nutze, in meinem Fall 4000EUR
    oder zum Ende der Laufzeit auf einen Schlag die 60.000EUR auf den Tisch lege.
    Warum ist das so, obwohl ich ja trotz Sondertilgung, jedes Jahr immer noch die gleiche Rate zahle?

    Besten Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 2012bauen

    2012bauen

    Dabei seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Pädagogin
    Ort:
    Niedersachsen
    Zu den Konditionen kann ich nichts sagen.

    Was die Zinsen und Sondertilgungen betrifft:
    Wenn du jedes Jahr 4000 Euro SoTi machst, musst du ja gar nicht so lange abbezahlen, als wenn du keine SoTi machst. Die Schulden reduzieren sich dann ja jeweils in einem Schlag um 4000 Euro, sodass sich der Tilgungsanteil deiner monatlichen Raten erhöht. Wenn möglich sollte man dann natürlich diese SoTi-Option nutzen, um das Darlehen schnell abzubezahlen.
     
  4. feelfree

    feelfree Gast

    Wenn Du im Jahr1 4000€ Sondertilgung leistest, dann musst Du die restlichen 14 Jahre der Laufzeit für diese 4000€ keine Zinsen mehr zahlen. Je früher Du tilgst, desto weniger Zinsen fallen insgesamt an.

    Der KfW-Kredit dürfte im übrigen zwar 20 Jahre Laufzeit haben, aber die Zinsfestschreibung gilt nur für 10 Jahre. So war es zumindest noch vor ein paar Monaten.
     
  5. #4 Unregistrierter, 25. Januar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    Ist leider so. Ich habe zwei von der Sorte (Energiesparend KFW Nr.irgendwas und KFW Selbstbewohntes irgendwas)

    1 Jahr tilgungsfrei ist leider Pflicht, Zinsbindung maximal 10Jahre.
    Ist aber bei 1,x% Zinsen trotzdem recht charmant ;)

    ich hab leider noch 2,2%, 6 Monate "zu früh" abgeschlossen/gebaut
     
  6. Aristo

    Aristo

    Dabei seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ergo
    Ort:
    Langenfeld
    genau, leider 10 Jahre Zinsbindung.
    Jetzt dämmert es langsam mir. Umsomehr ich tilgen kann in der Zeit, um so weniger muß ich für das bereits getilgte Zinsen zahlen. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mache, aber ich bin überzeugt, dass ist mein Ding und ich möchte es. Dies ist ein gutes Gefühl.
    Es ist eine "Lebensphilosophie" ob ich im zu zahlenden Eigentum alt werden möchte oder in einer Mietswohnung.

    Aber ich mache mir nichts vor, es ist auch eine große Verpflichtung und Verantwortung!
    Wir sind zwar sowieso alle moderne Sklaven, aber mit der Immobilie wird es so richtig "deutlich".

    KfW hat leider die Zinsen erhöht, z.Z. 2,58 effektiv 20 Jahre mit 10 Jahre Zinsbindung. Keine Sondertilgungsmöglichkeit.

    Vielen Dank für die Infos.


    ----------

    Gibt es etwas, was ich bei der Finanzierung noch berücksichtigen/beachten sollte`?



     
  7. #6 MisterVegas2002, 25. Januar 2013
    MisterVegas2002

    MisterVegas2002

    Dabei seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Aachen
    Wieso eigentlich 20 Jahre Laufzeit? Du kannst wählen zwischen 8, 20 oder 30 Jahren Laufzeit.
    Für mich gibt es zwei Möglichkeiten:
    - Ich will das KFW-Darlehen sehr schnell tilgen, weil es teurer ist als das Bankdarlehen ==> ich nehme die kürzeste Laufzeit (8 Jahre)
    - Das KFW-Darlehen ist günstiger (kleinerer Zinssatz) als das Bankdarlehen, dann möchte ich so wenig Geld wie möglich in die KFW stecken ==> ich nehme die längste Laufzeit (30 Jahre)
    - dazwischen gibt es nicht

    Ich würde an Deiner Stelle die KFW-Laufzeit verlängern, d.h. eine kleinere KFW-Rate wählen. Das Geld, was Du monatlich mehr zur Verfügung hast, würde ich in die Rate für das Bankdarlehen packen.


    Noch eine Sache:
    Wenn nach 10 Jahren die Zinsbindung des KFW-Darlehens ausläuft, musst Du die Restsumme neu finanzieren. Die KFW unterbreitet dann in der Regel ein schlechtes Angebot. Da Du noch eine Grundschuld für die Bank auf Deinem Grundstück eingetragen hast, wird Dir eigentlich kein anderer Anbieter einen akzeptablen Zinssatz anbieten können.
    Wenn Du stattdessen für das Bankdarlehen eine 10-jährige Laufzeit wählst, hast Du zwei Vorteile:
    - noch besserer Zinssatz (2,92% für 15 Jahre sind schon ganz gut)
    - nach 10 Jahren hast Du eine Restschuld X und keine vertraglichen Verpflichtungen mehr. Du kannst jetzt zu jedem X-beliebigen Anbieter gehen und Dir ein Angebot machen lassen.
    - (Alternativ könntest Du das 15-jährige Darlehen nach 10 Jahren kündigen, aber dann bleibt der Nebengeschmack, dass Du jahrelang einen zu hohen Zinssatz hattest. Denn Du hättest ja direkt 10 Jahre Laufzeit wählen können)


    Und noch ein Tipp: Lass Dir keine komplizierten Spezialmodelle mit Bausparverträgen oder sonstigem Mist andrehen. Das macht die Sache nur komplizierter.
     
  8. #7 Unregistrierter, 25. Januar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    KFW wird immer nur ein teil der finanzierung sein, sondertilgungen kannst du dann halt im anderen teil leisten.

    man muss immer umsichtig bei solchen sachen sein, aber eines steht mal fest:

    JEDER zahlt im laufe seines lebens mindestens eine immobilie ab. die frage ist halt nur, ob es seine eigene ist ;)
     
  9. #8 Unregistrierter, 25. Januar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    mal als anmerkung:
    egal welche zinsbindung man vereinbart hat: nach 10 jahre kommt man IMMER aus dem vertrag, ohne vorfälligkeit.
    ist EU-gesetz.

    es macht durchaus sinn sich 2,92% für 20 jahre zu sichern.

    sollte man in 10 jahren wirklich, schwer vorstellbar, bessere konditionen am markt finden, kann man kündigen.
    sind die konditionen aber schlechter, habe ich noch 10 jahre ruhe
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Fast. Für bereits getigltes musst Du genau gar keine Zinsen mehr zahlen.


    Was ist denn das für ein Programm??


    Wir kennnen ja deine Lebensumstände nicht. Heute denkst Du, es ist DIE Entscheidung für's Leben aber in 2 Jahren kann das schon ganz anders aussehen. Beziehung, Arbeitsplatz, doch noch ein besseres Objekt, etc. pp.
    Für den Fall würde ich versuchen, eine höhere Sondertilgungsmöglichkeit auszuhandeln. Denn wenn Du das Objekt verkaufen willst oder musst, müsstest Du (vereinfacht gesagt) praktisch die Zinsen bis ans Ende der Zinsbindungsfrist auf einmal zahlen (nennt sich Vorfälligkeitsentschädigung). Da kommt eine hübsche Summe zusammen! Je höher die Sondertilgungsmöglichkeit ist, desto weniger wird das.
     
  11. #10 Unregistrierter, 25. Januar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    haste recht.

    anmerkungen:

    bei KFW gibt es keine sondertilgung, hier ist man aber im regelfall auch nur mit einem teil des geldes unterwegs.
    KFW erngiesparendes bauen ist maximal 75tsd euro
    KFW selbstgenutztes wohneigentum ist maximal 50tsd euro

    sondertilgung sollte man nicht unter 5% des restbetrags je jahr vereinbaren.

    was das leben betrifft: alles richtig, aber irgendnen tod stirbt man immer.
    es gibt halt kaum einen der 10 oder 20 jahre SICHER in die zukunft blicken kann.
    das risiko hat man bei einer immobilie halt immer. wenn ein haus jeden umzug oder lebenswandel mitmachen würde, wäre es ja eine mobilie :)

    ich würde es, trotz aller risiken, aber immer wieder machen.

    die lebensqualität ist eine andere, man ist keiner willkür eines vermieters ausgeliefert und last not least zahle ich wenigstens meinen kredit ab und nicht den des vermieters.

    so paradox es klingen mag: gerade die konservative entscheidung zum eigenheim unterliegt einer gewissen risikobereitschaft, mangels verlässlicher zukunftsprognosen.
     
  12. #11 MisterVegas2002, 25. Januar 2013
    MisterVegas2002

    MisterVegas2002

    Dabei seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Aachen
    Richtig, habe ich ja auch angemerkt, dass er nach 10 Jahren kündigen kann.

    Die 2,92% gelten für 15 Jahre.

    Aber ich habe ja keine absolute Ruhe. Nach 10 Jahren muss die Restschuld bei der KFW neu finanziert werden.
     
  13. #12 Unregistrierter, 25. Januar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    absolute ruhe hat man in zwei fällen:

    1. bar bezahlen
    2. volltilger über die gesamte laufzeit und beamter auf lebenszeit, der nie versetzt werden darf und mit einer frau die ihn niemals verlassen würde

    :)

    KFW kommste halt aus der nummer nicht raus, mnach 10 jahren werden die karten neu gemischt.
    das andere darlehen würde ich aber durchaus bei diesen konditionen lange abschließen.
     
  14. Aristo

    Aristo

    Dabei seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ergo
    Ort:
    Langenfeld
    Fast. Für bereits getigltes musst Du genau gar keine Zinsen mehr zahlen.


    ist angekommen :) super danke


    Die 2,92% gelten für 15 Jahre.

    für 20 Jahre gelten andere Zinsen.


    KfW Wohneigentumsprogram 124


    "die lebensqualität ist eine andere, man ist keiner willkür eines vermieters ausgeliefert und last not least zahle ich wenigstens meinen kredit ab und nicht den des vermieters."

    Genauso empfinde ich das auch.
    Ich habe mich gefragt, was will ich wirklich noch vom Leben die nächsten 30 Jahre, wo ich einigermaßen "fit" bin? Auto? Reisen?

    Für "mich" hat das nicht so einen großen Stellenwert wie ein Ort in dem ich mich "frei" bewegen kann.
    Die Lebensqualität sich steigert. Das Geld ist auch nicht weg wie bei der Miete.

    Es ist wohl eine Philosophie mit der man sich wohl fühlt oder nicht.
    Das ist eine der individuellsten Entscheidung eines Jeden.

    "Worüber ich gestolpert bin
    Der Banker meint
    der Sollzins ist bei diesem Angebot 2,92% gleich der Effektivzins, da keine Bearbeitungskosten sind.
    Aber der Effektivzins ist mit 2,96 angegeben.
    Wie ist das bitte genau zu verstehen????"
     
  15. feelfree

    feelfree Gast

    Das KfW-Angebot ist eher nicht so attraktiv. 3 Jahre tilgungsfrei, keine Sondertilgungen möglich. Da würde ich zu ähnlichem Zinssatz lieber einen Kredit mit 10-jähriger Zinsfestschreibung bei der Hausbank nehmen oder ebenfalls die 2,92 auf 15 Jahre fest.
     
  16. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Wenn der Eff.Zins gleich oder niedriger als der Soll-Zins ist bist du vielleicht bei der Sparkasse??!!
    Diese und manche andere Banken nutze hier eine Gesetzesänderung:

    http://www.test.de/Hypothekenzinsen-Die-Lizenz-zum-Taeuschen-4132202-4132207/




    Manche bezahlen auch 1 Immo selbst ab und 1,5 Immos an die Bank!!!

    Liebe Grüße
    Horst
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. b0012sm

    b0012sm

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bäcker
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Aristo,

    Liste doch mal deine einzelnen Darlehen auf. Nach Laufzeit, Sollzinsbindung bis, Rate, Nominalzins, anfängl. Tilgung erst dann kann man sagen ob du gute Konditionen hats oder nicht. Ich werde auch aus deinem Posting leider irgendwie nicht schlau manchmal schreibst du von 2,92% dann von nem Mischzins von 2,7%.

    Gruß
    Martin
     
  19. feelfree

    feelfree Gast

    Da hat der Banker halt Mist erzählt. Der Unterschied zwischen Nominal- und Effektivzins wird hier ganz verständlich erklärt: http://bit.ly/14mGDlY
     
Thema:

Besseres Angebot möglich? Habe ich an alles gedacht?

Die Seite wird geladen...

Besseres Angebot möglich? Habe ich an alles gedacht? - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  3. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  4. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...