Bestehende Bodenplatte erweitern

Diskutiere Bestehende Bodenplatte erweitern im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Bauprofis, also folgender Sachverhalt: Wir haben von meinen Eltern ein Grundstück geschenkt bekommen, konkret ist es eine Scheune dir...

  1. #1 mrniceguy1980, 10. März 2011
    mrniceguy1980

    mrniceguy1980

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Gimsbheim
    Hallo Bauprofis,

    also folgender Sachverhalt:
    Wir haben von meinen Eltern ein Grundstück geschenkt bekommen, konkret ist es eine Scheune dir wir abreißen werden bzw schon dabei sind.
    In der Scheune hat mein Onkel vor zig Jahren aber bereits einen Keller bauen lassen - das Fundament und die Wände sind für den dritten Weltkrieg konzipiert.
    Leider ist das Mauerwerk kein bisschen abgedichtet und entsprechend feucht .. aber das soll ein anderes Thema werden :-)

    Folgende Frage;
    das o.g. Fundament bzw. der Keller ist 5m tief und 6m lang und ragt ca. 1m aus dem Boden (den Höhenunterschied wollen wir beibehalten, so dass man dann mal später ein paar Treppen nach unten ins Wohnzimmer gehen kann)
    Die spätere Grundfläche wird aber 15m lang x 6m tief betragen.

    FOlglich müssen wir an das bestehende Fundament "anfundamentieren" (jaja, das Wort gibts gar nicht) und zwar ein Meter in der Tiefe und dann noch 9m in der Länge. Die Frage ist nun, auf was sollte man bei so einer Flickschusterei denn achten? Kapillarwirkung zwischen den Platten?

    Wie könnte ich den bestehenden Keller/Fundament ordentlich abdichten? Soll zwar kein Passivhaus werden, aber wollen schon maximale Isolierung rausholen.

    Vielen Dank schon mal für eure Mühe/Antworten
    Gruß Christoph

    :bounce:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wieland, 11. März 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Grundrisse u. Schnitte wären hier hilfreich.

    Grüße
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 11. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieland, die helfen gar nichts!!!

    Als erstes brauchst Du ein Baugrundgutachten mit einer Gründungsempfehlung. Dann einen Statikus, der mal grob überschlägt, was denn an Aufwand nötig ist.
    Dann das ganze in € umrechnen und sehen, ob der Erhalt des Kellerbunkers wirklich Sinn macht.

    Genau Aussagen wird Dir hier eh keiner geben - weil es nicht möglich ist.
     
  5. #4 Wieland, 11. März 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Guten Morgen Ralf,

    Grundrisse u. Schnitte lassen doch zumindest Baumasse und Wand/Fundamentstärken erkennen.

    Und ich bin doch genau wie du, auch nur interessiert.

    Grüsse
     
  6. #5 mrniceguy1980, 11. März 2011
    mrniceguy1980

    mrniceguy1980

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Gimsbheim
    [​IMG]

    Also:

    Weißes Rechteck = späteres Fundament
    Schwarzes Rechteck = bestehendes Fundament des Kellers, ist ca. 1m höher als das anzuflickende Stück. Wandstärke des Fundament ist ca 75cm dick und hoch.
    Rotes Rechteck = Kellerfläche unterhalb
    ______

    Eine allumfassende Lösung gibts mit diesen Angaben nicht, dass ist mir schon klar :bau_1:

    Ich würde halt gerne wissen ob es eine spezielle Technik gibt um zwei Fundamente zu verbinden (Stoß an Stoß = Wasser zieht sich hoch?)
    und wie genau ich eine saubere Wärme/Wasserisolierung hinbekommen könnte für das spätere Haus was da drauf soll :-) Einfach die vorhandene Bodenplatte entsprechend auf der Fläche isolieren? Wände ausbuddeln und die auch isolieren?

    :bounce:
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Ja, die speziellen Techniken nennen sich Planung.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 mrniceguy1980, 11. März 2011
    mrniceguy1980

    mrniceguy1980

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Gimsbheim
    :respekt
     
  10. #8 wasweissich, 11. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    er möchte die speziellste aller speziellen techniken :

    bauexpertenforumonlineplanung
     
Thema: Bestehende Bodenplatte erweitern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fundament erweitern

    ,
  2. detail anschlus fundament an bestehende bodenplatte

    ,
  3. bodenplatte anstückeln

    ,
  4. fundament nachträglich erweitern,
  5. fundamentplatte erweitern
Die Seite wird geladen...

Bestehende Bodenplatte erweitern - Ähnliche Themen

  1. Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???

    Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???: Wir planen ab Frühjahr 2018 einen kubischen Anbau an ein bestehendes Mehrfamilienhaus. Das Haus hat die Maße 14m (Tiefe) x 12m (Breite). Der...
  2. Split-Level Verbdinung Bodenplatte/Keller

    Split-Level Verbdinung Bodenplatte/Keller: Hallo, Wie verbindet man bei einer Split-Level Bauweise die Bodenplatte mit dem etwas höher liegenden Keller? Ich denke ein gemauerter Keller...
  3. Hilfe: Wärmepumpe mit Solekollektor in der Bodenplatte

    Hilfe: Wärmepumpe mit Solekollektor in der Bodenplatte: Hallo, Wir haben ein Haus gekauft, mit einer Immosolar Wärmepumpe und 3 Soleleitungen: eine im Garten (der größere), eine in und eine unter der...
  4. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  5. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...