Bestehender Unrechtmäßiger Bau - Folgen?

Diskutiere Bestehender Unrechtmäßiger Bau - Folgen? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir rätseln Bürointern um ein heißes Thema was auf einer aktuellen Baustelle gesehen wurde. Der Nachbar des Bauherrn hat vor ca. 15...

  1. maxplacid

    maxplacid

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    82288
    Hallo,

    wir rätseln Bürointern um ein heißes Thema was auf einer aktuellen Baustelle gesehen wurde.

    Der Nachbar des Bauherrn hat vor ca. 15 Jahren gebaut, mit Garage als Grenzbebauung.
    Die Garage hat jedoch eine Länge von 12,60m an der Grenze anstatt der damals zulässigen 8,00m.
    Dies wurde offensichtlich so genehmigt. Wir wissen das weil der zuständige Bauamtsleiter vor Ort war und Ihm die Garage aufgefallen ist und er Im Amt nachgesehen hat was es damit auf sich hat.

    Nun rätseln wir wie das rechtlich ist, Landratsamt genehmigt einen nicht genehmigungsfähigen Bau.
    Fällt das einfach unter Bestandschutz oder kann da etwas anderes passieren?
    Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrung mit soetwas.

    Nur zur Info, wir wollen dem Nachbarn nichts, uns interessiert einfach der Sachverhalt.

    Grüße
    Maxplacid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wenn länger gebaut als damals standardmäßig zulässig, ist anzunehmen das bei der Beurteilung der Genehmigungsfähigkeit dies mit den (damaligen) Nachbarn abgestimmt worden ist. Wenn also der betroffene Nachbar, der jetzige Bauherr, einer solchen Bebauung zugestimmt hat, dürfte daran wohl nichts auszusetzen sein. Eher unwahrscheinlich ist, daß das zuständige Bauamt einer nicht genehmigungsfähigen Planung dennoch, eigenmächtig die Zustimmung erteilt hat.

    War der jetzige Bauherr auch der damalige Eigentümer des Grundstücks? wenn nicht, dann einfach mal den damaligen eigentümer fragen oder ggf. beim Bauamt die unterlagen einsehen.
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    hat der nachbar eine baugenehmigung für seinen damals nicht
    genehmigungsfähigen bau in der hand, ist er
    erst mal auf der sicheren seite.

    die baurechtsbehörde kann jedoch eine rechtswidrig erteilte baugenehmigung
    wieder zurücknehmen.

    VwVfG ca.§ 45-50 googeln.

    aber weshalb sollte sie, wegen einer garage?
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    erst einmal nachschauen, ob möglicherweise eine baulast mit verkauft wurde.
     
  6. maxplacid

    maxplacid

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    82288
    Hallo und danke für die Antworten,

    das Grundstück wurde von unserem Auftraggeber letztes Jahr gekauft, Baulast ist keine eingetragen.
    Somit dürfte doch eigentlich der damalige Besitzer auch nicht zugestimmt haben, oder seh ich das falsch?

    Grüße
    Maxplacid
     
  7. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Nicht zwangsläufig. Bei uns in Ba-Wü gibt es Gemeinden, die solche Dinge auch mit einer ausdrücklichen Zustimmungserklärung des Nachbarn durchwinken würden, ohne, dass eine Baulast eingetragen werden muss. So einen Fall hatte ich schon zweimal.
    Gruß,
    Liesl
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 19. September 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Siehst Du falsch

    Da es "nur" um eine Ausnahme/Befreiung von der LBO-Vorschrift zur max. Länge eines grenzständig zuläsigen Bauwerks ging, dürfte das in Form eines Schreibens oder einer Unterschrift des Nachbarn auf der Zeichnung erfolgt sein.
    Er bringt damit zum Ausdruck, dass er seine nachbarlichen Belange nicht beeinträchtigt sieht.
    Den Rest (Städtebau, Versiegelung usw) macht das Amt.

    Nichts ungewöhnliches. Wenn der Käufer jetzt dadurch Nachteile hat - die Garage stand doch da rum!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Der Bauberater, 20. September 2013
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Wenn die Garage genehmigt wurde, dann hat sie Bestandsschutz und steht rechtmäßig. Ob der Nachbar damals auf den Plänen zugestimmt hat oder eine ausdrückliche Nachbarzustimmung unterschrieben hat ist eigentlich egal. Die Garage steht und euer Auftraggeber hat das Grundstück mit einer "überlangen" Garage auf dem Nachbargrundstück gekauft! >>gekauft wie gesehen<<
    Als Nachbar hat euer Auftraggeber ja berechtigtes Interesse in die Bauakte einzusehen. Wenn die GA damals ohne Abweichung oder Zustimmung genehmigt wurde, dann ist das so.

    Oder dann, wie es in #3 von Baumal steht ...
     
  11. maxplacid

    maxplacid

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    82288
    Hallo,

    danke für eure Antworten......interessantes Thema.
    Da wir normalerweise keinen Wohnungsbau machen sind wir diesbezüglich leider auch nicht so fit.

    Grüße
    Marcus
     
Thema:

Bestehender Unrechtmäßiger Bau - Folgen?

Die Seite wird geladen...

Bestehender Unrechtmäßiger Bau - Folgen? - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  3. Paneele Einbau ohne Hinterlüftung - welche Folgen?

    Paneele Einbau ohne Hinterlüftung - welche Folgen?: Hallo, ich habe folgendes Problem: Die Decke eines Anbaus (das aus einem Badezimmer samt Eingangsflur, angebaut in den 70ern, besteht) soll...
  4. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  5. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.