Beton-Dachüberstand dämmen

Diskutiere Beton-Dachüberstand dämmen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo! In unserer "Ruine" (siehe Signatur) haben wir einen Dachüberstand von 40cm, der aus der überstehenden Beton-EG-Decke besteht. Eine...

  1. ELK169

    ELK169

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Handeloh
    Hallo!
    In unserer "Ruine" (siehe Signatur) haben wir einen Dachüberstand von 40cm, der aus der überstehenden Beton-EG-Decke besteht. Eine hervorragende Methode also, die Wärme aus dem Haus zu bekommen und Schimmel in den Wandecken zu züchten... :(
    Die Außenwände sollen aus Kostengründen nicht gedämmt werden, der "Energieberater" (Schornsteinfeger) meinte aber, den Dachüberstand sollte man auf jeden Fall dämmen. Es gäbe da so Systeme für...
    Wie nennt sich so etwas, wonach muss ich suchen? Es wäre ja schön, wenn nach der (möglichst einfachen) Montage keine großen Nacharbeiten (Verputzen) nötig wären, um den Gesamtaufwand niedrig zu halten.
    Gibt es Produkte, die hier besonders zu empfehlen sind?
    MfG
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LiBa Hannover, 24. März 2010
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    ..........warum 36 cm ks nicht dämmen, ok. kostengründe, aber die heizkosten ????????
    der energieberater soll euch mal vorrechnen, wann sich die wä.dä. bei euch armotisiert hat
     
  4. ELK169

    ELK169

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Handeloh
    schon...bei uns ist das aber etwas anders: das Haus würde nur für Freizeitaktivitäten (Tischtennis, Billard, Heimkino...) und gelegentlich für Gäste genutzt werden. Solange es nicht genutzt wird (also 3/4 der Zeit), wäre die Innentemperatur 16° oder so, also die Wärmeverluste auch geringer.
    Abgesehen davon geht es uns nicht darum, "etwas für die Zukunft zu schaffen" (keine Kinder da, denen wir es vererben könnten), sondern nur ein Freizeitobjekt für die nächsten 30 Jahre zu haben, bis wir dann alles verkaufen und ins Heim ziehen ;-)
    Aber klar, wenn sich die Außendämmung schon nach ein paar Jahren lohnt, hätten wir nichts dagegen. Aber das scheint ja normalerweise etwas länger zu dauern, und bei unseren Umständen eher noch länger.
    MfG
    Andreas
     
  5. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    meint er .....
    daß sich der dachüberstand so positiv auf den enegieverbrauch auswirkt, daß sich die baukosten durch den verbrauch wieder einfahren?
    ( daß kommt raus, wenn man den armen jungs mit aller gewalt eine weiterbeschäftigung nach dem monopol sichern will. mit einen schnellkurs in bauphysik und energieberechnung)
     
  6. ELK169

    ELK169

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Handeloh
    nö, bei seinem Hinweis ging es vor allem um den bereits vorhandenen Schimmel in den oberen Wandaußenecken. Und darum, "dass es von oben kalt runterzieht", wenn man da nichts macht.
    Ich habe nicht ohne Grund den Begriff "Energieberater" in Anführungszeichen gesetzt :-).
    MfG
    Andreas

    PS: er meinte auch, die auf einigen Innenwänden vor zig Jahren nachträglich angebrachte "Innendämmung" (3cm Styropor auf Wand, darüber Holzpaneele), könnte man dranlassen. "Besser als gar nichts". Das kann ich so auch nicht glauben.
     
  7. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    genau die wird höchstwahrscheinlich der grund sein, warums in der oberen ecke schimmelt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Beton-Dachüberstand dämmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachüberstand beton

    ,
  2. überstehende betontdecke verkleiden

Die Seite wird geladen...

Beton-Dachüberstand dämmen - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  3. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...