Beton oder Holzbalkendecke Neubau

Diskutiere Beton oder Holzbalkendecke Neubau im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Community, wir stehen aktuell vor der Entscheidung eine Betondecke (Vor-Ort verschalung) oder einer Holzbalkendecke mit der Option einer...

  1. godsnumb

    godsnumb

    Dabei seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemadmin
    Ort:
    Halle
    Hallo Community,

    wir stehen aktuell vor der Entscheidung eine Betondecke (Vor-Ort verschalung) oder einer Holzbalkendecke mit der Option einer Verschalung von unten (mit einer verbesserten Schallschutz durch die zusätzliche Dämmung). Es geht um die zwischendecke zwischen EG und OG (1,5 Geschoßer)

    Leider gibt es im Netz nur 08/15 Antworten über Vorteile und Nachteile. Leider finde ich keine Erfahrungen oder Vorschläge. Ich hoffe das Ihr Erfahrungen habt (egal welche Bauweise) oder anmerkungen.

    Wir müssen uns Zeitnah entscheiden was wir machen. Das EFH wird aus Poroton hergestellt.

    Danke euch schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dachschaden, 28. Juli 2016
    Dachschaden

    Dachschaden

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Godsnumb,
    klar gibt es im Netz nur allgemeine Hinweise. Für Deine speziellen Anforderungen braucht man natürlich mehr Infos. Wie würden die beiden Fußböden aufgebaut? Wieviel Schalldämmung brauchst Du (Nutzung der Räume im Obergeschoss)?
    Ich persönlich würde Betondecke bevorzugen. Vielleicht entscheiden ja schon die Kosten.

    Viele Grüße
    Jörg
     
  4. godsnumb

    godsnumb

    Dabei seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemadmin
    Ort:
    Halle
    Hallo Dachschaden,

    oben sollen die Schlafräume und das Bad hinkommen. Kosten sind beide gleich. Oben sind 2 ** und ein SZ geplant. Wie die Aufgebaut werden, habe ich leider nicht im Kopf.
     
  5. #4 Onkel Dagobert, 29. Juli 2016
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Mach Stahlbeton. Ich wüßte keinen Grund warum man bei einem Haus aus massiven Wänden eine Holzbalkendecke einbauen sollte. Vor allem wegen Schallschutz. Natürlich kann man eine Holzbalkendecke schallschutztechnisch auch vernünftig hinbekommen, aber da kommt es auch auf eine gute (Detail-)Planung und gute Ausführung an. Bei einer Stahlbetondecke ist das wesentlich entspannter
     
  6. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Mach eine Betondecke. Ich habe ein Holzhaus und IMHO der größte Nachteil ist die Holzdecke - Schallschutz und Schwingungsverhalten. Hätte man vielleicht besser machen können - aber wenn ich die Wahl hätte würde ich den Weg des geringeren Risikos gehen.
     
  7. #6 Friedl1953, 3. August 2016
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Oder einfach, Brettstapeldecke oder Brettsperrholzdecke verwenden.:think
     
  8. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Gibt es denn wirklich ein Pro-Argument dafür in einem Massivbau?
     
  9. #8 Friedl1953, 3. August 2016
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Nun ich habe mich auf Deinen Beitrag und dein Holzhaus bezogen. Schwingung und Schalschutz hättest Du deutlich minimiert. Außerdem scheinen wohl nach wie vor die Decken auf Tragfähigkeit und Durchbiegung bemessen zu werden. Das ist aber irrelevant, Schwingungsbemessung ist das Thema.

    Im Massivhaus ist eine solche Decke durchaus auch sinnvoll. Die Decke liegt nach 2 h und Du kannst sofort weeiterarbeiten. Du trägst kein Wasser in das Gebäude ein und Du hast gleich eine fertige und schöne Untersicht, so Du Holz magst.

    Auch der Umweltgedanke ist für mich ein Thema (Transporte).

    Nur leider ist es wie so oft, der Geldbeutel bestimmt was passiert. Die Decke kostengünstiger als eine filligran Decke zu rechnen wird schwierig.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Also für mein eigenes Haus glaub ich dir sofort - aber das kann ich nicht mehr (mit sinnvollem Aufwand) ändern... leider. Und nochmal bauen will meine Frau nicht :-D
     
  12. #10 Friedl1953, 3. August 2016
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Kannste nicht und neu bauen würde ich deshalb auch nicht. Ärgere mich immer nur über die eigene Branche. Aus lauter Sturrheit (haben wir immer so gemacht), Unwissenheit und aus Betriebsblindheit (speziell die Fertighausbauer) wird dem Kunden was übergeholfen, obwohl es viel besserer Dinge auf dem Markt gibt. Übrigens die Brettstapeldecke (geleimt) kommt bei großen Decken sehr schnell an ihre Grenzen (quellen und schwinden). Außerdem hat meine wesentlich größere Menge an Kranzügen (5 x so viel).

    Ich habe unendlich viele Gespräche mit Architekten, Bauträgern usw. geführt. Die haben den Sinn schon erkannt, trotzdem wurde es fast zu 100% nichts. F
    Letztendlich war es ahlt doch immer die Filligrandecke, kommt halt billiger. Wobei natürlich nicht bis zum Schluss gerechnet wurde.
     
Thema: Beton oder Holzbalkendecke Neubau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betondecke oder holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Beton oder Holzbalkendecke Neubau - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...