Betonausgleich

Diskutiere Betonausgleich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Ich möchte gerne im Keller den Betonboden der etwas grob ist ausgleichen. (glätten) Die Ausgleichsmassen sind relativ teuer. Gibt es da...

  1. rieders

    rieders

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Arnstadt
    Hallo

    Ich möchte gerne im Keller den Betonboden der etwas grob ist ausgleichen. (glätten)
    Die Ausgleichsmassen sind relativ teuer.
    Gibt es da günstigere Lösungen ?
    Ich habe gesehen das Fließestrich von Knauf ca. 8,50€ der 40 kg Sack kostet.
    Der ist aber für Schichtdicken von 35 mm ausgelegt.

    Meine Frage :

    Da ich den Fließestrich direkt auf den Beton gieße ( mit Grundierung ) , muss ich da die Schichtdicke einhalten ?
    Der Boden ist relativ gerade , mir würden so 5- 15 mm reichen.

    MfG

    Rieders
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EdaFlo

    EdaFlo

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner Ingenieurbau
    Ort:
    Haidmühle
    Servus rieders,

    Beim Verbundestrich gibt es keine Mindest- sondern eine Höchstnenndicke nach DIN, diese beträgt 50mm (Beim CAF und CT).
    Die Mindestdicke soll aber mindestens 3xGrößtkorndurchmesser sein. Wenn du also bei dir eine 0/8 Gesteins-
    körnung verwendest ergibt sich eine Mindestdicke von 25mm. (Die 35mm beziehen sich auf einen Estrich auf Wärmedämmung.)
    Für einen Verbundestrich eignen sich grundsätzlich alle Estricharten.
    Welchen Estrich willst du genau verbauen? :bau_1:

    MfG
    EdaFlo
     
  4. rieders

    rieders

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Arnstadt
    Hallo EdaFlo

    Danke für die Antwort.
    Ich wollte von Knauf FE80 nehmen, weil günstig.
    Leider ist der leider nicht Wasserresitent. Der Keller ist aber sehr trocken.
    Der Estrich ist auf Calciumsulfit-Basis.

    MfG
    Rieders
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Würde ich dort trotzdem nicht nehmen.
    Ganz abgesehen davon, was der zum Verbund mit Beton sagt (Zement versus Gips).
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    in einem fliessestrich sind auf die mindestschichtdicke abgestimmte größtkornanteile drin, die bei einem auftrag von 5 - 15 mm nicht funktionieren. z. b 4 mm korngröße bekommst du in 5 mm nicht eingebettet.
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Ein Grundierung macht noch keinen Verbundestrich. Dazu ist eine Haftbrücke und ein entsprechender Untergrund nptwendig. Antwort ist also: Ja, die Mindestdicke muss eingehalten werden.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Betonausgleich