Betonbezeichnungen

Diskutiere Betonbezeichnungen im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Leute, da dass mein ertser Beitrag ist möchte ich mich erst einmal vorstellen. Mein Name ist Dimitri Schmidt und ich Studiere...

  1. #1 Schmidt Dimitri, 19. April 2011
    Schmidt Dimitri

    Schmidt Dimitri

    Dabei seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Köln
    Hallo Leute,
    da dass mein ertser Beitrag ist möchte ich mich erst einmal vorstellen.
    Mein Name ist Dimitri Schmidt und ich Studiere Bauingenieurswesen in Köln an der Fh.
    Welche Richtung ich vertiefen will ist noch unklar wird aber warscheinlich Konstrucktiver-Ingenieuer oder Straßenbau.

    So jetzt zu meiner Frage:
    Die bezeichnung für Leichtbeton lautet LC,
    für Normalbeton NC
    aber wie lautet die bezeichnung für Schwebeton und wo finde ich diese?
    Ich kann sie beim besten willen nicht finden
    Danke schon einmal im vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Ich bin ein sehr toleranter Mensch.......und schreibe nicht viel dazu:shades

    Schwebeton ist nicht genormt, weil es schwebenden Ton nicht gibt.

    Aber die FH Köln hat eine gut ausgestattete Bibliothek.........

    Ohne weitere Worte
    svjm
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gehe ich recht in der Annahme, daß Deine Muttersprache nicht Deutsch ist (sondern z.B. Russisch)?

    Schwerbeton...
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Auch Nichtrussen können Tippfehler machen.

    Gruß Lukas
     
  6. #5 JamesTKirk, 19. April 2011
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich denke der Kollege meint Schwerbeton, wie er im Bereich Strahlenschutz zum Einsatz kommt. Es gibt dafür aber keine extra Bezeichnungen wie LC oder C, sondern Schwerbeton definiert sich über seine Dichte (meist Trockenrohdichte). Als Normalbeton wird ein Beton mit einer Rohdichte bis 2.600 kg/m³ bezeichnet, Schwerbeton ist also Beton mit einer Rohdichte > 2.600 kg/m³. Es können Rohdichten bis 4.500 kg/m³ hergestellt werden, der Preis dafür ist allerdings nach oben hin offen :shades
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhhh, woher kommt dann die zusätzliche Masse? Bleipulver? Eisenschrot?
     
  8. #7 wasweissich, 19. April 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was ich kenne ist bleischrot , nimmt man zum schiessen auf kleine tiere .....

    wenn man das zeug in den mischer reinschiesst , sollte der beton auch schwerer werden . ist aber etwas aufwendig .:mega_lol:
     
  9. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    kannst auch auf den "Schwebeton" schiessen. :D
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 wasweissich, 19. April 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

  12. #10 JamesTKirk, 20. April 2011
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Die Masse kommt aus der Wahl der Gesteinskörnung.
    "Normale" z.B. quarzitische Körnungen haben eine Dichte von ca. 2.650 kg/m³, Basalt, Gabbro und Diabas so an die 3.000 kg/m³, Baryt ca. 4.300 kg/m³, Magnetit ca. 4.800 kg/m³. Wenn man extrem hohe Rohdichten benötigt kann man auch Stahlgranalien (Dichte ca. 7.200 kg/m³) verwenden.
    Für die Kosten von Schwerbeton gilt: Je schwerer, desto teurer.
     
Thema:

Betonbezeichnungen