Betonboden abziehen und fräsen

Diskutiere Betonboden abziehen und fräsen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, kurz zur bisherigen Geschichte: In einem 30qm großen Wohnzimmer soll der Fußboden erneuert und eine Fußbodenheizung gelegt werden. Es...

  1. #1 michabeeli, 3. Juli 2007
    michabeeli

    michabeeli

    Dabei seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo,

    kurz zur bisherigen Geschichte: In einem 30qm großen Wohnzimmer soll der Fußboden erneuert und eine Fußbodenheizung gelegt werden. Es wurde bereits der Estrich,die Isolierung und die Teerpappe entfernt. Das Niveau zum Nebenzimmer beträgt jetzt 70 bis 55 mm. Benötigt für die neue Isolierung, Fußbodenheizung, Trockenestrich und Bodenbelag werden 85mm.

    Meine Frage, kann man den Betonboden bedenkenlos um 15 bis 30 mm abfräsen? Der Boden ist nicht unterkellert.

    Bekommt man es hin den unebenen Boden so abzufräsen, dass die Höhenunterschiede von 15mm ausgeglichen sind, damit ich nicht noch eine zusätzliche Schicht Ausgleichsmasse auftragen muss?

    Hoffe es kann mir jemand helfen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 3. Juli 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Juhu...

    die Pappe ist schon raus. :bounce: :bounce:
    Jetzt fräsen wir noch. :bounce: :bounce:
    Entschulligung - aber das wird "Planlos ins Chaos"
    Ob der Boden überhaupt gefräst werden kann/draf, läßt sich nur an Hand der Statik sagen.
    Sicher ist aber, das egal auf welchem Niveau wieder eine Abdichtung rein muss.
    Nur wird die alte schön bis Kante Mauerwerk weg sein - also ist ein Anschluß nicht mehr wirklich dicht hinzukriegen.
    Hier wird es immer einen Risikopunkt geben.
    MfG
     
  4. #3 Carden. Mark, 3. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    und.....

    wenn die Bewehrung da liegt, wo die damals planmäßig hingehörte, werdet Ihr in dieser Reinfräsen.
     
  5. #4 michabeeli, 3. Juli 2007
    michabeeli

    michabeeli

    Dabei seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo,

    danke schon mal für die Antworten.

    Also eine neue Abdichtung soll natürlich auch wieder rein. Der Grund weshalb die Alte entfernt wurde war zum einen, dass sie eben nur bis gegen die Mauer aber nicht darunter ging, weiterhin ist sie durch die Estrichentfernung beschädigt worden.
    Die Mauern stehen nicht auf dem Boden auf, sondern gehen noch ungefähr 90cm tiefer ins Erdreich. Im Querschnitt sieht man, dass das Haus quasi auf Stelzen steht.

    Bei einer 15mm tiefen Probefräsung konnte kein Metall gefunden werden.

    Trotzdem zu Risikoreich?
    Wer kann hier Auskunft geben ein Statiker?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 3. Juli 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das bedeutet...

    es ist gar keine Sohlplatte, sondern eine Decke über einem Kriechkeller :eek:
    DA kannst das Abfräsen gleich mal komplett vergessen, weil die Deckendicke als statische Höhe notwendig ist.
    Einzige Rettungsmöglichkeit:
    Auf Trockenestrich und Dünnbettheizung umschwenken
    MfG
     
  7. #6 michabeeli, 3. Juli 2007
    michabeeli

    michabeeli

    Dabei seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rheinbach
    Aber ein Keller ist ja nicht wirklich darunter, lediglich ein Rohrgraben, aber das war es dann auch schon.

    Die Mauern gehen unterschiedlich tief ins Erdreich, da das Haus am Hang gebaut ist, musste man wohl relativ tief ins Erdreich um auf Stein zu kommen.

    Bei meinem Deckenaufbau habe ich bereits mit Dünnbettheizung und Trockestrich gerechnet, aber mit PUR-Dämmung (20mm) Heizung (30mm) und Treockenstrich (25mm) sowie Fußbodenbalg (10mm) ist man leider schnell auf 85mm. :cry

    Was bedeutet denn statische Höhe? Wenn der Boden doch keine tragende Funktion hat wiso ist er dann statisch interessant? Könnte man ihn denn z.B. teilweise abfräsen, also entlang der Wände 50 oder 100cm stehen lassen und dort auf die Dämmung verzichten bzw. geringer halten?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 michabeeli, 3. Juli 2007
    michabeeli

    michabeeli

    Dabei seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rheinbach
    Denkfehler, ist ja kein Boden mehr sondern eine Decke! Allerdings hat die Probefräsung ja keine Bewehrung in der Frästiefe ergeben, trotzdem statisch wichtig? Knackt die mir sonst durch?
     
  10. #8 Carden. Mark, 3. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wo haben Sie gefräst?
    In einem Bereich wo im oberen Teil der Decke keine Zugkräfte auftreten, wird auch idR kein Eisen liegen.
    Es gibt aber schon noch Bereiche wo Sie welches finden könnten.
    Sie verändern ein statisch funktionierendes System.
    Dann doch lieber ein Tritt von 30 mm hoch und bei der Renovierung der anderen Zimmer diese dann nachhohlen.
    Ich weiß Aufwendig, falsche Antwort und auf Dauer Recht Teuer - aber bevor Sie unglücklich werden.

    Alternativ-
    Statiker ran, Decke raus - Neue Decke auf Höhe betonieren. (Einschubdecke?)
     
Thema: Betonboden abziehen und fräsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 5 cm beton abfräsen

    ,
  2. betonboden fräsen

    ,
  3. boden abfräsen

    ,
  4. betonboden fräsen kosten m2
Die Seite wird geladen...

Betonboden abziehen und fräsen - Ähnliche Themen

  1. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  2. Estrich oder geglätter Betonboden?

    Estrich oder geglätter Betonboden?: Hallo, unser Estrichbauer hat uns für die Garage einen geglätteten Betonboden vom Rohbauer empfohlen. Er meinte da liegt der m² deutlich...
  3. Betonboden vom Balkon mit Farbe versiegeln?

    Betonboden vom Balkon mit Farbe versiegeln?: Hallo Wir haben einen relativ großen Balkon mit einem glatten Betonboden (s. Foto). [ATTACH] Es handelt sich um eine Neubau-Eigentumswohnung....
  4. Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden

    Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden: Hallo Community, wir sind gerade dabei mit einem Bauträger eine DHH zu planen und ich bräuchte bei einer Frage einen Rat. Es geht um den...
  5. Harter und Salz-Resistenter Betonboden für Lagerhalle

    Harter und Salz-Resistenter Betonboden für Lagerhalle: Hallo Gemeinde, für meine zukünftige Bastel- und Lagerhalle (ca. 300m2) möchte ich jetzt ein 10cm Betonboden in Eigenarbeit eingießen....