Betonboden (Treppenpodest) um 2cm aufdoppeln (Estrich?)

Diskutiere Betonboden (Treppenpodest) um 2cm aufdoppeln (Estrich?) im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei unserer Betontreppe, welche mit Holz belegt werden soll, ist beim Rohbau irgend was schief gelaufen. Jedenfalls ist das Podest um...

  1. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    bei unserer Betontreppe, welche mit Holz belegt werden soll, ist beim Rohbau irgend was schief gelaufen. Jedenfalls ist das Podest um 2cm - 2,5cm zu niedrig. Der Schreiner meinte nun, wir sollen 2cm Betonestrich oder Nivelliermasse draufschütten, weil er nicht soviel mit seinem Kleber ausgleichen kann.

    Die Idee war nun, Fliesenkleber mit der Zahnspachtel aufzuziehen und dann nass in nass Betonestrich draufzugießen. Das hat zumindest mein Estrichleger vorgeschlagen, da nur Estrich in 2cm zu dünn wäre und das nicht funktioniert.


    Ist das eine praktikable Lösung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Oder warten, bis die zementöse Ausgleichsmasse erfunden wird...
     
  4. Jezero

    Jezero

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Sarleinsbach
    Benutzertitelzusatz:
    Experte für Alles
    Vorgehensweise Stufenausgleich.
    1.Reinigen,Absaugen des Podestes, wenn nötig saugende Untergründe grundieren, auch den Rand wo Sockelleisten kommen.
    2.Auf Stirnseite der Stufe Fliese kleben, Höhe ist ca. 1,2cm unter fertiger Höhe. ca 2 Tage trocknen lassen.
    3.Betonieren des Podestes mit Estrichbeton,(Geheimtipp)als Kontaktschicht spachtelst Du unter den Beton eine dünne Schicht Flexkleber, frisch in frisch verarbeiten, hält bombenfest.
    Du kannst Schnellestrich auch verwenden, dann kannst den Auftritt nach ca. 2-3 Tagen auch schon verfliesen.
     
  5. #4 Gast23627, 12. Januar 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2015
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    "Schreiner" ?


    Ein "Schreiner" (Tischler) der nicht in der Lage ist die fehlenden 2- bis 2,5 cm mit ihm als Schreiner zu Verfügungstehenden Mitteln auszugleichen ist jedenfalls fachlich nicht auf der Höhe.
    Die Idee mit dem Betonestrich von diesem "Schreiner" vorgeschlagen, ist schon "hart".

    Wenn sonst alle Stufenuntergründe in der Höhe passen und bei dem Podest plötzlich 2,5 - 2 cm fehlen wird die laut DIN 18065 einzuhaltene Toleranz der Steigungshöhen untereinander von höchstens 5 mm nicht einzuhalten sein.

    Verständnisfrage, was meinen Sie mit "Holz" ? Parkett-Laminat oder Massivholzstufen? Und welche Stärke hat das Material?

    Irgendwie schwant mir da böses.

    Gruß

    Nachsatz.

    Der "Experte für alles" schießt mit Seinem "Rat" heute den Vogel ab...
     
  6. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Die anderen Stufen werden mit 2cm Spanplatten oder 3-Schichtplatten oder sonstwas unterfüttert, damit die Höhe passt.


    Es kommt überall Massivholz in 4cm drauf.


    Also Ich habe bei jeder Stufe ca. 8cm Höhenunterschied zur fertigen Höhe. Stufe 4cm - bleiben noch 4cm über, das kann man laut Schreiner mit Kleber alleine nicht ausgleichen. Darum bei den Stufen die Unterfütterung.

    Beim Podest meinte er, es wäre einfacher, das mit Estrich oder sowas zu machen, dann hat er eine gute Ausgangshöhe. Prinzipiell machbar wäre es wahrscheinlich auch mit Holzplatten als Unterlage - wie bei den Stufen auch.

    Mir war aber die Estrichlösung sympatischer, weil das dann einfach massiv ist. So zumindest meine laienhafte Meinung.




    Ausserdem hab ich noch gehört, für die Unterfütterung soll man keine Spanplatten verwenden, weil die bei Feuchtigkeit aufquellen können? Auf der Seite wird ja noch bis zur Stufe später angeputzt...
     
  7. #6 Gast036816, 12. Januar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ..... und wie sieht dass dann im treppenauge aus?
     
  8. #7 wasweissich, 12. Januar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genau das habe ich beim lesen des bastelforumreifen beitrages gedacht ....

    ich halte es da eher mit julius , nur würde ich halt nicht mehr wartn , das zeug gibts schon zu kaufen ....
     
  9. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hab gestern mit meinem Estrichleger gesprochen, der ist ja der Fachmann für sowas. Der meinte, mit Fliesenkleber nass in nass und dann Estrichbeton kann man machen, das funktioniert. Er selber nimmt in der Firma aber keinen Fliesenkleber, sondern eine Haftbrücke für sowas. Dann wären die 2cm jedoch auch kein Problem.

    Habs nochmal genau ausgemessen und es sind wohl doch etwas mehr, so um die 3cm.

    Jedoch hab ich noch einen guten Bekannten, der ebenfalls Estrichleger ist und denn werde ich auch nochmal fragen - zwecks einer zweiten Meinung. Der arbeitet mittlerweile im Vertrieb für eine große Bau-Produkte Firma (alles rund um Estrich usw) - der hat da bestimmt was gutes auf Lager.



    Wegen dem Treppenauge: also auf dem Podest soll ja "Estrich" draufkommen - also massiv. Hier kann man dann ganz normal verputzen.

    Die Stufen hat der Schreiner nun mit Spanplatten unterfüttert bzw. er hat die Unterfütterungen schon alle fertig zuhause. Das hat er schon öfter so gemacht und hatte auch noch nie Probleme wegen aufquellen. Er würde 1cm von der Betonaussenkante zurück bleiben, damit da noch etwas mehr Putz oder sonst eine Haftbrücke rein passt. Ob dann noch Gewebe beim verputzen mit rein muss, muß der Putzer letztendlich entscheiden.
     
  10. #9 Gast036816, 13. Januar 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mir graust es - bei diesem ungeplanten detail!
     
  11. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    et hält solange et hält,
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    den letzten beissen halt die Hunde
    aber der Putzer wird schon wissen, ob er da Gewebe braucht oder nicht um das fachgerecht zu lösen
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und wenn es nischt hält: et kütt wie et kütt!
     
Thema:

Betonboden (Treppenpodest) um 2cm aufdoppeln (Estrich?)

Die Seite wird geladen...

Betonboden (Treppenpodest) um 2cm aufdoppeln (Estrich?) - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...