Betondecke, Hängesessel

Diskutiere Betondecke, Hängesessel im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo an das Forum! Ich hab mich jetzt, nachdem ich schon seit kurzem mitlese, angemeldet. Ich habe jedenfalls auch gleich eine Frage, die hier...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Quandt

    Quandt

    Dabei seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo an das Forum! Ich hab mich jetzt, nachdem ich schon seit kurzem mitlese, angemeldet.

    Ich habe jedenfalls auch gleich eine Frage, die hier bestimmt schon öfters gestellt und diskutiert wurde, aber in den entsprechenden Threads konnte ich keine Antwort finden, die auf meinen Fall passt. Egal...

    Also, ich fange mal an. Vor ein paar Jahren brauchte ich eine Klimmzugstange im Zimmer. Diese wurde mir von einem netten Freund befestigt, der dazu, soweit ich das heute erkennen kann, Schwerlastanker benutzt hat, Ø 8mm. Jetzt wollte ich vor kurzem einen Hängesessel befestigen, dazu dachte ich mir, kann ich den ja einfach in die eine Ringöse des einen Ankers hängen, fertig. Das hat natürlich nicht funktioniert, denn nach wenigen Tagen schon merkte ich Putz herabrieseln. Der Anker hält noch, man kann sich zu zweit in den an ihm befestigten Sitz legen und stürzt nicht ab. Trotzdem, das geht ja so auch nicht.
    Jetzt hab ich denselben Freund gebeten, ein weiteres Loch zu bohren (ich selbst habe keine Maschine) und er hat mir dann ein Ø 12 Loch gebohrt mit einer entsprechenden Schraube. Diesmal aber KEIN Schwerlastanker, sondern ein Plastikdübel. Siehe Bilder.

    Soweit bin ich jetzt im Prinzip, das ist die Situation, aus der ich nicht weiß, wie weiter vorgehen. Ich würde es, da ich wie gesagt keine Maschine habe, gerne vermeiden weitere Löcher bohren zu müssen.

    Der eine also wackelt, hält aber doch irgendwie, der andere ist ganz frisch, und den will ich aber eben auch nicht "ausleiern".

    Wenn's gar nicht anders geht, bohr ich noch mal und mach's meinetwegen auch völlig anders, allerdings gibt es zwei Dinge, die ich von dieser Konstruktion fordere:

    Es soll nicht nur 1 Jahr halten, sondern länger. (Ich will ja nicht jedes Jahr Löcher bohren und dann eine schweizer Käsedecke haben)

    Ich will nicht dieses Konstruktionsset kaufen, das man für knapp 20 Euro von den ganzen Hängemattenshops angeboten bekommt - ich halte das für Wucher und viel zu teuer, außerdem braucht man dazu 4 Löcher und das glaube ich muss auch nicht sein...

    Naja, verbessert mich wenn ich grundfalsch liege... (grundfalsch liege. ^_^)

    20130808_183804.jpg 20130811_134022.jpg 20130811_134032.jpg 20130811_134206.jpg Unbenannt.jpg


    Vielen Dank!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kunststoffdübel ist falsch dafür, die wandern durch dynamische Bewegungen raus... (Habs auch für ein Gerücht gehalten aber bin eines Besseren belehrt worden durch harte Tatsachen. 2 Jahre und die Schaukelhaken waren aus der Decke draußen...)

    die Lochgröße 12 mm ist gut, Schraube wieder raus, Dübel raus, Schwerlastdübel aus Metall einbauen... Auf den metrischen Kopf passen verschiedene Halter, ich würd eine Ringmutter nehmen, die dann mit einer SChraube kontern und eventuell noch mit Schraubensicherung sichern.

    Dazu dann einen guten Wirbel drunter damit das Drehen nicht auf die Schraube weitergeleitet wird.
     
  4. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    HKD rein, Kranöse drauf und gut ist...
     
  5. Quandt

    Quandt

    Dabei seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Nürnberg
    Entschuldige für die blöde Frage, aber wie bekomme ich den Dübel da raus? Der steckt ja fest drin. Und brauch ich dann bloß noch eine einzige Öse? Weil der rechte (auf dem Bild oben) hat sich ja gelockert dadurch, dass sich die Schwungenergie immer auf die Schraube übertragen hat.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wie bekomme ich einen Kunststoffdübel raus? Ganz einfach: Ausbohren...
     
  7. Quandt

    Quandt

    Dabei seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Nürnberg
    Ok, mach ich. Und vergrößert sich dann dabei das Loch, sodass der neue Metalldübel, den ich reinstecken sollte, ordentlich hält?
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    wenn du nicht wie ein Depp drin rumbohrst passiert dem Loch nix
     
  9. Quandt

    Quandt

    Dabei seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Nürnberg
    Schwerlastdübel/Anker. Genau, das hab ich jetzt gemacht. Und den Hinweis, dass es wichtig ist dass das ganze kein bisschen arbeitet, hab ich auch zu berücksichtigen versucht - mit meinen begrenzten Kenntnissen von solchen Dingen und für praktisch umsonst.

    Wenn ich alles zusammenrechne, kostet mich diese Aufhängung 5 Euro. Sieht etwas übertrieben aus, hält aber hoffe ich. Bin mir nur nicht sicher, wie viel Zugkraft diese Gewindestange aushalten kann. Ich musste aber eine solche, Durchmesser 8, nehmen, da die Kugellager, die ich aus alten Inlineskates ausgebaut hab, diesen Durchmesser haben.

    Hier also ist das Ergebnis, falls es überhaupt noch jemanden interessiert:cool::cool:

    Danke für die Tipps! 20130816_162357.jpg 20130816_162402.jpg 20130816_162405.jpg 20130816_162527.jpg
     
  10. Bauigel85

    Bauigel85

    Dabei seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Balingen
    Übel übel sprach der Dübel. Das sieht doch mal so richtig vertauenserweckend aus. :-/
    Ich würd mich jedenfalls nicht in den Hängesessel setzen, falls du das wissen wolltest.
    Die Dübel sind dabei noch das Beste an dieser vermurksten Konstruktion.
     
  11. #10 wasweissich, 17. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ziemlich abenteuerlich , mit der gewindestange .....
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Schmeiß die Kugellager weg und nimm eine ordendliche M12-M14er SChraube... Da hält ja ein ordendlicher Besenstiel mehr aus als so eine M8er Stange...
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das geht so -rein fachlich- nicht.
    hier ist auch nicht das bastelwastelforum und auch
    nicht die wie-lerne-ich-dübeln-anlaufstelle.
    die nutzungsbedingungen zu lesen, würde helfen.
     
Thema:

Betondecke, Hängesessel

Die Seite wird geladen...

Betondecke, Hängesessel - Ähnliche Themen

  1. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...
  2. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  3. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  4. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  5. Abgesackte Betonsohle sanieren

    Abgesackte Betonsohle sanieren: Moin zusammen, ich habe ein Haus aus dem Jahr 1968 erworben, das ich komplett sanieren will.:hammer: Erstmal alles kein Problem. Nur eines...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.