Betondecke isolieren??

Diskutiere Betondecke isolieren?? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Wir wollen in den nächsten wochen ein einfamilien haus bauen. es soll mit einer fußboden heizung beheizt werden. der planverfasser sieht keine...

  1. #1 hennilein, 18.03.2006
    hennilein

    hennilein

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    werkzeugmacher
    Ort:
    breckerfeld
    Wir wollen in den nächsten wochen ein einfamilien haus bauen.
    es soll mit einer fußboden heizung beheizt werden.
    der planverfasser sieht keine isolierung zwischen erdreich und bodenplatte vor.
    im netzt sieht man aber immer wieder vorschläge , wo bis zu 100 mm isolierung zwischen bodenplatte und erdreich verbaut werden.
    sollte man das nochmal überdenken, oder lohnt sich die isolierung wirklich nicht??
    die bodenplatte ist ca. 90m² groß.

    vielen Dank im voraus.

    Hennilein
     
  2. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Das mit dem ständigen " isolieren " nervt. Das macht nur der Elektriker.

    Die Bodenplatte kann sowohl von unten als auch von oben gedämmt werden. Hier ist wahrscheinlich Dämmung auf der Bodenplatte geplant. Nachsehen in der Ausführungsplanung des Archi > Aufbau auf der Bodenplatte.

    Da müßte etwas stehen von: Bodenplatte, Abdichtung nach DIN 18 195, Dämmung, Fußbodenheizung, Trittschalldämmung, Estrich.

    Wenns anders sein sollte, nochmals genauen Aufbau mitteilen.
     
  3. #3 BTopferin, 18.03.2006
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24.06.2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hi Eric :D
    es sind aber nicht nur Laien, welche diese Fehler machen. Auch mein BT sagt "Isolation" anstatt "Dämmung". Und mein BT ist auch Architekt. Sogar in Archi-Kammer eingetragen... :yikes

    (Vielleicht aber ein Grund, wieso er der Meinung ist/war, dass ein WDVS auch eine Abdichtung ist... :irre )

    Grüßle
    Amy
     
  4. #4 VolkerKugel (†), 18.03.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Und der ...

    ... Abdichter.

    Merke:
    Gedämmt wird gegen Wärme/Kälte und Schall,
    Isoliert gegen elektrischen Strom und Feuchtigkeit.

    @Eric: nervt mich genauso, vor allem bei gestandenen Handwerkern :mauer .
     
  5. #5 hennilein, 18.03.2006
    hennilein

    hennilein

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    werkzeugmacher
    Ort:
    breckerfeld
    begriffen, Dämmen

    ok. hab ich jetzt begriffen.
    also dämmen wir die bodenplatte.
    kann man da prinzipiel einen rat geben, wie man eine
    bodenplatte dämmt.
    oberhalb oder unterhalb der bodenplatte??
    ich denke innerhalb reduziert sich ja die nutzbare raumhöhe duch die Dämmung, oder??
     
  6. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Nö Volker. Gegen Feuchtigkeit wird abgedichtet.

    Hennilein: Üblicherweise wird auf der Bodenplatte gedämmt. Höhe zwischen Bodenplatte und Decke wird halt angehoben, so daß der Bodenaufbau ohne Reduzierung der lichten Höhe reinpaßt.

    Dämmung unter der Bodenplatte ist aufwändiger und teurer.
     
  7. #7 VolkerKugel (†), 19.03.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Ist jetzt Wikipedia das Maß der Dinge?

    Mag Mark mal erklären, ob der Fachbegriff für die Verhinderung von Feuchtigkeit in Bauwerken die " Isolation " ist und die DIN 18 195 insofern umgeschrieben werden muß.

    Zumindest unter Fachleuten sollte doch klar sein, welcher Fachbegriff welchen einheitlich benutzten Inhaltskern hat. Fachbegriffe haben wir nämlich nur deswegen, damit nicht in einem Art Vorspann jedes Mal lang und breit erklärt werden muß, wovon die Rede ist.

    Vielleicht ein Beispiel: " Ein uns unbekannter Archi erklärt, der Balkon ist nicht isoliert ".

    Kannste mir jetzt auf Anhieb sagen, wovon der Archi redet.

    >>> Trefferquote ohne Nachfrage 50 %, denn Du weißt nicht, was der unter Isolierung versteht. Bei Dir wüßte ich, aha der meint jetzt wieder Abdichtung. Müßte ich mir aufschreiben, damit ichs nicht vergesse. Warum? Von einem Archi ist zu erwarten, daß er die Dinge so bezeichnet, wie es sich gehört, d.h. klar und eindeutig.
     
  9. Mike

    Mike

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hochbauzeichner
    Ort:
    Zürich

    Ich nehme an der Keller wird beheizt... (?)
    Eine Perimeterdämmung zwischen Bodenplatte und erdreich ist zu empfehlen wenn der Raum intensiv genutzt wird (Wohnen)
    Und ja die Perimeter Dämmung unter die Bodenplatte, weil man so Wärmebrücken verhindern kann.
    Ansonsten ist es halt einfach nur ein Keller, in den man jetzt auch nicht barfuss heraumlaufen könnte (Zu kalter Boden). Bei einer Bodenheizung ist eine Dämmung fast schon pflicht, denn sonst heizt man statt den Bodenaufbau über der Bodenplatte, die Bodenplatte mit und Wärme geht ins Erdreich verloren.

    lg Mike
     
  10. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Man höre und staune. Verlegt man die Dämmung auf der Bodenplatte, solls offenbar Wärmebrücken geben. Bei der Dämmung unter der Bodenplatte hingegen nicht.

    Es ist in beiden Fällen eine Frage der richtigen Ausführung > siehe Isover 2.1.1/1 - 3 > nur bei Plattengründung mit Hartschaumplatten Strodur CS und bei Dämmung von oben mit z.B. Perimeterdämmung. Es verbleibt dann nur noch der Preis und der ist bei Dämmung mit Hartschaumplatten unter der Bodenplatte allemal höher.
     
  11. Mike

    Mike

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hochbauzeichner
    Ort:
    Zürich
    Man kann natürlich auch oberhalb fundamentplatte dämmen, wobei ich mir das persönlich von der ausführbarkeit her und den einhergehenden Kosten nicht unbedingt antun will.

    Klar, es ist möglich. Alles eine Frage der Detaillösung und den Kosten. (Wobei vorallem die Detaillösung die Kosten bestimmen kann)

    Strodur CS unter Betonplatte?
    Kenne ich nicht. Ich hätte jetzt ca 10cm XPS genommen (CH)

    Ausserdem ist der Wandaufbau (Aussenwand) mitentscheidend, wie der übergang von Keller zu EG aussehen soll (Dämmung). Je nach Wandaufbau kann die Dämmplatte unter Betonplatte günstiger ausfallen. Wobei ich jetzt die Preise in Deutschland nicht kenne :lock
    Aber meistens ist eine Aussendämmung (Kompaktfassade) mit Perimeterdämmung ab 30cm über Terrain bis UK Fundamentplatte und dann Perimeter unter Fundamentplatte schneller betoniert und angebracht als alles Innwändig zu führen..... (Zeit ist (auch) Geld)

    @Isover
    Isover verkauft Glaswolle.... wie soll da die Bodenplatte gedämmt werden?
    Alles was ich im Katalog finde sind KellerDECKEN. Aber keine KellerBÖDEN...

    @Vorschriften DE
    Ich komme bei Lambda 0.032 (Für XPS) auf einen U-Wert von 0.32
    Wenn ich das Wasser berücksichtige (Faustregel 20% Zuschlag um U-Wert zu erreichen. Das heisst tatsächlicher U-Wert liegt bei 80%)
    Dann komme ich auf 0.4 (U-Wert) Reicht das in DE? Wir müssen hier mindesten 0.3 erreichen.
     
  12. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Habe meine Infos ( leider nur ) aus dem Architektenordner von G+H Isover, Hochbau. Anstelle des Ordners mal bei G+H im Internet nachsehen.

    Styrodur CS wird von G+H vertrieben. Hersteller von allem Styrodur ist BASF.

    Styrodur 3035CS oder 4000 CS in 120 mm hat einen U-Wert nach DIN EN ISO 6946 von 0,30 und hat die bauaufsichtliche Zulassung als lastabtragende Wärmedämmung und bei ständigem Grundwasser. Hat Deine Perimeterdämmung hier nicht ! Preisvergleich insofern unzulässig.

    Wie willste Wärmebrückenfrei dämmen, wenn Du keine Plattengründung hast?
    Was machste bei Streifenfundament und was es sonst noch alles an Gründungsarten gibt?

    Und Kellerwände werden natürlich auch bei meinem Vorschlag von außen und nicht von innen gedämmt. Geringfügige Kältebrücke am Wandaufstand bekommt mir der Bruno in Griff.
     
Thema: Betondecke isolieren??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Isolierung für Betondecke

    ,
  2. betondecke gegen kälte isolieren

    ,
  3. betonboden gegen kälte isolieren

Die Seite wird geladen...

Betondecke isolieren?? - Ähnliche Themen

  1. 60cm Schlitz in Neubau Betondecke gefährlich?

    60cm Schlitz in Neubau Betondecke gefährlich?: Guten Morgen, Sowie in der Überschrift steht, habe ich jetzt einen dicken Kopf über das Thema. Der Bauträger hat den Deckenauslass für Inselhaube...
  2. Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau

    Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau: Hallo, ich habe eine Betondecke auf einer Balkendecke, wohl eine ältere Version von einer aktuellen Holz-Beton-Verbunddecke, auf der nach...
  3. Flachdach auf Garage / Betondecke - wie abdichten?

    Flachdach auf Garage / Betondecke - wie abdichten?: Hallo, wir haben ein Haus gekauft, das eine große Doppelgarage mit durchgängiger Betondecke hat (keine Fertiggarage). Es gibt nur an einer Stelle...
  4. Übergang Trennwand zu Betondecke und rohe Betondecke im Bad

    Übergang Trennwand zu Betondecke und rohe Betondecke im Bad: Wir wollen in einem großen Raum die geschalte Betondecke unverputzt roh lassen, da wir diesen Charme mögen und auch viele Industrieoptik Elemente...
  5. Bodentiefe Fenster Anschluss an Betondecke isolieren

    Bodentiefe Fenster Anschluss an Betondecke isolieren: Hallo zusammen, da ich nach langer Suche leider nicht fündig geworden bin, hoffe ich hier Hilfe zu finden. Meine im Neubau eingebauten,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden