Betondecke oder Holzdecke

Diskutiere Betondecke oder Holzdecke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich saniere zurzeit einen Altbau und benötige eine Einschätzung zu folgender Sachlage: Ich habe in der Küche den Dielenboden...

  1. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Hallo zusammen,

    ich saniere zurzeit einen Altbau und benötige eine Einschätzung zu folgender Sachlage:
    Ich habe in der Küche den Dielenboden sowie die Balken entfernt, da darunter ein Hohlraum (kein Keller) war. Ich möchte diesen nun vernünftig dämmen und einen ordentlichen Bodenaufbau herstellen.

    Zunächst war die Planung folgende:

    - Neue imprägnierte Balken verlegen (10x20) und von unten mit einer Hartfaserplatten beplanken.
    - von oben 25mm OSB- Platten als Fußbodenuntergrund verlegen
    - den Zwischenraum wollte ich mit Zellulose ausblasen lassen.

    Nun meinte mein Statiker, dass er ggf. doch zu einer Betondecke raten würde.

    Da diese "Aktion" eigentlich nicht geplant war, möchte ich hierfür nicht unnötig viel Geld ausgeben.

    Der Hohlraum, welcher verschlossen werden müsste hat ein Gesamtvolumen von 16 Kubikmeter. Diese möchte ich allerdings nicht mit dem "teuren" Beton verfüllen lassen.

    Nun ist meine Frage, ob ich zunächst als Verfüllung des Hohlraumes alte Ziegelsteine von diversen Abbrucharbeiten nehmen kann, um die Betonmenge zu reduzieren??


    Hier ist das Foto des Raumes:

    Foto.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 28. August 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn decke dann betondecke.
    bei holzbalken wirste bei dem zustand immer probleme mit feuchtigkeit, speziell an den auflagern bekommen.

    gruss aus de pfalz
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieso Decke?
    Hier geht es doch eher um eine Bodenplatte.

    Beton ist unproblematisch.
    Aber selbstverständlich macht man da kein 16m³ Beton rein!
    Kann ME durchaus vorher mit (unbelastetem) Abraum verfüllt werden, wenn die "Wände" das Hohlraums (Fundament?) den Horizontalschub abkönnen.

    Vermutlich ginge auch eine "schwebende" Platte (z.B. mit verlorener Schalung).

    Oder eben doch wieder ne (gedämmte) Balkendecke, dann muß aber der darunter verbleibende Hohlraum zuverlässig belüftet sein.
     
  5. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Welches Material würden Sie als verlorene Schalung einsetzen? Dann könnte man einen gewissen Hohlraum belassen. Müsste das Mauerwerk hierzu noch aufgestemmt werden, oder reichen die Randsteine als Auflager??
     
  6. #5 gunther1948, 28. August 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nur vor ort und nach der deckenart zu entscheiden - statiker / twp holen.
    es gibt hohlkörperdecken bzw. plattendecken als freispannsysteme da brauchts keine verlorene schalung.

    gruss aus de pfalz
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Manfred Abt, 28. August 2014
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    natürlich auch mal Gedanken zu den dort vorhandenen bzw. entfernten Kabeln und Rohren machen.
     
  9. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Das helle Rohr ist ein Asbestrohr. Deswegen würde ich dieses dort gerne belassen. Sollte auch möglich sein, da bei der Küche eine 16 cm dicke Betondecke ausreicht!!
     
Thema: Betondecke oder Holzdecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neubau mit holzdecken

    ,
  2. betonrippendecke verlorene schalung

Die Seite wird geladen...

Betondecke oder Holzdecke - Ähnliche Themen

  1. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...
  2. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  3. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  4. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  5. Paneele Einbau ohne Hinterlüftung - welche Folgen?

    Paneele Einbau ohne Hinterlüftung - welche Folgen?: Hallo, ich habe folgendes Problem: Die Decke eines Anbaus (das aus einem Badezimmer samt Eingangsflur, angebaut in den 70ern, besteht) soll...