Betonfundament für Terrassenmauer

Diskutiere Betonfundament für Terrassenmauer im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Wie tief sollte das Betonfundament für eine Terrassenmauer aus KS-Vollklinkern (4 m lang, 2 m hoch, 24 cm dick) zwischen zwei...

  1. #1 broncouno, 19. April 2009
    broncouno

    broncouno

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Haan (Rheinland)
    Hallo zusammen!

    Wie tief sollte das Betonfundament für eine Terrassenmauer aus KS-Vollklinkern (4 m lang, 2 m hoch, 24 cm dick) zwischen zwei DHH mindestens sein, um Stand- und Frostsicherheit zu gewährleisten? Sollte/muss es eine Stahlarmierung enthalten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Fundament ist nicht das Problem, wie wird die Wand ansonsten gegen Kippen gesichert?
     
  4. #3 broncouno, 19. April 2009
    broncouno

    broncouno

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Haan (Rheinland)
    ... jedenfalls nicht durch eine Verbindung mit den Hauswänden, da 12 cm WDVS. Wie sollte denn eine solche Kippsicherung aussehen?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Standmoment / Kippmoment

    1,5 fache Kippsicherheit sicherzustellen
     
  6. #5 broncouno, 19. April 2009
    broncouno

    broncouno

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Haan (Rheinland)
    ja, aber wie und wodurch?
     
  7. #6 wasweissich, 19. April 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das weiss der statiker.........
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    oder andere :D
     
  9. #8 broncouno, 19. April 2009
    broncouno

    broncouno

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Haan (Rheinland)
    Leute: macht doch bitte keine Geheimniskrämerei darum, wer das weiß, wie eine solche Mauer zu sichern ist! Ich möchte und brauche Ihren ehrlichen und fachmännischen Rat ...
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Mein Rat? Jemand daranlassen der weiß wie es geht?

    Einfach? Die einfach so stehende Wand ist wie geschrieben nicht standsicher, nicht Kippsicher. Jetzt weißt du davon und hast Maßnahmen dagegen zu ergreifen. Das ist weder ein Do it yourself, noch "Nullinger" Planungs- Bauleiter Forum.

    Wenn jemand Probleme hat (Beispielsweise die Wand wäre umgekippt) wird gerne geholfen.

    Ach meine Nichte bräucht Nachhilfe kann die sich mal melden? ;)
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    mit betonpfeilern und kopfbalken oder einer kompletten betonwand ist
    das zumindest prinzipiell lösbar, wenn die dimension der fundamente dazu
    passt.

    2m hoch und nur mauerwerk geht nicht und harakirivorschläge wie in
    einigen anderen foren solls hier nicht geben.
     
  12. #11 wasweissich, 19. April 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hatten wir doch schonmal , eine anfrage , was zu tun ist , nachdem so eine mauer vom nachbar auf die terrasse gesemmelt war . zum glück keinem was passiert...

    j.p.
     
  13. broncouno

    broncouno

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Haan (Rheinland)
    Wäre schön, wenn man die Anspielungen auf meinen ach so beliebten Beruf auch mal unterdrücken könnte (auch wenn's manchen offensichtlich schwer fällt). Ansonsten: bis zu welcher Höhe wäre so eine Mauer denn kippsicher? Und warum sehe so viele ähnliche Mauern ohne Pfeiler zwischen Reihen- und Doppelhäusern? Ist das alles nur Glücksache, dass die nicht schon längst umgekippt sind?
     
  14. #13 wasweissich, 19. April 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    weil es genug unwissende und habenwirschonimmersogemacht gibt


    müssen ja nicht alle umfallen , wenn eine unglücklich umfällt ist es schlimm genug ..

    j.p.
     
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    dann wär da noch das Thema Absturzsicherung. Irgendwie sollte das Geländer ja befestigt werden.

    Vielleicht doch mal nen Statiker fragen. Evtl. gibts in der Nähe auch ein Betonsteinwerk dass eine Typenstatik für eine solch Hohe Mauer passend zum Lastfall hat. Aber ohne statische Sicherheit für die ein entsprechender Fachmann mit seiner Unterschrift bürgt lässte dass mal besser bleiben.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vielleicht siehst Du sie nur vermeintlich!
    Könnten ja z.B. verkleidete Betonwände sein oder inwendig verstärkte Mauern. Auch umlaufende Stahleinfassungen hat man früher dafür gerne beutzt (dann geht es sogar mit Glasbausteinen).
    Allerdings gibt es sicherlich viele eben NICHT ausreichend standsichere solche Mauern. Das merkt man leider oft erst dann, wenn das Nachbarskind darunterliegt...
     
  17. broncouno

    broncouno

    Dabei seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Haan (Rheinland)
    o. k. Also nochmal: bis zu welcher Höhe wäre so eine Mauer denn kippsicher?
     
  18. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ist die gebäude Unterkellert?
    Mfg.
     
  19. #18 Shai Hulud, 20. April 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo broncouno,

    Antworten gab es doch schon genug. Haben die dir nicht gefallen oder warum fragst du weiter?

    Meinst du, wenn du lange genug fragst ist die gewünschte Antwort dabei? Vergiß es, niemand kann und darf mit den paar Angaben hier die Verantwortung für dein Bauwerk übernehmen.

    Wenn sich hier doch jemand aus dem Fenster lehnen sollte und Zahlen nennt, werden die wegen Fahrlässigkeit durch die Forenleitung sofort wieder gelöscht werden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
  22. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Lustig das beide Links völlig unterschiedliche Höhen aufweisen :D

    Im Link hat die 24er Wand mit 1,86 Höhe rechnerisch eine gerundet 0,8 fache Sicherheit gegen Kipopen und nicht wie gefordert 1,5 fach...

    Und nun forschen wir weiter?
     
Thema:

Betonfundament für Terrassenmauer

Die Seite wird geladen...

Betonfundament für Terrassenmauer - Ähnliche Themen

  1. Kleines Betonfundament bein niedrigen Temperaturen

    Kleines Betonfundament bein niedrigen Temperaturen: Hallo zusammen, wir versetzen eine Terrassentür von mittig in der Wand nach außen an die Wand, um mit der Wärmedämmung eine bessere Kante zu...
  2. Anthrazitfarbene Terrassenmauer von Orange-Gelber Schicht überschlemmt?!

    Anthrazitfarbene Terrassenmauer von Orange-Gelber Schicht überschlemmt?!: hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, da ich irgendwie nicht ganz weiter weiß. wir sind derzeit dabei, unsere Terrasse zu renovieren....
  3. neues Betonfundament für Gartenhaus

    neues Betonfundament für Gartenhaus: Hallo, ich habe eine Frage zu meinem Betonfundament. Wenn ich ein Fundament selbst angefertigt hatte, habe ich das immer mit Riesel und...
  4. Betonfundament für Eingangspodest - zwei kleine Fragen

    Betonfundament für Eingangspodest - zwei kleine Fragen: Hallo zusammen, ich möchte das Betonfundament für ein einstufiges Eingangspodest selbst bauen. Es soll später eine 3 cm Granitplatte in 180cm...
  5. kleines Betonfundament IN Hausdrainage?

    kleines Betonfundament IN Hausdrainage?: Hallo zusammen, wie kann man ein kleines Betonfundament (ca. 40x40x80cm) in der Hausdrainage machen? Ich habe vor, eine Säulengabione ziemlich...