Betonfußboden im Bad anheben

Diskutiere Betonfußboden im Bad anheben im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo ich möchte den Betonfußboden in einem Bad (netto 5m²) um 13 cm wie folgt anheben: 1. Balken 5cm hoch, abstand 60 cm, mit Perlite...

  1. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Hallo ich möchte den Betonfußboden in einem Bad (netto 5m²) um 13 cm wie folgt anheben:

    1. Balken 5cm hoch, abstand 60 cm, mit Perlite Schüttung (eventuelle Verrohrung zwischen den Balken)
    2. OSB Platte 25mm
    3. Trockenbau Fußbodenheizung 25mm
    4. Folie
    5. Trockenstrich Trockenestrich von Fermacell 30mm
    6. Wanddämmstreifen an den Seitenrändern
    7. Fliesen (werden nicht in den 13 cm berücksichtigt)
    8. Die Dusche und die Wanne werden im Boden eingelassen.

    Ist dies so möglich bzw. technisch OK, wie breit sollten die Balken sein und müssen die Platten der Fußbodenheizung mit den Boden Verschraubt / Verklebt werden?

    Danke!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 16. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum machst du keinen klassischen bodenaufbau mit zementestrich, fußbodenheizung und höhenausgleich?
     
  4. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Weile ich dann keine Isolierung im Boden habe, das Bad ist im EG. Außerdem kann ich es so selber machen und benötige keinen 0,5m³ Zementestrich / Beton oder so. Den müsste ich auch noch per Hand anmischen.
     
  5. #4 Gast036816, 16. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    du hättest 60 - 70 mm dämmung drunter.
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Da fehlen 2 Abdichtungen.
    Die auf dem Betonboden
    Die alternative Abdichtung auf dem Estrich (und Wänden) unter den Fliesen.

    Wozu ist 4. gut?
    und 6. sollte von anfang an stehen.

    Frage: Ist das System so freigeben? Alles von einem Hersteller (ab OSB)
     
  7. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Da fehlen 2 Abdichtungen. = Das kann sein, deswegen frage ich ja.

    Die auf dem Betonboden = Was sollte ich dafür benutzen (der Boden ist sehr trocken)

    Die alternative Abdichtung auf dem Estrich (und Wänden) unter den Fliesen. = Ist mir nicht ganz klar was damit gemeint ist

    Wozu ist 4. gut? = Vom Hersteller der Trockenbaufußbodenheizung vorgegeben.

    und 6. sollte von anfang an stehen. = Stimmt wird auch als erstes verlegt.

    Frage: Ist das System so freigeben? Alles von einem Hersteller (ab OSB) = 3-6 sind ein System

    Danke für die hilfreichen Hinweise!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Und wie dick muss Dan der Estrich sein?
     
  9. #8 Anubis88, 16. März 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. März 2013
    Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    3-6 sind ein System =

    ebaylinkgelöscht
     
  10. #9 Gast036816, 17. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du das ganze für 1 schnoddrigen € per sofortkauf bekommst, ist das doch eine lohnende investition, die das nachfragen hier erspart!

    @ mods - killt mal den link, da gibt es eine planung für fußbodenheizungen zum honorarsatz unterm preis von meinwerkzeug.
     
  11. #10 JamesTKirk, 17. März 2013
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Planung auf eBay ... na dann man tau :mauer
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 17. März 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ich verstehe nicht wozu die OSB Platten bzw. Balken gut sein sollen.
    Bei Fermacell gibt es einen tollen Bodenplaner, der beschreibt wies geht.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 17. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    3-6 werden zwar als zusammengehörige Lösung angeboten, von "auf OSB" steht da nichts und schon gar nicht, dass es den Fachregeln entsprechend ist. Schon zweimal nicht, auf Deinem Unterbau!

    Wenn Du meinst, alles superheftigbillig bauen zu müssen, dann ist der Aufbau falsch.
    Wenn Du meinst, alles fachgerecht bauen zu müssen, dann ist der Aufbau falsch.
    Wenn DU meinst, alles gut gedämmt bauen zu müssen, dann ist der Aufbau falsch.

    Es gibt nichts, für das Dein Aufbau richtig ist!

    Also such Dir irgendwen, der Dir einen vernünftigen Aufbau plant und den führst Du dann aus. Könnte etwas teurer werden, aber billiger als Dein Aufbau, den Du in 3 - 5 Jahren wieder raushaust, weil er gammelt.

    Ach ja, bevor die Frage kommt. OnlinePlanungen sind nicht Aufgabe dieses Forums, siehe NUB!
     
  14. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Weil da noch Rohre dazwischen sollen.
     
  15. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Es geht hier nicht um billig!!! Die Preisleistung soll stimmen, da ich kein Millionär bin (wie die meisten hier wahrscheinlich). Eine OnlinePlanungen erwarte ich gar nicht, nur einfache und ernst gemeinte Tipps von Experten.
     
  16. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Weil da noch Rohre dazwischen sollen.
     
  17. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Es geht nicht um die Planung und den Kauf. Es ging um die Darstellung des Bodenaufbaus.
     
  18. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Ich verstehe nicht was am Grundaufbau des Bodens falsch sein soll? Im ganzen EG ist seit 1922 der Boden wie folgt Aufgebaut:

    1 Betonplatte (heute gleich)
    2 Balken (heute gleich bzw. 58x58)
    3 dazwischen eine Ascheschüttung (heute als Ersatz Perlite)
    4 Holzdielen (heute als Ersatz OSB 22-25mm)

    Es gab seit 1922 nie Probleme mit dem alten Bodenaufbau, warum sollte ich diesen dann nicht nachbilden? Es ist mir Bewusst, das dies nicht der stand der heutigen Technik ist, da es nur 5m² sind ist mir das egal. Zudem die restlichen 100m² des Hauses auch nicht auf den aktuellen Stand der heutigen Technik sind.

    Neu im Aufbau ist die Fußbodenheizung (25mm), die Folie, der Trockenestrich (25mm) und der Randdämmstreifen.

    !!!!Ich möchte nur verhindern, dass ich den Boden nach 5 Jahren wieder raus reißen muss!!!!

    Ich freue mich über fachliche begründete Kritik warum meine Planung falsch ist. Aber bitte erspart euch Antwort, wo nur drin steht, geht nicht, ist falsch usw. Meine Erfahrung ist, das Forum Nutzer die ihre Meinung nicht begründen können, die jenen sind die wirklich keine Ahnung haben und nur eine Existenzberechtigung suchen.

    Ich freue mich über fachliche Begründungen und Kritik warum meine Planung falsch ist. Aber bitte erspart euch Antwort, wo nur drin steht geht nicht, ist falsch usw. Meine Erfahrung ist, das Forum Nutzer die ihre Meinung nicht begründen können, die jenen sind die wirklich keine Ahnung haben und nur eine Existenzberechtigung suchen.
     
  19. #18 Gast036816, 17. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann solltest du nicht so bauen, wie du das vorhast!

    - es fehlt eine funktionierende abdichtung!
    - du baust gipsbaustoffe ein, wird der gips von unten feucht, reisst du ihn vielleicht auch erst nach 6 jahren raus.
    - es fehlt die abdichtung oben, da kann es dir passieren, dass du nach 3 jahren bereits rausreissen musst.

    mach den klassischen fbh-aufbau mit den erforderlichen abdichtungen. die leitungen bekommst du auch noch untergebracht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anubis88

    Anubis88

    Dabei seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Glesenkirchen
    Das ist doch eine sehr Ausführliche Info wie ich sie mir erwünscht habe! Wirklich vielen Dank!!!!!!!!

    Ich dachte, dass die Folie zwischen Fußbodenheizung und Trockenestrich (Powerpanel TE 25mm) die Abdichtung nach unten ist. Außerdem ist doch Powerpanel TE 25mm von Fermacell fürs Bad zugelassen. Warum sollte sie dann von oben abgedichtet werden?

    Alternativ hatte ich überlegt die Fußbodenheizung nicht zu verbauen und dann direkt die OSB Platte vom Fliesenleger fliesen zulassen. Aber Fliesen direkt auf Holz bereitet mir immer Bauchschmerzen.

    Mit einem klassischen Fußbodenaufbau habe ich mich noch nicht befasst, weil das ganze Haus einen Holzbalkenfußboden mit Ascheschüttung hat. Deswegen habe ich auch noch einer Lösung mit Holz gesucht.

    Bei einer Isolierung von 6 cm, habe ich nur noch 7 cm für den Estrich und die Fußbodenheizung, reicht das überhaupt?

    Ich möchte alles Vernünftig bauen, allerdings kann ich leider aus finanziellen Gründen nicht alles von einer Fachfirma erledigen lassen. Ich glaube das geht heut zu Tage vielen Menschen so. Experten haben oft hohe Preise, die teils auch berechtigt sind (keine Frage)!Deswegen vielen Dank noch mal für die hilfreichen Hinweise!
     
  22. #20 Gast036816, 17. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    der estrich sollte mindestens 45 mm über oberkante heizungsschlauch haben, je nach system hast du bis zu 22 mm heizungsschlauch als außendurchmesser. die trägerplatte besteht aus einer schaumplatte mit dämmwirkung. zusammengedrückt unter last hat die platte ca. 32 mm. den rest machst du mit einer druckstabilen dämmung.
     
Thema:

Betonfußboden im Bad anheben

Die Seite wird geladen...

Betonfußboden im Bad anheben - Ähnliche Themen

  1. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  2. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...