Betonplatte für Gartenhaus ... welchen Unterbau?

Diskutiere Betonplatte für Gartenhaus ... welchen Unterbau? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, auf der Suche nach Informationen bin ich auf Euer tolles Forum gestoßen. Bin quasi neu hier und hab direkt mal ein paar Fragen an die...

  1. #1 kassiopaia, 3. Juni 2013
    kassiopaia

    kassiopaia

    Dabei seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    auf der Suche nach Informationen bin ich auf Euer tolles Forum gestoßen.
    Bin quasi neu hier und hab direkt mal ein paar Fragen an die Community :)

    Ich möchte die nächsten Wochen eine Bodenplatte für ein Gartenhaus errichten.
    Egal wo man im Netz schaut, liest man immer was anderes zwecks Betonunterbau.

    Geplant habe ich eine 15cm Schotter und 15cm Beton Schicht...
    Die Bodenplatte hat die Ausmaße 4.00 x 3.15m.

    Nun zu meinen Fragen...

    Welchen Schotter soll ich nehmen..?...0/32...oder....16/32..??
    Verdichten ...ja...nein...??

    Auf den Schotter kommt abschließend PE-Folie und Stahlmatten.


    Gruß
    kassiopaia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Klar, dass man immer was anderes liest. Der Untergrund/ Boden ist halt von Fall zu Fall unterschiedlich.

    Es bleibt zu sagen, dass der Boden für Dein Gartenhaus ausreichend tragfähig sowie frostsicher sein muss.

    Ob Du das mit den 15cm Schotter erreichst, kann man aus der Ferne nicht beurteilen, da der anstehende Boden nicht bekannt ist.

    Was schreibt der Gartenhaushersteller denn in seiner Aufbauanleitung für die Fundamentierung?
     
  4. #3 kassiopaia, 3. Juni 2013
    kassiopaia

    kassiopaia

    Dabei seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Saarland
    Also ich habe ca. 30 cm Mutterboden ausgehoben und bin jetzt auf dem festgewachsenen Boden.
    Der Hersteller Karibu schreibt nichts zwecks Fundamentaufbau. Habe ihn aber gerade mal per Mail kontaktiert.

    Mich interessiert halt welchen Schotter ich am besten bestelle 0/32 oder 16/32.
    Brauch ich unbedingt die Kleinstteile beim 0/32er?
    Grober Schotter kommt mir wohl am geläufigsten vor...
     
  5. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Doch, der Hersteller schreibt bereits auf seiner Homepage so einiges.... Schau mal unter "Tipps, Tricks & FAQ" nach.

    Bzgl. Verdichtbarkeit muss ein Material schon einen gewissen Feinanteil besitzen.
     
  6. #5 kassiopaia, 3. Juni 2013
    kassiopaia

    kassiopaia

    Dabei seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Saarland
    Danke, habs gelesen.
    Ist halt ziemlich allgemein gehalten mit den 80cm.
    Da ist man natürlich immer auf der sicheren Seite.
    Sollte schon passen wie ich ausgehoben habe...
    Bin mal gespannt was Sie zwecks Schottergröße meinen.
     
  7. #6 kassiopaia, 3. Juni 2013
    kassiopaia

    kassiopaia

    Dabei seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Saarland
    Wenn die Bodenplatte gegossen ist, gibt's da Methoden um den Rand der Platte
    vor Wasser zu schützen oder ist das egal wenn da Erde anliegt?
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wozu überhaupt ne Bedonngplatte?
    Warum z.B. kein aufgeständerter Holzfußboden?

    Daher: Nutzung der Hütte?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Also ich verstehe auch nicht, warum so viele eine Bodenplatte fürs Baumarkt-Gartenhäuschen betonieren wollen. Ich persönlich halte das für übertrieben. Diese Häusle brauchen anfürsich keine tragenden/bewehrten/lastabtragenden Bodenplatten.

    Wie Julius sagt: aufständern. Das ist billiger, einfacher, schneller und erfüllt den Zweck.
    Z.B. Waschbetonplatten unterlegen.
     
  11. #9 lowrider, 3. Juni 2013
    lowrider

    lowrider

    Dabei seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbaumeister
    Ort:
    Solingen
    Benutzertitelzusatz:
    Kellerauspumper
    Nimm 15 cm 0/32 oder 0/45 Schotter, das reicht vollkommen unterm Beton.
    Körnungen ohne 0-Anteil nimmt man, wenn Wasser versickern soll (z.B. Ökopflaster)
     
Thema:

Betonplatte für Gartenhaus ... welchen Unterbau?

Die Seite wird geladen...

Betonplatte für Gartenhaus ... welchen Unterbau? - Ähnliche Themen

  1. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  2. Betonplatte in Scheunenkeller

    Betonplatte in Scheunenkeller: Hallo zusammen, ich besitze eine Scheune mit einer Art Teilunterkellerung (vermutlich ein alter Schweinestall). Der Boden ist aus reiner Erde,...
  3. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...
  4. Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren

    Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren: Hallo, wir wollen wir hier in dem anderen Beitrag erwähnt, ein Gartenhaus, bzw. Scheune auf Vordermann bringen, siehe: Gartenhaus sanieren....
  5. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...