Betonplatte für Gartenhaus

Diskutiere Betonplatte für Gartenhaus im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Moin, ich möchte für ein garten haus eine betonplatte 390 x 390 cm erstellen. also ich werde einen aushub von 30 cm tiefe machen ... 15 cm...

  1. fini70

    fini70

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    Waren
    Moin,

    ich möchte für ein garten haus eine betonplatte 390 x 390 cm erstellen.
    also ich werde einen aushub von 30 cm tiefe machen ...
    15 cm kiesschicht -> welche körnung sollte ich nehmen?
    15 cm betonschicht -> welche körnung für kies?

    nehmen werde ich zement Rüders. Zement Cem II A-LL 32,5

    ich habe mal gerechnet, ich brauche ca. 3,5 t für kiesschicht
    und ca. 2,5 t kies für den beton ...
    ist das so richtig?

    schwer tue ich mich noch, wieviel säcke zement ich brauche?

    und, würde es auch gehen, wenn ich für die kisschicht und den
    kies für den beton die gleich korngrösse nehme und wenn ja
    welche?

    danke für eure hilfe!

    fini
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Warum soll da eine Betonplatte hin? Völlig übertrieben, versuch es mal mit Pflastern, viel effektiver und besser
     
  4. fini70

    fini70

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    Waren
    nee ... die überlegungen habe ich schon hinter mir.
    wer kann mir zu meinen thema helfen?
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Guck mal in die Suchmaschine... Das Thema kommt alle paar Wochen wieder neu
     
  6. #5 wasweissich, 12. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    warum eine 15 cm schicht kies 3,5 t "verbraucht" und eine gleich starke betonschicht mit 2,5 aukommen soll wüsst ich schon gerne .

    und wie man auf diese gewichtszahlen kommt ebenfalls . (ich komme bei vorsichtigem rechnen auf viel mehr .
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ich bin bei ca 6,5 t Beton... Würd ich ehrlich gesagt nicht selber mischen wollen
     
  8. #7 wasweissich, 12. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    6,5 ist ein bisschen zu hoch aber über 5t ist es alle male
     
  9. #8 Bauigel85, 12. Mai 2014
    Bauigel85

    Bauigel85

    Dabei seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Balingen
    Du darfst halt kein schweres Wasser aus einem Reaktor als Anmachwasser nehmen, dann wird's fast 800kg leichter. :)
     
  10. #9 DominikWsD, 12. Mai 2014
    DominikWsD

    DominikWsD

    Dabei seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Schleifen, Schützen, Färben von Steinflächen
    der war nicht schlecht Bauigel85 :-)
     
  11. fini70

    fini70

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    Waren
    aja ...
    klar ist der beton schwerer ... ich meinte ja 2,5 t kies für den beton.
    dazu kommt ja noch zement und wasser.

    wenn meine berechnung falsch sind ... auf was kommt ihr denn?
    kiesschicht und kies für beton?

    also für beton nimmt man 0/16 korngröße ...?
    und für die kiesschicht unter der platte?
    oder kann ich da auch 0/16 nehmen?

    fini
     
  12. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Und diese Betonmasse im Freifallmischer selbst herstellen ?
    Einbringen/verdichten ?
    Transbortbeton mit Verzögerer anliefen lassen-wenn es unbedingt eine Betonplatte für ein Gartenhaus sein soll.

    Gruß Helge 2
     
  13. #12 Bauigel85, 13. Mai 2014
    Bauigel85

    Bauigel85

    Dabei seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Balingen
    Also mit 2,5to Kies wirst du nicht weit kommen. Ich komm so PI * Daumen auf ca. 5to.
    0/16er Kies nimmt man dort, wo eine größere Körnung nicht möglich ist. Für eine Bodenplatte würde ich auf jeden Fall 0/32er Kies empfehlen.
    So, jetzt muss ich aber aufhören, sonst wird's doch noch eine DIY- Anleitung. Kleiner Tipp noch:
    Google mal nach "Rezeptbeton".
    Und für den Unterbau würde ich frostsicheren Mineralbeton statt Kies verwenden.
     
  14. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    ich würd' nochmal anfangen zu überlegen!
    :winken
     
  15. axel50

    axel50

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauleiter
    ganz deiner meinung. :D

    also ich komme auf folgende mengen: unterbau gebrochener kies 0-32, frostsicher -> 3,9 x 3,9 x 0,15 x 1,8 to/m³ = 4,12 to
    für den beton brauchst in etwa genauso viel kies, da der kies ja die selbe dichte hat. reines betongewicht liegt hier bei ca. 5,5 to. das gibt gutes training für den oberkörper wenn du denn selber anmachst. :28:
    beim zement kommts auch drauf an was für ne festigkeit dein beton haben soll. grob geschätz würde ich sagen 300 kg zement pro m³ Beton. Denk an die Bewehrung für die Betonplatte.

    denk dran das du in der regel nur einen gewissen teil deiner grundstücksfläche versiegeln darfst. deswegen würde ich dir auch empfehlen dat ding zu pflastern :D das bekommste auch wasserdurchlässig
     
  16. #15 baufix 39, 13. Mai 2014
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    soll er jetzt eine Hütte ohne Dach bauen damit das Regenwasser versickert? :irre

    bisher hat noch keiner gefragt aus welchen Baustoffen das Gartenhaus besteht.
    Hozhaus, gemauertes Haus, Blechhütte???

    je nach dem sollten die Fundamente/Bodenplatte ausgerichtet werden.
    manchmal reichen ein Paar Punktfundamente, wobei eine Betonplatte dann keinen
    so riesigen Aufwand brauch.

    schaun wir mal...
     
  17. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    und dabei auch mal überschlagen, wie viel kg Beton kann man bei einer Mischung in einem Mischer herstellen, einschließlich Kies wiegen, Zement wiegen, Sand wiegen, Wasser abmessen, einfüllen, mischen, in die Schubkarre geben, zum Einbauort fahren, einbauen, verdichten, glätten, Betonierabschnittsfuge vorbereiten, zurück zum Mischer....
    Nur für's Kopfrechnen sagen wir mal 100kg und 5 bis 7 Minuten + Päus'chen
    Sind bei 5.500 kg ????

    Lass Dir die 3m³ fertig liefern, lade 5 Freunde ein und schmeiß hinterher den Grill an.

    Du rührst doch Deinen Brotteig auch nicht häppchenweise in der 5-Liter-Schüssel an!!
    25kg-Sack Fertigmischung wäre noch eine Idee, wenn es nicht 3m³ wären.

    Stell Dir mal vor, Du möchtest ein 3m³-Brot backen, hast aber nur eine 100-Liter Rührschüssel, könntest aber von .... , der eine 4m³ Rührschüssel und ein passendes Knetwerk dazu hat, den Teig fertig anliefern lassen. :winken

    Gruß
    Holger
     
  18. #17 baufix 39, 13. Mai 2014
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    da hat der Herr Ing. sicher noch nie etwas selbst gemischt.!!
    wenn man selber mischt geht das nach RT, also schaufeln Kies, Zement,Wasser
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und so präzise ist dann auch das Mischungsverhältniss...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    und genau an dieser Stelle wirds vielen Gartenhüttenbauern zu
    teuer und man nimmt doch wieder die Gehwegplatten :) :mega_lol:

    Alternative: Heb nur Streifenweise aus, verdichte darin 10-15cm Mineralbeton,
    stell' Betonschalungssteine die du für unter 2€ pro Stk. im Baustoffhandel bekommst
    hintereinander, Abstand zur nächsten Reihe max. 50cm - auffüllen mit deinem geliebten
    Selbstgemischten und bau deine belüftete Unterkonstruktion auf 58x78er Holz darauf.
    Dann die Hütte. Fertig.

    Günstiger, weniger aufwändig, besserer Holzschutz, mit Eigenleistung realistisch darstellbar.
    oh. DIY. ups. sry. bin wech.
     
  22. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    nur Mischungen, die planmäßig auf dem Herd und später auf dem Tisch landen. Ansonsten greife ich zu Trockenmischungen und gebe Wasser dazu.
    Wir reden hier nicht über 3 Karren voll für 5 Zaunpfosten sondern über zweieinhalb Kubik oder fünfeinhalbtausend kg.

    Bei einer Eigenmischung muss der Kies antransportiert werden und der Zement (wahrscheinlich in lauter kleinen 25-kg-Säcken) muss herangeschafft werden (ca. 700+ kg). Da kein Sand als Füllstoff zugegeben wird muss mit Zement aufgefüllt werden. Ich glaube der Kostenvergleich geht sehr knapp aus.

    Und wenn die leichte Gartenlaube auf dem Fundament verankert werden soll muss auch die Qualität des Verankerungsgrundes dafür ausreichend sein. Die Gesamtverarbeitungszeit und der häppchenweise Einbau scheinen dafür nicht geeignet zu sein, es sei denn es werden mind. 3 Mischer gemietet und 10 Helfer klotzen richtig ran.

    Aber wir wissen vom TE immer noch nicht, wie denn die Hütte nun aussieht. Möglicherweise gibt es ja noch mehr Alternativen.
     
Thema:

Betonplatte für Gartenhaus

Die Seite wird geladen...

Betonplatte für Gartenhaus - Ähnliche Themen

  1. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  2. Betonplatte in Scheunenkeller

    Betonplatte in Scheunenkeller: Hallo zusammen, ich besitze eine Scheune mit einer Art Teilunterkellerung (vermutlich ein alter Schweinestall). Der Boden ist aus reiner Erde,...
  3. Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen

    Gartenhaus auf Terrasse, Gefälle ausgleichen: Hallo zusammen, Ich habe momentan folgendes Problem zu lösen. Ich habe eine Terrasse, auf die an einer Seite ein Gartenhaus (etwa 3x4m)...
  4. Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren

    Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren: Hallo, wir wollen wir hier in dem anderen Beitrag erwähnt, ein Gartenhaus, bzw. Scheune auf Vordermann bringen, siehe: Gartenhaus sanieren....
  5. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...