Betonprüfhammer? Wie gut?

Diskutiere Betonprüfhammer? Wie gut? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Betonprüfhammer gemacht? Wie zuverlässig und genau sind diese? Ich habe mal etwas im Internet...

  1. #1 BauTomTom, 5. April 2010
    BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    Hallo

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit einem Betonprüfhammer gemacht? Wie zuverlässig und genau sind diese? Ich habe mal etwas im Internet recherchiert es gibt da wirklich viele Varianten. Mit einer eingebauten Scalla, mit Referencetabellen, elektronische sogar.

    Das können die Experten denn empfehlen?

    im welchen Preisgebiet sollte man solch ein Prüfhammer kaufen?

    Tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BauTomTom, 5. April 2010
    BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
  4. #3 JamesTKirk, 5. April 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. April 2010
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Der Schmidthammer ist nur für eine grobe Einschätzung der Druckfestigkeit der OBERFLÄCHE zu gebrauchen. Für eine vernünftige Auswertung der Ergebnisse mit Zuordnung in eine Druckfestigkeitsklasse kommt man nicht umhin, eine Bezugsgerade aufzustellen. In DIN EN 13 791:2008-05 und DIN EN 12 504-2:2001-12 steht alles in epischer Breite.

    Achja: Kaufen ?? Am besten gar keinen :-)
     
  5. #4 BauTomTom, 5. April 2010
    BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    wie grob is grob? wenn ich dann einen 25er Beton habe wie viel anders kann denn der Pruefkammer anzeigen?
     
  6. #5 Carden. Mark, 6. April 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    wenn man die Antwort so pauschal geben könnte, wäre es ja nicht mehr so grob.
    Dann würde man das Ergebnis einfach verschieben :)
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    12-80 bei zuschlag aus kalkfels und zittriger hand.
    bei granit, gneis etc vermutlich noch höhere/falschere werte ..
     
  8. #7 JamesTKirk, 6. April 2010
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das hängt z.B. nicht unerheblich von der Bauteilgeometrie ab. Wenn Du eine 30er Stütze hast, wirst Du gar nix messen, weil Du hauptsächlich die Stütze in Schwingung versetzt. Weiterhin ist die "Vorbehandlung" wichtig. Schleifst Du beispielsweise mit dem beigefügten Schleifstein ab oder mit Flex und Topfscheibe. Bei einer Decke z.B. ist die Oberseite aufgrund der Schlämmebildung immer wesentlich schlechter als die Unterseite. Das sind alles Faktoren, die beachtet werden müssen.

    Daher gehört so ein Teil nur in Hände eines Fachmanns. Und der wird sagen, dass aber auf jeden Fall noch einen Bohrkern zum Vergleich gezogen habe möchte :e_smiley_brille02:
     
  9. #8 BauTomTom, 6. April 2010
    BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    wwaaasss? 12 bis 80 ? Na dann wer kauft denn die Pruefhammer denn überhaupt noch?
     
  10. #9 BauTomTom, 6. April 2010
    BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    James

    danke fuer die informationsreiche Antwort. Ich sehe, dass das Ding doch gefährlich sein könnte, wenn man nicht erfahren ist. kann die Abweichung denn aber wirklich so gross sein?

    Tom
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Carden. Mark, 6. April 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    sieht aber cool aus :(
     
  13. #11 JamesTKirk, 7. April 2010
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ja !! :yikes
     
Thema:

Betonprüfhammer? Wie gut?

Die Seite wird geladen...

Betonprüfhammer? Wie gut? - Ähnliche Themen

  1. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  2. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan
  3. Wie viel muss ich investieren für eine gute Paneelsäge?

    Wie viel muss ich investieren für eine gute Paneelsäge?: Schönen guten Tag, ich will meinem Vater jetzt zum Geburtstag eine Paneelsäge kaufen, da er seine alte Paneelsäge schon in den Wind geschossen...
  4. Kennt Ihr eine gute Entrümpelungsfirma?

    Kennt Ihr eine gute Entrümpelungsfirma?: Hallo liebes Hausbau Forum und zwar ich benötige eure Hilfe, denn ich brauch dringend ein gutes und vor allem zuverlässiges...
  5. Schimmel hinter den Küchenschränke, wer hat guten Rat

    Schimmel hinter den Küchenschränke, wer hat guten Rat: Hallo, wir wollten eigentlich heute die Küche streichen und haben am Ende unserer Küchenzeile so ein Stauraum von 10cm Breite wo wir immer...