Betonsockel auf Beton(boden-)platte: Mindesthöhe für Tragfähigkeit?

Diskutiere Betonsockel auf Beton(boden-)platte: Mindesthöhe für Tragfähigkeit? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bekommen im Keller keinen Estrich, sondern werden den Boden nur mit Ausgleichsmasse (ca. 2cm) + Fliesen machen. Dafür möchten wir uns...

  1. #1 stefeos, 24.01.2022
    stefeos

    stefeos

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir bekommen im Keller keinen Estrich, sondern werden den Boden nur mit Ausgleichsmasse (ca. 2cm) + Fliesen machen.
    Dafür möchten wir uns aber Zeit nehmen, damit alles schön wird - es müsste viel vorbereitet werden (nach dem Innenputz besonders!), die Zeit haben wir aber nicht. Bald kommt die Wärmepumpe, die soll aber schon auf gefliesten Boden gestellt werden. Meine Idee: Ich stelle die WP mit Wasserspeicher auf eine Art Sockel (Threads dazu gibt es ja genug). Was ich aber nicht herausgefunden habe:

    1) Wie hoch muss der Sockel (2m x 1m, kommt direkt auf die Bodenplatte aus Beton) für eine gute Tragfähigkeit sein? (Voller Speicher: 650kg auf 90cm Durchmesser; WP: 170kg)
    2) Könnte ich diesen auch mit Ausgleichsmasse machen (Schalung + Randdämmstreifen + Masse reinkippen)?

    Der Herr vom Baumarkt meinte, er dürfte zwar keine Statiktipps geben, aber 10cm würde er schon machen (400kg Fertigbeton...). So hoch müsste es ja bei uns vom Fußbodenaufbau her nicht sein. Wenn 3-4cm reichen würden, würde ich lieber so niedrig bleiben.

    Danke für eure Tipps!
     
  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.137
    Zustimmungen:
    2.352
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ein dehnbarer Begriff...die Ausgleichsmassen die im Baumarkt erhältlich sind -Nicht geeignet.
    Entweder ab C25 mit Bewehrung ( 6 cm ca) oder Verguss/Ausgleichsmörtel von exp.von Pagel ( V1/50) mit ca 50 mm Höhe oder Hartestrich ( für Laien aber nicht handbar) ggf sind Haftbrücken oder Binder nötig auf der BPl
     
  3. #3 stefeos, 25.01.2022
    stefeos

    stefeos

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort!

    Dann werde ich C25 Beton mit Bewehrung nehmen, 7cm (3cm Beton ober/unter der Bewehrung). Werde auch zur Sicherheit Zementwasser als Haftgrund nehmen.
     
  4. #4 petra345, 10.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    468
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich würde ganz bewußt auf eine feste Verbindung der ganzen Platte verzichten und vielleicht sogar teilweise mit einer Folie trennen.

    Wer soll denn in einigen Jahrzehnten, bei einem anderen erforderlichen Sockel, dieses Bauwerk wieder trennen ohne die Bodenplatte zu beschädigen. Vom Arbeitsaufwand möchte ich garnicht reden.

    Es gibt auch die Möglichkeit, eine Betonplatte mit Bewehrung auf einer Schalldämmung anzuordnen.
    Wer sagt denn, daß die Wärmepumpe immer ganz ruhig vor sich hin läuft.
    .
     
  5. #5 stefeos, 10.02.2022
    stefeos

    stefeos

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für deine Antwort!

    Inzwischen haben wir den Sockel aber schon gebaut (inkl. Eisenverbindung zur Bodenplatte, inkl. Haftgrund).

    Die Argumente kann ich nachvollziehen, ich wollte aber als Laie zumindest auf Nr. Sicher gehen was die Stabilität betrifft.

    Wegnehmen in einigen Jahrzehnten eher unwahrscheinlich, da die Erdwärme wohl sehr lange genutzt werden kann und Wärmepumpen/Wasserspeicher in der Dimension sicher eher gleich bleiben. Notfalls kann man ihn vergrößern.
    Über den ruhigen Lauf der Wärmepumpe habe ich mich davor informiert - sie hat eine eigene Entkoppelung und gilt als extrem leise :-).
     
Thema:

Betonsockel auf Beton(boden-)platte: Mindesthöhe für Tragfähigkeit?

Die Seite wird geladen...

Betonsockel auf Beton(boden-)platte: Mindesthöhe für Tragfähigkeit? - Ähnliche Themen

  1. Alte Betonsockel in neuer Bodenplatte richtig einfassen

    Alte Betonsockel in neuer Bodenplatte richtig einfassen: Hallo Zusammen, ich suche auf diesen Weg Ratschläge für meine neue 25cm dicke Bodenplatte mit doppelter Armierung im Altbestand. Ich habe in...
  2. Entfernung Betonsockel/Kohlelager

    Entfernung Betonsockel/Kohlelager: Hallo zusammen, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1926. Im Keller befindet sich neben dem Kellerfenster bzw. neben dem Abwasserschacht eine...
  3. Betonsockel nach Xps Platten nun dickschichtbeschichtung drauf?

    Betonsockel nach Xps Platten nun dickschichtbeschichtung drauf?: Ein Nachbar der baut sich das ganze haus selber meine nach den Xps platten gehört eine dickbeschichtung drauf Nun ist das den überhaupt...
  4. Betonsockel für Gartenlampen gegossen. Wie Sockel etwas mit Beton begradigen (Kanten)

    Betonsockel für Gartenlampen gegossen. Wie Sockel etwas mit Beton begradigen (Kanten): Hallo Ich habe Betonsockel gegossen, mit Hilfe umgedrehter, pyramidescher Pflanzentöpfe. So habe ich 30 cm hohe Pyramidensockel (umgekehrte)aus...
  5. Salz auf Betonsockel in TG

    Salz auf Betonsockel in TG: Hallo, Es handelt sich die Betonwänder bzw. Betonstützen in eíner Tiefgarage. Knapp 5 Jahre alt, die 5-jährige Gewährleistung läuft für unser...