Betonstütze vordimensionieren

Diskutiere Betonstütze vordimensionieren im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Sehr geehrte Damen und Herren, mich würde interessieren, ob es Erfahrungswerte oder auch Bestimmungen aus der ÖNORM oder dem EC gibt, wie man den...

  1. #1 WebMaster, 8. Juni 2012
    WebMaster

    WebMaster

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Konformistan
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mich würde interessieren, ob es Erfahrungswerte oder auch Bestimmungen aus der ÖNORM oder dem EC gibt, wie man den Querschnitt einer Betonstütze vordimensioniert. Da ich die Lagerung nicht weiß, nehme ich eine Pendelstütze und einen gewissen quadratischen Querschnitt an. Wie ich diese Stütze dann bemesse (auch nach Theorie II. Ordnung) weiß ich. Nur wenn ich irgendeinen Querschnitt annehme muss ich mit dem Ergebnis immer iterieren, um eine möglichst schlanke Stütze zu bekommen.

    Daher wäre es fein, wenn bereits der Anfangsquerschnitt relativ realistische Werte hat.

    Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen!

    WebMaster
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JamesTKirk, 8. Juni 2012
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Da es einen Unterschied macht, ob ein Geschoss eines Einfamilienhauses oder 163 Etagen des Burj Khalifa darüber stehen, ist die Fragen mit den gegebenen Randparametern nicht zu beantworten. :konfusius
     
  4. ktown

    ktown

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Kaiserslautern
    Also praktisch gedacht kann man so rechnen:
    Man benötigt die Überdeckung der Stahlbewehrung und man benötigt mindestens soviel Platz, dass die Rüttelflasche noch durchpasst und noch was zu rütteln hat.
    Schlanker wird es nur bei Fertigteilstützen.
    Grundsätzlich muß man natürlich, wie JamesTKirk schon sagte, die statischen Eckdaten wissen.

    Aber es wird immer ein steter Kampf zwischen dem Architekten und dem Statiker sein. Architekt = schlank vs. Statiker = wuchtig mit 300% Sicherheitsaufschlag
     
  5. #4 WebMaster, 8. Juni 2012
    WebMaster

    WebMaster

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Konformistan
    Es handelt sich um ein 10 geschossiges Wohngebäude. Es kommen für die maximal beanspruchte Stütze im Keller 12.000kN Normalkraft zusammen. Verwendet wird einmal Beton C30/37 und einmal C50/60, beide Varianten sind zu ermitteln.
    Wenn ich davon ausgehe, dass der Beton nicht voll ausgenutzt wird, erhalte ich natürlich die Mindestbewehrung. Da die Maximalbewehrung von der Querschnittsfläche abhängt, kann ich die Querschnittsabmessungen schon in einem Rahmen festlegen, allerdings würde mich interessieren, ob es vordefinierte Bestimmungen oder Annahmen gibt.
    Danke für die schnellen Antworten!
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    unter prämissen wie
    - knicken sei nicht massgebend
    - stanzen sei nicht stützenabhängig
    würde ich in richtung betonausnutzung steuern,
    ggfs. noch sicherheiten, damit auf keinen fall die
    bewehrung massgeblich wird.
    so: reine querschnittsbemessung.
    das bekommst du hin, oder?

    btw: in der praxis werden dafür (12MN .. ned schlecht :) )
    parameterstudien gemacht: unterer grenzwert ist as=0,
    mittlerer wert (konstruktiv) 8dm28, maximalwert 8% ...
    (u.u. mit dem problem, stösse unterzubringen)
    c30 finde ich dafür ziemlich unsexy - mindestens c50

    bei gering normalkraftbeanspruchten, schlanken, stützen
    isses genau andersrum: da gehört (im 1. iterationsschritt)
    eine vernünftige bewehrung vorgegeben, um genügend
    biegesteifigkeit zur reduktion von zus. abtriebseffekten
    sicherzustellen.
     
Thema:

Betonstütze vordimensionieren

Die Seite wird geladen...

Betonstütze vordimensionieren - Ähnliche Themen

  1. Betonstützen für 450 kg Granitplatte

    Betonstützen für 450 kg Granitplatte: Hallo Ich habe eine Granitplatte (1,35 x 1,15 M ca. 450kg) Diese möchte ich auf 4 Betonstützen (20 x 20 cm) setzen, die ich selbst "gießen"...
  2. Betonstützen in Außenwand bei Ziegelbau zur Rissverhinderung?!

    Betonstützen in Außenwand bei Ziegelbau zur Rissverhinderung?!: Hallo zusammen, in unserem Werkplan ist mir aufgefallen, dass unser Planer im Obergeschoss unseres Hauses in jeder Außenwand jeweils eine...
  3. Betonstutzen an der Giebelwand

    Betonstutzen an der Giebelwand: Hallo, Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich habe ein Eckhaus aus Betonfertigteilen Bj 1966. Da ich mein Dach ausbauen möchte, will...
  4. Betonstützen im Ziegelmauerwerk

    Betonstützen im Ziegelmauerwerk: Hallo Community, wir müssen eventuell im Mauerwerk im Bereich des Erkers auf 4 Betonstützen zurückgreifen. Nun habe ich unseren Architekten...
  5. Wittgenstein - betonstütze

    Wittgenstein - betonstütze: Hallo leute, Der Nachbar hat seine Einfahrt / Stellplatz auf meiner Grenzseite. Die normalen Kantensteine sind mit beidseitiger Betonstütze...