Betontreppe falsch

Diskutiere Betontreppe falsch im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Experten, in unserem Neubau wurde letzte Woche der Estrich gemacht. Erst dem Fliesenleger ist nun beim Aufmessen aufgefallen, das die...

  1. #1 Bauhaus2008, 19. Oktober 2008
    Bauhaus2008

    Bauhaus2008

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Saarland
    Hallo liebe Experten,
    in unserem Neubau wurde letzte Woche der Estrich gemacht. Erst dem Fliesenleger ist nun beim Aufmessen aufgefallen, das die Ortbeton-Treppe "falsch" ist (Podesttreppe, EG-OG 16 Stg. 18.4, 26; UG-OG 15 Stg. 18.7, 26). Problem ist: die erste Stufe im EG ist (ab Estrich) ca 18 cm hoch, genau wie alle darauf folgenden Stufen (gleiches Problem auch im UG). Geplant war (von Anfang an klar) ein 3 cm dicker Belag (mit Holz oder Schiefer).
    Mich interessiert, ob jemand einen Tip hat, wie dies wieder behoben werden kann.
    Der Fliesenleger hat im Prinzip 2 Vorschläge gemacht:
    a) die gesamte Treppe um ca. 7 cm "abpicken" - da frage ich mich nur was von Treppe (und Statik) noch übrig bleibt.
    b) eine zusätzliche Stufe im Keller und EG setzen und alle weiteren Stufen entsprechend aufmauern. - bei dieser Lösung verschmälert sich unser Durchgangsbereich in EG vor dem Treppenaufgang von geplanten 1,16 m auf ca 90 cm!! Gefällt mir gar nicht.
    Hat vielleicht jemand einen klugen Rat für mich?

    Vielen Dank im Voraus
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wie hoch ist denn jeweils die Austrittsstufe? UND stimmt der Estrich überhaupt mit den Vorgaben (Meterriß des Planers)
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieso um 7cm?
    Es ist doch nur um 2cm zu hoch.
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo' wieso 7 cm abpickern? Wen 18,4 muss ca. 18 ist es hoch 4 cm belag sind es 3,5 cm. Das kann funktioniren. Die 3,5 cm im waagerechten würden den lauf vieleicht um 1,5 cm schmälern wen auch dort nicht vermessen wurde. Das problem ist es das abschleifen von sämtliche stufen. @robby genau das ist mir passiert. Bauherr und sein archi haben nach fertigstellung rohbau die aufbauhöhe um 4 cm geändert(estrich zu niedriger) wollten mir unterstellen alle treppen sein falsch erstellt. deren schnittzeichnung wurde aber den zu verhängnis:)
     
  6. #5 Bauhaus2008, 20. Oktober 2008
    Bauhaus2008

    Bauhaus2008

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Saarland
    Hallo zusammen,

    @Robbie: wie hoch die Austrittsstufen sind, muss ich erst nachmessen gehen, das liefere ich noch nach
    @Yilmaz und Julius: die Betontreppe ist ja noch im Rohzustand, Estrich wurde nur auf die Böden aufgebracht (und zwar wie geplant, so dass der Bodenaufbau 13cm von Roh beträgt). Der Fliesenleger sagte mir, er muss auf die Treppe noch Ausgleichsmasse (oder so was) aufbringen, dafür braucht er ein paar cm, plus die 3 cm vom Schiefer.
    Ich kann nicht verstehen, wieso Julius sagt, es wären nur 2cm. Die erste Stufe hat ja von Oberkante Fertigboden aus gemessen schon 18 cm. Wenn ich da noch 3cm Naturstein draufpacken will, muss ich doch mindestens 3cm plus Dicke der Ausgleichsmasse zur Verfügung haben. Oder? Und bei allen folgenden Stufen muss dann das gleiche weg.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 20. Oktober 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Vertraglich auch festgehalten?
    2) Selbst wenn - woher soll der Einschaler von MEHR als 3 cm wissen????
    3) Warum braucht der Fliesör 4 cm Klebemasse????

    MfG
     
  8. #7 Bauhaus2008, 20. Oktober 2008
    Bauhaus2008

    Bauhaus2008

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Saarland
    1) Ja, steht so in der Bauleistungsbeschreibung (Tritt/Stellstufen 3cm/2cm)
    2) Ich bin davon ausgegangen, dass nicht einfach mal lustig drauf los eingeschalt wird, sondern dass der Einschaler sich mit meinem Architekt und Baubetreuer bespricht. Was auch wohl der Fall war, ich habe gar nicht gesagt, dass es die Schuld des Einschalers war. Wenn ich auf die mir vorliegenden Werkspläne, insbes. den Schnitt schaue, war es ein Fehler des Architekten. Der hat das auch schon zugegeben und übernimmt (zusammen mit dem Einschaler, der wohl nicht nachgedacht hat, was er macht) die Kosten für die Korrekturen. Um Schuldzuweisungen geht es mir daher hier auch nicht, sondern um Lösungen.
    3) Weiss ich nicht, ich gebe nur wieder, was er mir gesagt hat - die Treppe sei ja noch nicht eben und müßte noch ausgeglichen werden, bevor ein Natursteinbelag erfolgen kann. Ich werde das natürlich nochmal genauer erfragen

    @Robbie zum Thema Austrittsstufen:
    Ich war eben nachmessen, die Austrittstufe UG-EG hat eine Höhe von 18,5 cm, die Austrittstufe EG-OG eine Höhe von 23 cm.
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    So dann mal der Reihe nach...

    Treppe 1 = 1 Stufe ab Oberkante Estrich = 18cm / Belag auf Estrich = X = bitte einsetzen

    fortlaufende Stufen haben 18,5 cm? Letzte Stufe hat bis OK Estrich EG = 18,5 cm Belag auf dem Estrich im EG = X

    Und dann dasselbe noch für die obere Treppe
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    naturstein sollte man auf mittel-oder dickbett verlegen und nicht auf ausgleichsmasse + fliesenkleber!
     
  11. ernstg

    ernstg

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wien
    Ich würde mir den Belag der Treppe nochmal überlegen, evtl. Parkett oder Fliesen,
    da gibts ja uch sehr schöne Sachen. Und der Architekt soll als ersatzhandlung was schönes für draußen planen (aber richtig) under Einschaler solls einschalen.

    lg
    Ernst
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Bauhaus2008, 21. Oktober 2008
    Bauhaus2008

    Bauhaus2008

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Saarland
    Hallo zusammen,
    wir hatten heute einen Vor-Ort-Termin mit Architekt und Baubetreuer, wir werden wohl eine Lösung finden, die ein Abtragen um 1-2 cm und einen dünneren Belag beinhaltet.
    Allen vielen Dank für die Antworten.
     
  14. walterhh

    walterhh

    Dabei seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Hamburg
    Hat es denn funktioniert?
     
Thema: Betontreppe falsch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. podest treppe falsch betoniert

Die Seite wird geladen...

Betontreppe falsch - Ähnliche Themen

  1. Holzstufen auf Betontreppe. Wie?

    Holzstufen auf Betontreppe. Wie?: Hallo zusammen, ich habe noch ein Thema wo ich nicht mehr weiss wie ich es machen soll. Bis jetzt habe ich sehr gute Vorschläge auf meine anderen...
  2. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  5. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...