Betontreppe mit einer Breite von 90cm?

Diskutiere Betontreppe mit einer Breite von 90cm? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo an alle Bauexperten, wir planen seit paar Wochen unser EFH und sind nun an der Treppe angelangt. Leider sind wir uns nicht ganz schlüssig...

  1. Daniele

    Daniele

    Dabei seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo an alle Bauexperten,
    wir planen seit paar Wochen unser EFH und sind nun an der Treppe angelangt. Leider sind wir uns nicht ganz schlüssig über die Treppenbreite. Es soll eine kompakte 1/2 gewendete Ortbetontreppe werden. Der Betonbauer empfiehlt uns 100cm. Die Treppe bekommt nur auf eine Seite den Handlauf. Wenn ich noch den Putz dazu addiere, dann landen wir bei einer nutzbaren Laufbreite von 80cm. Eine Betontreppe ist Ansicht schon recht klobig und raubt uns etwas Platz im Wohnzimmer. Deshalb dachten wir an eine etwas schmalere. Damit würde das WZ um ca. 20cm breiter werden.
    Was sagen die Experten dazu? Wir haben leider keinen Vergleich zu anderen Hausbesitzer.

    Gruß aus HH
    Daniele
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    was sagt bzw. empfiehlt eure Planerin bzw. Architektin?
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo, mindestbreite für treppen zu wohnräumen beträgt 100cm. Dadrunter würde ich auch nicht gehen. Mfg
     
  5. polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Treppenauge 120cm planen und Handlauf seitlich befestigen, Wird auch leichter die Treppe zu putzen.
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann wird wohnzimmer aber richtig schmal!
     
  7. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Sorry, aber das gilt für die meisten Bundesländer in D für Gebäude mit maximal 2 WE und geringer Höhe nicht! Da würden 80 cm völlig ausreichen vielleicht auch 70. Es kommt aber auf die Geometrie an!
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    :wow und dann zwei Läufe mit den 100 cm von Yilmaz und schon lassen wir das mit dem Wohnzimmer ganz ...
     
  9. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    bei vielen Bauherren ist es offensichtlich wichtiger den Küchenbereich
    großzügig zu gestalten als 5 qm mehr für eine gut begehbare Treppe zu investieren ....
     
  10. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ich finde ja großzügige Treppen auch empfehlenswert, wo möglich, aber 5 m2 zusätzlich klingt schon stark nach Freitreppe.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  11. polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Habe ich was verpasst oder was falsches gesagt?Gibts schon Grundriss? Es ist erste Beitrag vom TE.

    Ich habe so gemacht wie ich vorgeschlagen habe.
     
  12. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
  13. polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Ups. Gemeint war die Treppenöffnung. Mein Vorschlag passt auch nicht, das WZ darf nicht kleiner werden. Dann wird die Möbel für OG durch Fenster rein kommen.
     
  14. CGN2016

    CGN2016

    Dabei seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    Ich finde den Hinweis von polizei110 völlig berechtigt. Nicht nur sperrige Möbel wie Couch, Sessel, Lattenrost für große Betten etc. müssen über die Treppe passen. Mit Hinblick auf einen altersgerechten Umbau etc. würde ich auch immer überlegen ob da später noch ein Treppenlift o.ä. hinpasst. Eine Tür kann man meistens nachträglich breiter machen, bei einer Treppe wird das gleiche Vorhaben schon interessanter.... :bau_1:
     
  15. HelgeK

    HelgeK

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg-Finkenwerder
    Wir haben 80cm-Treppen und vermissen wirklich absolut nichts. Allerdings ist unser Haus ingesamt winzig und jedes Detail auf minimalen Flächenverbrauch hin optimiert.

    Warum soll es eine "massiv" wirkende Betontreppe werden, wenn Ihr nicht viel Platz habt?

    Ein Grundriss wäre hier sicherlich hilfreich.
     
  16. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Euer schnuckeliges Häusschen ist aber auch meilenweit vom Standart EFH (140-180qm) entfernt.
    und das meine ich jetzt im positiven Sinne....
    Im klassischen Neubau würde ich auch mindestens auf 1m Treppenbeite gegen.
    Wenn es jetzt keine äusseren Zwänge wie beim RHM mit 5,90m Grundstrücksbreite geht dann sollte das ohne Probleme planbar sein.
    Wie sieht denn der Grundriss aus???
     
  17. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo Skeptiker, vielen Dank für die korrektur! Ich hätte schwören können das es min. Breite 100cm ist. Jetzt bin ich nicht schlauer sondern richtigwisser:)
     
  18. Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Fordert ihn bitte nicht auf einen Grundriss zu zeigen. Das ist bestimmt ein DIY Entwurf... :hammer:
     
  19. Daniele

    Daniele

    Dabei seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hamburg
    Der Architekt hat erstmals eine 100cm Treppe eingeplant. Er ging von einer Fertigbetontreppe aus, die üblicherweise in 100cm Breite hergestellt werden. Unsere Treppe verläuft vom EG bis zum Spitzboden, also 2 Treppen.
    Ich könnte zwar mit einem schmaleren WZ leben, aber wie oft schleppt man zusammen gebaute Mödel quer durch die Hütte?
    In den oberen Räumen wird es keine Couch geben, zumindestens keine Big-Sofa. Alle anderen Möbel sind zum Aufbauen.
    Ich mein die 1/2 gewendete Treppe ist für Transporte aller Art von Haus aus sehr ungünstig. Ob die 10cm Laufbreite was ausmachen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. clownfish

    clownfish

    Dabei seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitswesen
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ich hoffe ich darf mich kurz hier einmal anschließen..?

    Wir planen eine gerade Treppe mit 17 Stufen, 18,5 / 27.
    EG und OG Höhe je 275.
    Die Treppe ist rechts und links komplett geschlossen, im Obergeschoss auf einer Seite auch komplett zu, auf der anderen kann evtl eine Belichtung - eine Art Öffnung zu dem "dahinterliegenden" Flur erfolgen eher im Bereich der ersten Stufen vom Eg aus gesehen, aus dessen Richtung aber - wenn alle Türen geschlossen sind kein natürliches Licht kommt.
    Über der Treppe ist auch Luftraum, daher das OG ragt nur minimal über die erste Treppenstufe.

    Belichtet wird die Treppe vom OG von "vorne", also am Austritt oben (nennt man das so) wird sich direkt (ca. 1,5 Meter Entfernung) vor der Treppe ein Fenster mit einer normalen Brüstungshöhe befinden, das nach links auch weiteren Flur (und denTreppenaustritt) beleuchtet - also ca - 2 Meter breit werden wird.
    Fenster liegt im Westen, man läuft nach Westen die Treppe hoch.

    Wir hätten gerne einen Holzbelag, Wände werden hell gestrichen.
    Mein Wunsch war es immer, dieses Treppenhaus/die Stufen 115 cm breit zu machen.
    Zum einen habe ich Sorge dass ein Schlauch(Schacht/"Höhlen"charakter) enstehen kann, zum anderen dachte ich an das Alter (Plattformlift o.a.).
    Ausserdem kann man evtl. Bilder etc. hängen ohne das man zufällig aneckt etc.

    Hauscharakter wird eher Modern, Flachdach etc.

    Haltet Ihr 115 für zuviel? Wir haben verschiedene moderne Häuser uns angesehen und selbst ein 300 m2 großes Gebäude (3 Jahre alt) hatte eine Treppenstufenbreite von nur ca. 90 cm (Treppe mit 180 grad Podest). Das passte meiner Meinung nach nicht so zum Rest.

    Ich tue mich sehr schwer mit der Vorstellung dieser Raumwirkung der Treppe.

    Mich würde Eure Meinung sehr interessieren und hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Viele Grüße
     
  22. HelgeK

    HelgeK

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg-Finkenwerder
    Das sehe ich genauso.

    Die 80cm, die wir haben, "funktionieren" in jeder Weise, und bedeuten in diesem Sinne keinen Kompromiss. Wir passen sogar aneinander vorbei und benötigen für den Treppenverkehr noch keine Ampelsteuerung. Allerdings ist hier IMHO eine Untergrenze erreicht - noch weniger sollte es nicht sein. Und in einem normal dimensionierten Umfeld würde unsere Treppe eng und "kleinfriemelig" wirken.

    Ich glaube, eine theoretische Diskussion über Treppenbreiten ohne Kenntnis des Grundrisses ist sinnlos. Bei so einer Raumgestaltung hier wären auch 115cm oder 120cm unangemessen!

    [​IMG]
    Quelle: Titanicforum
     
Thema:

Betontreppe mit einer Breite von 90cm?

Die Seite wird geladen...

Betontreppe mit einer Breite von 90cm? - Ähnliche Themen

  1. Holzstufen auf Betontreppe. Wie?

    Holzstufen auf Betontreppe. Wie?: Hallo zusammen, ich habe noch ein Thema wo ich nicht mehr weiss wie ich es machen soll. Bis jetzt habe ich sehr gute Vorschläge auf meine anderen...
  2. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  3. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  4. Sehr breite Fensterfront: HST oder PSK

    Sehr breite Fensterfront: HST oder PSK: Wir haben einen 60-er Jahre Bau gekauft und sanieren dort gerade. Im Wohnzimmer wollen wir die bestehende Fensterfront (6,75m Breite) nach oben...
  5. Betontreppe: Zulässige Toleranzen

    Betontreppe: Zulässige Toleranzen: Hallo, folgende Situation: - Vertrag mit GU (EFH) - Betontreppe KG - EG - Betontreppe EG - DG - Treppe und Bodenbeläge im Vertrag mit GU -...