Betonverfüllen von Mantelziegeln

Diskutiere Betonverfüllen von Mantelziegeln im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich will eine 20m lange und 2,50m hoheTrennwand zum Nachbarn erstellen. L-Winkel gehen leider nicht und normale Hohlblockmauer ist mir...

  1. #1 Herr Deckers, 4. September 2007
    Herr Deckers

    Herr Deckers

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    ich will eine 20m lange und 2,50m hoheTrennwand zum Nachbarn erstellen. L-Winkel gehen leider nicht und normale Hohlblockmauer ist mir zu unsicher.


    Deswegen habe ich mir sog. Mantelziegel ausgesucht. Die sind 17,5cm dick und haben dann einen Betonkern von 12,5cm dicke und wären - so habe ich es verstanden - als Betonbauteil und nicht als Mauerwerk zu verstehen.

    Als Armierung sind von mir horizontale und vertikale Stahleinlagen d=12mm vorgesehen da die Mauer auf ca. 1/3 der Länge bis max. 1.20m einseitg abfallend angeschüttet wird.

    Nun habe ich folgende Fragen:

    1) Kann ich einfach zu einem Statiker gehen und mir das ganze ausrechnen lassen? Was kostet sowas? Oder geben die sich mit so einem Kleinkram gar nicht erst ab? Ich möchte hinsichtlich Armeriungsabstand und Überdeckung einfach keine Ratespielchen machen sondern lieber einen Profi dranlassen.

    2) Macht es Sinn die Mauer fertighoch aufzubauen und dann in einem mit dem Lieferbeton zu verfüllen (so wie man das bei Betonschalung machen würde) oder ist das zu riskant und man sollte abschnittweise vorgehen? Hier befürchte ich zusätzliche Kosten für die Einzelanlieferung des Betons (ich will den Beton nicht selber mischen sondern lieber auf was güteüberwachtes zurückgreifen)

    3) Macht es Sinn den Beton mit Stahlfaserzuschlag zu bestellen? Das kostet mE so wenig Aufpreis, daß es bei der Menge preislich fast keinen Sinn macht darauf zu verzichten. Aber macht es auch technisch Sinn?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    1. wird wohl unter zeithonorar laufen, wie lange der braucht? :confused: vorher fragen!
    2. kommt auf die steine an, hersteller fragen.
    3. obs sinn macht, kann dir der statiker sagen. ich seh keinen darin.

    aber hier erscheint mir das fundament und die einbindung der mauer in solches als wichtigeres thema.
     
  4. #3 Herr Deckers, 4. September 2007
    Herr Deckers

    Herr Deckers

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainz
    Fundament

    Als "Fundament" wollte ich eigentlich die Mauer nur tief genug (100cm) ins Erdreich auf verdichteter Schotterschicht einbinden. Da die ganze Konstruktion ja hinterher als Betonscheibe gesehen wird???
     
  5. #4 buddelchen333, 4. September 2007
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    2,50m Höhe ohne richtiges Fundament....klingt ganz schön wackelig
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...ich nehm mal an, dass der Grund keine L-Steine zu nehmen darin liegt, dass der Nachbar nicht zulässt, dass auf seinem Gebiet aufgegraben wird?
    Da die Mauer nur bis max 1,20 aufgefüllt wird, besteht u.U. die Möglichkeit 3m hohe L-Steine mit dem Fuss auf deinem Gebiet 50cm tief einzugraben. Aufgrund des Gesamtgewichts und der geringen Hinterfüllung sollten die dann auch bombenfest stehen. Dazu aber bitte Statiker oder Fachbetrieb befragen.

    Bei der Ziegelversion ist zu berücksichtigen dass zum einen ein reichliches Fundament gebraucht wird und bei 20m x 3 x 0,12 rd 7cbm Beton zu verfüllen sind....bei der Kostenermittlung also bitte die Betonpumpe nicht vergessen.
    Ausserdem bitte einplanen, dass jeder Ziegel u.U. mit einer Nut versehen werden muss, wenn horizontal ein Bewehrungseisen eingelegt werden soll

    gruss
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Fundament machts nicht...

    Sondern die Kippsicherheit:cry

    Nicht wahr Markus???
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Betonverfüllen von Mantelziegeln

Die Seite wird geladen...

Betonverfüllen von Mantelziegeln - Ähnliche Themen

  1. Pfeiler Betonverfüllung ?

    Pfeiler Betonverfüllung ?: Hallo ihr lieben Experten ! Ich erstelle an unseren Neubau gerade die Außenanlage. Ich möchte innerhalb des Industriezaunes 3 Pfeiler der Firma...