Betonwand und Betondecke streichen

Diskutiere Betonwand und Betondecke streichen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben bei unserem ersten Raum im Keller die Betondecke (Filigrandecke) und Betonwand mit Wandfarbe 2x gestrichen. Davor haben wir...

  1. #1 holgerreichert, 10. Februar 2008
    holgerreichert

    holgerreichert

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hohenlohekreis
    Hallo,

    wir haben bei unserem ersten Raum im Keller die Betondecke (Filigrandecke) und Betonwand mit Wandfarbe 2x gestrichen. Davor haben wir die Wand gereinigt, die Unebenheiten geschliffen und mit Tiefengrund gestrichen.

    Beim streichen merkte man schon, dass die Farbe nicht richtig einzieht und leicht auf der Oberfläche verschmiert wurde. Sie haftete nicht richtig.

    Nachdem sie jetzt trocken ist hebt sie allerdings und es sieht auch gut genug für die Kellerräume aus. Allerdings lässt sie sich mit Wasser wieder komplett abwaschen.

    Ist das normal? Was haben wir falsch gemacht? Hätten wir Haftgrund oder was anderes verwenden müssen anstatt Tiefengrund?

    Herzlichen Dank!

    Gruß,
    Holger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    welche Farbe und welchen Tiefengrund habt ihr denn genommen?
    Und sind die Kellerwände vor Ort geschalt und gegossen?
     
  4. #3 holgerreichert, 10. Februar 2008
    holgerreichert

    holgerreichert

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hohenlohekreis
    Genauer Typ der Farbe und Tiefengrund müsste ich zuerst nachschauen.
    Haben wir im Baumarkt gekauft, war nicht das billigste, sondern Mittelfeld.

    Kellerwände sind Fertigteile, die nur noch in der Mitte vor Ort mit der Decke zusammen gegossen wurden.
     
  5. #4 derengelfrank, 11. Februar 2008
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    m.E. ja, denn Tiefengrund wird für bröselige Untergründe verwendet, um diese for der weiteren Bearbeitung zu festigen. Der Haftgrund ist dazu da, um auf glatten Untergründe eine Haftbrücke zur aufzubringende Materialien zu schaffen.
     
  6. #5 Max Marquardt, 11. Februar 2008
    Max Marquardt

    Max Marquardt Gast

    Hallo,
    eventuell noch ein wenig Schalöl dran?

    Gruß
    Max Marquardt
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Schalöl ist die eine Variante (drum meine Frage, weil es bei Fertigelementen eher selten ein Proble, ist) oder falsche Kombination aus Grundierung und Farbe. Dazu müsste man aber wissen, was es war.
     
  8. OlliF

    OlliF

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Das Leben ist viel zu kurz um ein langes Gesicht z
    kaum noch feststellbar...

    Hallo ,

    eigentlich ist es jetzt zu spät zu erkunden warum es so ist wie es ist.

    Wenn die Farbe sich so leicht wieder ablösen lässt dann am besten runter damit oder warten bis die Farbe von selbst anfängt runter zu kommen :e_smiley_brille02:

    Danach könnte man bestimmt feststellen welche Vorarbeiten notwendig sind.



    Mein Vorschlag :

    Beschichtung entfernen (mechanisch mit Spachtel oder abwaschen oder beides)

    Anschliessend auf der Fläche mal eine Kratzprobe mit einem Spachtel durchführen und anschliessend mit Wasser benetzten.

    Färbt sich die Kratzprobe dunkler als die restliche Fläche und tropft das Wasser mehr oder weniger ab dann kann man von Schalölmittelrückständen ausgehen.

    Ist aber erst mal nur ein Vorschlag.

    Sollten die Flächen momentan den notwendigen Anforderungen entsprechen dann am besten so lassen wie sie sind.

    Gruß Olli:winken
     
  9. #8 holgerreichert, 12. Februar 2008
    holgerreichert

    holgerreichert

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hohenlohekreis
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.
    Schalölmittelrückstände schließe ich eigentlich aus, da ich die Oberfläche vorher gründlich gereinigt habe und es wie bereits erwähnt Fertigteile sind.

    Die Oberfläche ist einfach sehr sehr glatt und dadurch zieht die Farbe meiner Meinung nach nicht in die Wand / Decke richtig ein. Meine Vermutung ist immer noch ob überhaupt der Tiefengrund richtig ist oder ob Haftgrund das richtige ist?!?

    Habe gestern versucht mit Wassertropfen auf der Wand, diese ziehen nicht ein sondern bleiben noch sehr lange so stehen ("gefühlte 15min."). Die Wand nimmt einfach keine Feuchtigkeit auf. Ich denke das ist aber bei allen solchen Fertigbetonwänden-/Decken der Fall, oder? Wie haben andere dies gemacht???

    Würde mich über Eure Antworten freuen!!!
     
  10. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ich denke das es sich um eine Sinterschicht handelt, die vor dem Anstrich abgeschliffen werden muß ! Anätzen könnte auch funktionieren !
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 holgerreichert, 13. Februar 2008
    holgerreichert

    holgerreichert

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hohenlohekreis
    Wie muss diese Sinterschicht abgeschliffen werden?? Mit was am besten?
    Hebt auf dieser Sinterschicht keine Grundierung / Haftgrund?

    Allgemein ist mir aber immer noch nicht klar, ob ich jetzt Tiefengrund oder Haftgrund nehmen muss bei einer solchen Betonwand?
    Oder gar keine Grundierung?
     
  13. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Bitte nicht böse sein Holger,aber ich kann nicht alles beantworten ! Wir Handwerker brauchen doch selber auch noch Arbeit !
     
Thema: Betonwand und Betondecke streichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beton innenwände streichen

    ,
  2. betonwAnd streichen

    ,
  3. etondecke streichen

    ,
  4. beton tiefgrund haftgrund,
  5. schalungsöl überstreichen,
  6. fertig betonwände sreichen
Die Seite wird geladen...

Betonwand und Betondecke streichen - Ähnliche Themen

  1. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...
  2. Dachunterstand Streichen

    Dachunterstand Streichen: moinsen, ich bin gerade dabei mein Dachunterstand zu streichen und ich habe gestern schon 2-3-4-5 flecken an mein Kliniker Stein bekommen. Wie...
  3. Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?

    Sockel im Flur streichen - Alternativen zu Latex?: Hallo! Im letzten Jahr haben wir mein Elternhaus umgebaut und komplett renoviert. Das Treppenhaus, bzw. der Flur, müssen allerdings noch...
  4. Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?

    Direkt auf Gipskarton streichen? HWR - Alpina 2 in1?: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Fertigaus und Innen ist alles Gipskarton und später Q2 verspachtelt. Da stellen wir uns generell die Frage...
  5. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...