Bewehrung, Verlegung, Vorschriftskonform?

Diskutiere Bewehrung, Verlegung, Vorschriftskonform? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Ich würde die Experten unter Euch bitten, sich zu den Fotos mal fachlich zu äußern. Es handelt sich um ein EFH, nicht unterkellert, bei dem die...

  1. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich würde die Experten unter Euch bitten, sich zu den Fotos mal fachlich zu äußern.

    Es handelt sich um ein EFH, nicht unterkellert, bei dem die Statik vor dem Bodengutachten errechnet wurde.

    Betongüte für Sohlplatte laut Statik C16/20, 2 Lagen Q188 (oben+unten)

    Frostschürze geplant 80cm tief, 30 breit, ausgeführt 45cm tief,
    Betongüte C20/25, unbewehrt


    Auf den Bildern zu erkennen:

    Planum ( +/- 2 cm) aus Sand (SE/SU)
    Noppenbahn stark gestückelt
    Abstandshalterleisten, 3cm hoch, Kunststoff
    untere Q188 Matte

    Ich würde Euch bitten zu der Betondeckung, statischer Hinsicht (Mattenverschiebung ect.) Frosteinwirkung, Mattendurchbruch (Abflußrohre), Abstandshalter und zu der allgemeinen Verlegung, Eure Meinungen mitzuteilen.

    Meinem Verständnis nach ist hier alles falsch gemacht worden was ich bisher in diesem Forum in Erfahrung bringen konnte.

    Welche Auswirkungen kann diese Verlegung, Eurer Meinung nach, nach sich ziehen, habe ich ein Problem?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Nein...

    und jetzt?

    Vorschlag:
    >>Mängelruge durch Sachverständigen öbvu.


    Grüße
     
  4. willo76

    willo76

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Ort:
    Emsland
    wo sind dir Bilder oder übersehe ich da was??

    grüße:wow
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 22. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    N E I N
    Ein SV (egal ob mit oder ohne runden Stempel) kann keine Mängelrüge schreiben.
    Er kann nur Mängel feststellen.
    Rügen kann sie NUR der Auftraggeber. Und der sollte das bei solchen Problemen, wenn das Haus schn draufsteht, besser einem Baurechtsanwalt überlassen
     
  6. #5 Carden. Mark, 22. September 2009
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wenn ich jetzt noch Bilder sehen könnte!
     
  7. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke.

    Wollte sagen. Mängelrüge mit der Hilfe eines Sachverständigen aufsetzen.
    Besser so?
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 22. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Unter Abrissbirnes Namen auf die (6) bei "Meine Fotos" klicken und schon werdet ihr sehen, was ihr lieber nicht sehen wollt ;)
     
  9. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ihr macht mir Angst.......

    Was genau ist dort Eurer Meinung nach nicht richtig?
    Erklärt mir bitte kurz Euer NEIN.

    Zur Info, Rechtsberatung habe ich bereits, Nachtragsstatik (habe ich heute gehört) sagt aus das "alles in Ordnung ist".....
    Wird wohl doch auf ein selbsständiges Beweissicherungsverfahren hinauslaufen....

    Hausbauunternehmer sagt natürlich alles nach den anerkannten Regeln der Technik ausgeführt...
    110.000€ bereits gezahlt, 40.000€ zurückbehalten(wegen Mängeln), Haus hat Dach, Eigenleistungen(Dachausbau, Dämmung ect.), Estrich, Innenputz und Türen/Fenster.
    Als Einziges fehlt Heizung, Fliesen,Innentüren.....
     
  10. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Was sollte das denn werden?
    Eine tragende Bodenplatte - oder doch nur eine Lastenverteilungsschicht für den weiteren Bodenaufbau?
    Aber eigentlich fürchte ich ersteres - weil, ich sehe keine Innenfundamente.
     
  12. #11 FeuersteinFred, 23. September 2009
    FeuersteinFred

    FeuersteinFred

    Dabei seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Darmstadt
    boah, was sind das denn für Schienen.
    Interessant. Wie sieht die Platte fertig aus?
    Fred
     
  13. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das ist die untere Bewehrung q188 für meine Sohlplatte.
    Die Platte hat 20cm Stärke,keine streifenfundamente,
    nur 2block Fundamente unter den Ekerecken.
     
  14. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Fotos der fertigen Platte Stelle ich nacher ein.
    Ich bitte Euch um eine Aufstellung der Unregelmäßigkeiten,
    die Ihr seht, bzw. Um eine fachliche Meinung.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 23. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Du brauchst einen EIGENEN Gutachter, keine Liste aus dem Internet.

    Wenn Ihr ins Beweisverfahren wollt, dann bekommt der Gerichts-SV Fragen gestellt, die er beantworten muss.
    Und von denen darf er weder nach rechts noch nach links abweichen - keinen mm.

    Da entscheidet die FrageSTELLUNG über Sieg oder Niederlage. Und die Fragen muss Dein RA zusammen mit DEINEM SV ausbaldovern.
     
  16. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Danke. Wie es abläuft weiß ich bereits.
    Es geht mir um Eure Meinung zu dem was Ihr seht. Nicht was ich zukünftig machen machen soll.
    Fällt Euch noch etwas auf,würden die Statiker oder Bauleiter unter Euch so eine Arbeit abnehmen? Der mir vorgeschriebene prüfstatiker hat diesen Murks
    abgenommen und ich habe nun den mist an den hacken.
    Eure Meinung über das was zu sehen ist,ist mir wichtig.
     
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    dafür ist er ja da :p
    dagegen hilft nur eigene (=einem selbst verantwortliche) kompetenz, die
    für ein besseres ergebnis, als vom PI verlangt, sorgt.

    wie oft noch?
    der PI prüft primär in hoheitlichem interesse und nicht im
    bauherreninteresse.
     
  18. Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Anders ausgedrückt:
    Die Hütte darf es ruhig zerreissen - die darf nur keinen gefährden.
     
  19. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es geht mir nicht um die Haftungsfrage, dafür habe ich einen Anwalt und einenGutachter die das klären.

    Ich würde mich freuen, wenn jemand von Euch zu den Bildern mal etwas sagt, was offensichtlich falsch ist!
    Habe ich etwas übersehen? Ich kann die Ausführung nur noch durch Kernbohrungen überprüfen, es steht ein Haus drauf!


    Bitte betrachtet einfach die Fotos, beurteilt diese (sofern möglich) und teilt mir mit was Eurer Meinung nach "Murks" ist.
    Wenn möglich nicht " Alles ist Murks" sondern bischen spezieller.

    Danke an die Antwortenden, und die, die bisher geantwortet haben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Was hat denn dein Gutachter festgestellt?
    Und warum vertraust du ihm nicht?

    Grüße
     
  22. Abrissbirne

    Abrissbirne

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich vertraue ihm! Nur hat er gerade erst angefangen und ich möchte
    mich hier parallel kundig machen.
    Das viele Augen-Prinzip ist das was mich interessiert.
    Daher hoffe ich auf zahlreiche Bewertungen in diesem bauexpertenforum.
     
Thema:

Bewehrung, Verlegung, Vorschriftskonform?

Die Seite wird geladen...

Bewehrung, Verlegung, Vorschriftskonform? - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Bewehrung der Kellerdecke liegt frei und korrodiert

    Bewehrung der Kellerdecke liegt frei und korrodiert: Guten Tag zusammen, ich würde mich über einige kompetente Meinungen zu folgendem Problem freuen: Wir wollen uns eine Eigentumsimmobilie kaufen,...
  3. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  4. Garagenfundamente ohne Bewehrung

    Garagenfundamente ohne Bewehrung: Hallo zusammen, so wies aussieht hat die Baufirma gepfuscht und die Fundamente nicht bewehrt. Die Garagen stehen schon drauf. Beton ist C25/30....
  5. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...