Bewehrung

Diskutiere Bewehrung im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo ich habe die Statik für mein eigenheim erhalten und bin etwas erschrocken über den Bewehrungsplan. Mein Schwager hat letztes jahr gebaut...

  1. #1 Lordzcyber, 30. April 2014
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Hallo ich habe die Statik für mein eigenheim erhalten und bin etwas erschrocken über den Bewehrungsplan.

    Mein Schwager hat letztes jahr gebaut und musste lediglich stahlmatten in die Bodenplatte legen. (grundfläche 11 x 20m , 3 Etagen)

    Nun habe ich meine statik erhalten und baue ein 1,5 Geschosser mit einer Grundfläche von ca. 10 x 19m
    Diese ergibt aus 12x10m wohnhaus und 7x7m Garage welche direkt ans Wohnhaus anschließt.

    Ich soll laut bewehrungsplan 32 Stahlmatten Q335a verlegen und zusätzlich 500kg Stahl Zulagebewehrung jeweils über die Matten legen.
    Die 500Kg Stahl teilen sich in knapp 400 Einzelzuschnitte auf, die an die Matten gerödelt werden müssen.

    Ich habe ein ganz normales EFH 1,5 Geschosse mit Satteldach. Wieso muss ich zu den Stahlmatten noch extra Bewehrung verlegen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Weil's der Statiker so gerechnet hat?

    Neben der reinen Tragfähigkeit kann es (ist mir nicht bekannt ob es so ist...) zB auch um das Abdichtungskonzept gehen. Ist der Keller (inkl. Bopla) zB als WW konzipiert dient die Bewehrung zusätzlich zur Rissbreitenbegrenzung.

    Aber was wissen wir schon über Deinen Keller...?
     
  4. #3 saarplaner, 30. April 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Da niemand auch nur annährend dein Bauvorhaben kennt, wird diese Frage hier nicht zu beantworten sein.
     
  5. #4 Nutzername, 30. April 2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Am besten erstmal sicherstellen, dass Du keine Äpfel mit Birnen vergleichst.
    Beim Schwager sprichst Du nur von der Bodenplatte, bei Dir vom ganzen Haus?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 30. April 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Frag Deinen Statiker, warum (Wer sagt Dir denn, dass Dein Schwager nicht zu wenig Stahl hat)
    Wenn Du dem nicht traust, frag (kostenpflichtig) einen weiteren.
     
  7. #6 Thomas Traut, 30. April 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ich komme auf durchschnittlich ca. 15 kg/m². Das finde ich jetzt aus meiner Erfahrung am unteren Ende des Stahlgehalts für eine elastische gebettete Platte, was Fundamentplatten angeht. Evtl. hätte der Statiker anstatt der Zulagen auch stärkere Matten nehmen können. Da käme vermutlich mehr Gewicht raus, aber weniger Aufwand für die Verlegung. Das auf den letzten Euro zu optimieren, gehört aber nicht zu den Grundleistungen der Tragwerksplanung.
     
  8. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Hast Du Ortbetondecken <-> Dein Schwager evtl. Filigrandecken und Dein Schwager hat nur die Stahlmengen gesehen, die noch vor Ort eingebaut wurden?
    Wie groß sind die Spannweiten Deiner Decken <-> die Deines Schwagers?
    Wie groß sind die Stützweiten über den Fenstern / Fenster+Terassentür?
    Garage mit großem Tor / kleinem Tor / Mitteltrennwand / mit Betonfußboden ...?
    Lausig bewehrt (ohne Randeinfassung außen und an Öffnungen) oder gut bewehrt (mit Steckbügeln an den freien Rändern und an Deckenaussparungen / Versprüngen + Zulagen unten und oben an Ecken und Aussparungen)?
    Decke als Durchlaufsystem gerechnet um ggf. Deckenhöhe zu sparen oder als Einfeldsystem?
    Gibt es ggf. Deckengleiche Unterzüge/Überzüge an raumhohen Wandöffnungen?
    Gibt es ggf. Betondrempel im DG?
    Tür und Fensterstürze als Fertigteilstürze oder in Ortbeton mit der Decke betoniert?
    Gibt es evtl. Decken / Wände die als Sichtbeton später "roh" bleiben und mit einer Rissweitenbeschränkung von 0.15 oder 0.20 gerechnet wurden?
    Sind die Angaben zu den Matten mit oder ohne Verschnitt?
    Weitere Einflussgrößen:
    - Baugrund
    - Wasser im Baugrund
    - Laune des Prüfers
    - Statik nach Eurocode oder DIN
    - und
    - noch
    - viele
    - andere

    Nimm LV, Baubeschreibung, Baugrundgutachten, Schal- und Bewehrungspläne und die Statik und frag' jemanden, der sich damit auskennt.

    Gruß
    Holger
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    OlgerMD es geht um die Bodenplatte....
     
  11. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Deshalb ging ich von mehreren Bauteilen aus.
    Wenn er die beiden Bodenplatten damit bewehrt und die Zulagen auch schon den den Bodenplatten verbrät bleibt nichts mehr übrig. Klar.
     
Thema: Bewehrung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. q335a zulagen

Die Seite wird geladen...

Bewehrung - Ähnliche Themen

  1. Bewehrung der Kellerdecke liegt frei und korrodiert

    Bewehrung der Kellerdecke liegt frei und korrodiert: Guten Tag zusammen, ich würde mich über einige kompetente Meinungen zu folgendem Problem freuen: Wir wollen uns eine Eigentumsimmobilie kaufen,...
  2. Garagenfundamente ohne Bewehrung

    Garagenfundamente ohne Bewehrung: Hallo zusammen, so wies aussieht hat die Baufirma gepfuscht und die Fundamente nicht bewehrt. Die Garagen stehen schon drauf. Beton ist C25/30....
  3. Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen

    Bewehrung Garagensturz...kann mal ein Statiker schauen: Hallo zusammen, auch auf die Gefahr hin jetzt zerissen zu werden...kann das sein, 4 x 10mm Eisen bei 4.75m Spannweite, Sturz 24x25 Gruss Alex...
  4. Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung

    Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung: Hallo zusammen, uns ist ein Fehler nach dem Betonieren der Ringanker und Fensterstürze im OG aufgefallen. Dort wurden diese 30cm zu tief...
  5. Fundament für Gartenhaus

    Fundament für Gartenhaus: Hallo, wir möchten für unser Gartenhaus (3x3m, aus Holz) ein Betonfundament herstellen. Hierzu folgende Überlegung wegen der Bewehrung im...