Bewertung Angebot für 66qm Büroneubau

Diskutiere Bewertung Angebot für 66qm Büroneubau im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte ein büro neu bauen lassen und meine Architektin legt mir unbedingt diesen Holzbau (siehe Angebot) ans Herz. Ich bin etwas...

  1. #1 securityfocus, 8. November 2012
    securityfocus

    securityfocus

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich möchte ein büro neu bauen lassen und meine Architektin legt mir unbedingt diesen Holzbau (siehe Angebot) ans Herz. Ich bin etwas skeptisch, weil ich vor allem auch etwas selbst machen wollte und eigentlich ursprünglich auf Ziegel (zB. poroton fz07 36,5cm) setzen wollte.

    Aber da wir hier im Holz-Forum sind, möchte ich fragen, ob der angebotene Wandaufbau + Dachaufbau Stand der technik ist. Lt. Auskunft ist keine Installationsebene vorgesehen und das ist ja schon mal mega-schlecht, richtig?

    Kann mir einer einen besseren Vorschlag für ein Wandaufbau machen?

    Im Angebot steht zB.
    Wandaufbau: 35qm Außenwände laut Plan, Aufbau von innen : 98 mm ED-BSP 3 Schichtplatten geschliffen einseitig Sicht , Pavatex LDB 0,02 Luftdichtbahn,160 mm Holzfaserdämmung WLG 040, 60 mm Holzfaserdämmung WLG 045, 30 mm Luftlattung mit Boden-Deckelschalung senkrecht 20/140 mm Lärche gehobelt

    Dachaufbau: 72qm Decke aus 247 mm ED-BBS 7 S geschliffen nordische Fichte Sicht für 350 kg Belastung vorbemessen und Fräsungen für Leitungsführung alle 1,3 m in Tragerichtung der Decke
    + Dampfsperre, EPS Gefälledämmplatten 200 mm bis 280mm DAAdh>150 kPa mit Evalon- 1,5 mm Flachdachabdichtung fertig verlegt einschließlich 8 mm Bautenschutzmatte

    Danke euch!
    SF

    holzbauangebot.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    zum vergleich sollte doch erst einmal der geplante wandaufbau deiner architektin gegenübergestellt werden. stimmt der aufbau mit statik, enev überein? welchen schallschutz erfüllt das angebotene produkt?
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 8. November 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn Du Ziegel willst, warum plant Deine Architektin Holzbau? UNd warum lässt Du sie das tun?

    Ist es überhaupt DEINE Architektin - sprich, wer bezahlt sie?

    Wenn Du einen Mercedes willst, nimmst Du dann einen Lexus, wenn man Dir den statt des Mercedes anbietet?
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    bei kleinen gebäuden mit ungünstigem A/V-verhältnis kann eine
    hochdämmende + schlanke hülle erforderlich sein. mit einem
    holzbau lassen sich einige cm wanddicke reduzieren.

    das angebot ist schlecht zu lesen, evtl. den mittelteil als
    pdf einstellen.
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Merkwürdig:

    72m² Deckenfläche ergäbe (angenommen quadratischer Grundriss) Wandlänge 4x ca. 8,50m = 34 lfdm (deckt sich etwa mit Zulage Randabkantung aus Angebot).

    Bei angenommener Wandhöhe von ca. 3m sind das 34 x 3 = 102m² Außenwand.

    Angeboten werden aber nur 35m² Außenwand ?????

    Rest ist Fensterfläche????
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nö Manfred....das wird dann später schon nach EP abgerechnet. Kommt halt dann etwas mehr bei raus....

    Andere Frage: Du hast ja eine Architektin an Bord. Warum macht die nicht eine Ausschreibung? Da würde sie dann die entsprechenden Massen ermitteln, den Wandaufbau definieren usw. Auf dieser grundlage ließen sich dann verhleichbare Angebote einholen.

    Oder hat sie keine rechte Lust dazu und empfiehlt daher, weil's so praktisch ist, dieses Angebot anzunehmen
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alfons Fischer, 8. November 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich würde das auch nicht zulassen, Holz präsentiert zu bekommen wenn ich Ziegel will.
    Oder haben Sie eventuell doch darüber gesprochen?

    Der Hinweis mit den Flächen im Angebot ist gut und wichtig: prüfen!

    Beschrieben ist übrigens keine Leistung, sondern nur Material und zusätzlich ein Kran. Ich würde da gerne sehen: "liefern und montieren..."

    Zum Aufbau: Eine Pavatex LDB 0.02 als alleinige raumseitige Dampfbremse einer Holzrahmenwand halte ich (gelinde ausgedrückt) für sehr gewagt! Oder anders ausgedrückt: ich würde es so nicht machen. Weil das nämlich gar keine Dampfbremse ist...! Die äußere Holzfaserplatte wird deutlich dichter sein.
     
  10. fritz1957

    fritz1957

    Dabei seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo, grundsätzlich würde ich immer einen Holzbau vorziehen. Wenn aber der Bauherr in mauern denkt dann sollte man auch dabei bleiben. Wer das Holzgefühl nicht hat dem kann man es auch nicht überstülpen.
    Massenangaben und den Ausdruck "liefern und montieren" auf jeden Fall prüfen und aufnehmen.
    Eine Inst. Ebene ist hier nicht zwingend notwendig, es ist keine Holzrahmenbau Alfons, sondern eine Massivholzkonstruktion (BBS).
    Dampfbremse wird hier nur im Flachdachbereich gebraucht. In der Wand ist eine Luftdichtbahn beschrieben. Hier ist der Knackpunkt. Wenn BBS (es gibt auch andere Hersteller) dann eine 5-Schichtplatte den die ist luftdicht. Es müssen dann natürlich alle Wandanschlüsse mit entsprechenden Dichtbändern hinterlegt werden. Dann hat man einen luftdichten diffusionsoffenen Aufbau ohne Folie. Innen dichter als außen (BBS ist dichter als Pavatex). Es sollte der Architektin leicht möglich sein dafür mal Glaser zu bemühen.
    Gruß Fritz.
     
Thema:

Bewertung Angebot für 66qm Büroneubau

Die Seite wird geladen...

Bewertung Angebot für 66qm Büroneubau - Ähnliche Themen

  1. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  2. Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot

    Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot: Hallo zusammen, Wir haben aktuell grosse Probleme mit unserem Gärtner Im August 2016 haben wir mit unserem Gärtner die Aussenanlage besprochen...
  3. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...
  4. Architekten Angebot

    Architekten Angebot: [ATTACH] Hallo, ich habe so in etwa ein Schreiben(Siehe Anhang) von dem Architekten bekommen und daraufhin erst mal das Amt angerufen. Da hat...
  5. Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz

    Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz: Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps und Hinweise; Garagendach, Heizungsraum und Fenster ? Hallo zusammen, ich möchte euch...