Bezugshöhe? Traufhöhe?

Diskutiere Bezugshöhe? Traufhöhe? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo; Ich hätte da eine Frage... Was bedeutet das? Bezugshöhe = max. Erdgeschossfussbodenhöhe

  1. #1 Anna177, 06.09.2009
    Anna177

    Anna177

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    BW
    Hallo;

    Ich hätte da eine Frage...

    Was bedeutet das?

    Bezugshöhe = max. Erdgeschossfussbodenhöhe
     
  2. #2 Pirellitx31, 06.09.2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    das bedeutet, dass alle angegebenen Höhen sich auf OK EG-Fußboden beziehen.
    Beispiel Traufe: ist diese zB mit 12,0 m angegeben, so bezieht sich die Maßangabe auf den Abstand zwischen Traufe und OK EG-Fußboden. Liegt das Gelände zB 0,8 m tiefer als EG-Fußboden, so beträgt die Traufhöhe in diesem Besispiel ab OK Gelände 12,80 m.
     
  3. #3 Baufuchs, 06.09.2009
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Könnte

    zwickeliger sein.

    Dort steht "max. Erdgeschossfussbodenhöhe".

    Es ist also durchaus möglich - für den Fall dass die max. zulässige Erdgeschossfussbodenhöhe nicht ausgenutzt wurde- dass nicht so gemessen wird, wie von Pirellitx31 beschrieben.
     
  4. #4 Anna177, 06.09.2009
    Anna177

    Anna177

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    BW
    Hallo;

    Wenn z.B die Traufhöhe mit den 12 m festgesetzt wird und man baut das Erdgeschoss tiefer als die max. zulässige EFH, erhöht sich damit die zulässige Traufhöhe?
    So wie ich das jetzt verstanden habe, wird doch die Traufhöhe von der max. zulässigen EFH gemessen, oder ist das nicht so?
     
  5. #5 Ingo Nielson, 07.09.2009
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    natürlich nicht, denn der Bezugspunkt bleibt ja bei EFHmax.
    richtig verstanden
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 07.09.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ähh - Ingo, nicht unbedingt.

    1) max EG - Fbh und Traufhöhe sind keine in den LBO definierten Begriffe. Sie müssen jeweils in den B-Plänen erläutert werden.
    2) Wird es üblicherweise so gemacht.
    Es wird ein Bezugspunkt gesetzt. Für das Baugebiet, für das Grundstück, für einen Strassenzug - je nach dem.
    Dann wird die max. EG Fbh definiert. Hier = Bezugspunkt
    Dann wird die max. Traufhöhe definiert. Und jetzt wirds spannend.
    Diese kann auf die EG Fbh bezogen sein. Dann soll eine absolute Gebäudehöhe festgeschrieben werden.
    Oder sie kann auf den Bezugspunkt ausgelegt sein. Dann geht es um eine Begrenzung der höchsten Höhe.

    DAS ist das entscheidende Kriterium.
     
  7. #7 Pirellitx31, 07.09.2009
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    Es gibt i.a. keine zulässige EG-Fußbodenhöhe (auf Ausnahmen gehe ich jetzt mal nicht ein!). Die Fußbodenhöhe wird durch den Planer festgelegt. Wenn später die Höhe des EG-Fußbodens verändert wird, kann die Traufe dennoch bleiben (möglicherweise ändert sich die EG-Geschosshöhe), oder kann sich entsprechend mit ändern. Das hängt allein davon ab, was die Beteiligten (Bauherren etc.) wollen.

    Die zulässige Traufhöhe wird in den meisten Fällen von der Abstandsfläche bestimmt. Das hat nichts mit der Fußboden-OK im EG zu tun.
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 07.09.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Falsch - Pirelli
    Im B-Plan wird immer öfter eine max. FbH für das EG festgelegt, um "Warften" und Tiefpaterre zu verhindern.
     
  9. #9 Ingo Nielson, 07.09.2009
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    doch, unbedingt.
    wenn bezugshöhe = max erdgeschossfussbodenhöhe ist doch alles geklärt, oder?
    steht im ersten beitrag.
     
  10. #10 Ralf Dühlmeyer, 07.09.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    DAS war für MICH sehr mißverständich, deswegen meine Anmerkung.

    Daraus hätte man (nmM) auch lesen können: FbH EG + 12 m = Traufhöhe.
    Das stimmt aber eben nicht.
    Sondern Bezugspunkt + 12 m = Traufhöhe. UND Bezugspunkt = max EG FbH.
    Wen aber Fb EG um X UNTER Bezugshöhe, dann gilt FbH EG + X + 12 m = Traufhöhe.
     
Thema: Bezugshöhe? Traufhöhe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bezugshöhe

    ,
  2. traufhöhe bezugshöhe

    ,
  3. bezugshöhe traufhöhe

    ,
  4. zulässige traufhöhe,
  5. wie legt man die erdgeschossfußbodenhöhe fest?,
  6. bezugshöhe bebauungsplan,
  7. was ist die bezugshöhe,
  8. traufhöhe hamburg,
  9. bezugshöhe beim bauen,
  10. haus höher als bezugshöhe ,
  11. erdgeschossfußbodenhöhe im mittel,
  12. bezugspunkt erdgeschossfussbodenhöhe,
  13. erdgeschossfussbodenhoehe zu hoch,
  14. erlaubte erdgeschossfussbodenhöhe bezugspunkt
Die Seite wird geladen...

Bezugshöhe? Traufhöhe? - Ähnliche Themen

  1. Traufhöhe korrekt interpretieren

    Traufhöhe korrekt interpretieren: Guten Tag zusammen, leider haben wir ein Grundstück erworben, dass uns jetzt bei der "Wahl" des Hauses vor größere Herausforderungen stellt und...
  2. Gilt Traufhöhe auch für Erker?

    Gilt Traufhöhe auch für Erker?: Hallo zusammen, in unserem B- Plan (NRW, 1-geschossige Bauweise) ist festgelegt, dass untergeordnete Bauteile, Erker und Wintergärten von der...
  3. "Stadtvilla" mit Traufhöhe 5,70m möglich/sinnvoll?

    "Stadtvilla" mit Traufhöhe 5,70m möglich/sinnvoll?: Guten Morgen liebe Bauexperten, wir überlegen, ein Grundstück in (unserer) Traumlage zu kaufen und bräuchten dazu die Meinung von Fachkundigen...
  4. Haus 25 cm höher als geplant durch falsche Höhenfestlegung, Traufhöhe überschritten, Schadensersatz?

    Haus 25 cm höher als geplant durch falsche Höhenfestlegung, Traufhöhe überschritten, Schadensersatz?: Wir bauen mit einem Generalübernehmer ein Haus. Wir wollten zwei Stufen (a 15 cm) vor dem Haus haben. Das wurde auch so geplant. Allerdings hat...
  5. Bezugshöhe oder natürliches Geländeniveau ausschlaggebend

    Bezugshöhe oder natürliches Geländeniveau ausschlaggebend: Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand helfen. In unserem Bebauungsplan für jedes Grundstück Bezugshöhen (BH) angegeben. Diese weichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden