Bims + Thermohaut oder WD-Stein? Brauche Hilfe

Diskutiere Bims + Thermohaut oder WD-Stein? Brauche Hilfe im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen, so langsam möchte ich endlich mit meinem hausprojekt anfangen und es stellen sich schon wieder einige fragen. die planung...

  1. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    hallo zusammen,

    so langsam möchte ich endlich mit meinem hausprojekt anfangen und es stellen sich schon wieder einige fragen.

    die planung ist soweit durch (mit architekt), der bauantrag genehmigt und jetzt soll die statik und dieser wärmenachweis in auftrag gegeben werden, dass danach endlich die ausschreibung für den rohbau raus kann ... das ganze dauert eh schon viel zu lang und zieht sich wie kaugummi :(

    jetzt habe ich heute mit dem statiker telefoniert und erfahren, dass ich doch jetzt schon festlegen muss, welche art der wandgestaltung ich verwenden will und dann auch muss.

    als grobe auswahl hat er mir gesagt, dass ich 2 arten nehmen kann (bzw. er empfehlen würde)

    - z.b. 17,5er bims mit 18cm thermohaut
    - wärmedämmstein mit passendem aussenputz

    er empfiehlt den bims mit der thermohaut. wäre von der energetischen seite her besser, wohl jedoch im vergleich auch teurer

    noch als hintergrund
    - ich baue ohne keller, teilweise 2-geschossig und habe recht viele fenster drin.
    - ich möchte erdwärme (flächennutzung) mit pv nehmen, ggf. solar anstatt pv - kommt auf den preis und das ergebnis dieses wärmeirgendwas an
    - kfw60 ist angepeilt
    - 2-fach verglasung ist angepeilt, 3-fach bei großen glasfronsten nicht unbedingt zu empfehlen (sagt mein fensterbauer), vom preis mal ganz abgesehen


    was würdet ihr hier empfehlen?
    wd-stein oder bims+thermohaut?

    ... hab da leider keinen plan :(

    auf jeden fall möchte ich recht zeitgemäß bauen, die kosten im auge behalten und nicht gerade jedes wort in der küche verstehen, wenn draussen jemand vorbeigeht und spricht :)

    vielen dank :28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann nimm die "Thermohaut"-Version.
    Die ist auch nicht teurer als dämmungsgleicher monolithischer Wandaufbau, meist sogar billiger.
     
  4. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    mein architekt meint, dass diese version teurer wäre und ich damit dieses "hohle klopfen" habe und es vom schallschutz m.u. nicht ganz so gut wäre.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Spechte?
     
  6. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    ha ha, eher nicht ;)

    bei unserem derzeitigen haus (zur miete) ist das so.
    wenn ich draussen auf den putz klopfe, hört sich das total hohl an und wenn ich im wz sitze und draussen leute vorbeigehen, die sich unterhalten (etwas lauter), dann verstehe ich jedes wort - solche sachen möchte ich gerne bei meinem eigenen haus vermeiden ;)
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann am besten dicke Betonwände und keine Fenster.
     
  8. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    ich glaube, wir sprechen ein wenig aneinander vorbei ....
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 1. September 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum Bums und nicht KS.
    Wenn ich schon Aufgaben trenne (Tragen und Dämmen), dann bitte RICHTIG!!
    Und was ist ein Wärmedämmstein. T14 36,5 oder T7 49 cm oder irgendwas dazwischen oder Lego-Schaum oder Porenbeton oder oder oder oder

    MfG
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 1. September 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    ??? ...

    ... seit wann kümmert sich der Statiker darum - ich denke Ihr habt einen Architekt :confused: Tschulligung liebe TWPs
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 1. September 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - irgendwann will der halt mal das Rechnen anfangen können :o
     
  12. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    @time4web: Ihr Ansatz enthält eine Inkonsistenz, denn Sie streben kfw60 an, haben große Fensterflächen und wollen eine 2fach-Verglasung verwenden. Das beißt sich gehörig.

    Ein Beispiel: Ein guter "Wärmedämmstein" (T8 42,5 cm) hat einen U-Wert von 0,18. Eine sehr teure 3fach-Verglasung hat ein Uw von 0,7 - läßt also mehr als dreimal soviel Wärme entweichen. Nehmen Sie nur eine 2fach-Verglasung, dann wird dieser Wert auf das 4-5fache steigen.

    Insofern ist die Frage nach den Dämmeigenschaften des Mauerwerks von untergeordneter Bedeutung, wenn man große und schlecht gedämmte Fenster verwendet. Nur von Ihrem kfw60-Ziel werden Sie sich dann verabschieden müssen.
     
  13. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    was bedeutet "..., dann bitte richtig"?

    als wärmedämmstein habe ich jetzt alle steinarten bezeichnet, die schon eine wärmedämmung (in welcher form auch immer) mit sich bringen.

    besser kann ich es als laie nicht erklären.
    ob ich jetzt bims oder kalksandstein nehme, ist mir jetzt erst einmal egal.

    36,5 ist auf jedenfall das maß, welches im bauantrag bei den aussenwänden angegeben wurde.

    die frage, die sich mir jetzt stellt (und die ich versuche jetzt hier weiter aufzubröseln) lautet, welches system ist in meinem fall das bessere?

    und ggf. welche angaben (meinerseits) fehlen, um das beantworten zu können?
     
  14. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    also lässt sich eine kfw60 vorgabe mit großen fensterflächen gar nicht realisieren?
    nur im bunker ohne fenster? :yikes

    wie schaffen denn dann die fertighäuser diesen 40er standard mit fenstern und 2-fach verglasung?

    na sauber ..... :(
     
  15. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Sie können kfw60 mit großen Fensterflächen durchaus realisieren, aber dann brauchen Sie eben eine 3fach-Verglasung.

    Und zu Ihrem zweiten Punkt: Die BTs rechnen ihre Bilanzen mit den bekannten Tricks (Pellets) schön, daran sollten Sie sich nicht orientieren.
     
  16. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    pellets kommen eigentlich nicht in frage, da wir uns mit erdwärme + pv (bzw. solar) angefreundet haben

    neben der kostenseite bei 3-fach fenstern hat mir mein bekannter (fensterfirma) gesagt, dass die rahmen/scharniere auf grund des mehrgewichtes auf jeden fall um einiges breiter ausfallen und ggf. die fensterbreite nicht realisiert werden kann, da der flügel m.u. zu schwer ist
     
  17. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Daß man ein Fenster wegen seines Gewichtes nicht einbauen könne, habe ich noch nie gehört. Ergonomisch ist es ohnehin besser, breite Fenster in 2 Flügel zu unterteilen. Diese ragen nicht so weit ins Zimmer und lassen sich besser bedienen.

    Aber noch einmal zu Ihrem Grundansatz: Photovoltaik + Solar + 2fach-Verglasung? Sind Sie sicher, gut beraten zu sein? Konsistent ist eigentlich nur, entweder alle Komponenten energetisch zu optimieren oder billig zu bauen und auf sinkende Energiepreise zu hoffen.
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 1. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ähhhhh - wie jetzt?
    Bauantrag ist genehmigt und JETZT wird über den Wandaufbau nachgedacht und über die Fenster und und und???

    Ich schlage vor, Sie drücken mal den Reset-Knopf bei Ihrer Planung, gehen zurück auf Los (ziehen nicht 4.000 Taler ein) und beginnen am Anfang - dem Gesamtkonzept.
    Wenn das steht, dafür die Kosten ermitteln und DANN schauen, ob das beantragte Haus noch bezahlbar ist.
    ALLES andere führt in ein mittleres Chaos.
     
  19. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    geplant war pv+solar und 2-fach glas nicht

    geplant ist bis jetzt erdwärme+solar
    ich hätte gerne pv, auf grund des stromverbrauchs dieser erdwärmepumpe
    was wäre denn so schlimm, wenn ich neben meiner erdwärme solar und pv auf dem dach hätte? (bis auf die kosten natürlich)

    das ist jetzt schon der zweite anlauf und den ersten habe ich schon (für meinen geschmack) teuer bezahlt.

    ich werde mit sicherheit nicht ein drittes mal anfangen, dann bleibe ich zur miete wohnen und verkaufe das grundstück wieder ....:mad:

    ich kann doch nicht alles bis ins kleinste planen, bevor ich mit dem ersten strich anfange .....

    ich habe eine zeichnung, die genehmigt wurde
    des weiteren habe ich energetische wünsche und diese können entweder umgesetzt werden, oder halt nicht (was auch wieder mehrere ursachen haben kann - sei es, finanzielle oder halt planerische)

    es stellt sich immer noch die frage, welches verfahren günstiger ist (normaler stein + dicke wärmedämmung oder gedämmter stein + normaler putz) -> vereinfacht ausgedrückt

    wenn sich diese :frust-fertigbauer auch nach anfrage melden würden, dann würde ich mir auch ein angebot für ein fertighaus nach meinem plan machen lassen ... sollte ja auch gehen, richtig?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ein "nur Plan" kann eigentlich gar nicht genehmigt sein.
    Denn dazu müßte auch das energetische Konzept schon stehen..!

    Warum lernst Du nichts aus dem ersten Debakel?
     
  22. time4web

    time4web

    Dabei seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Vettweiß
    bei diesem vorgehen würde sich die katze in den schwanz beissen

    - baugenehmigung erst nach fertigem konzept einreichen
    - statik erst nach baugenehmigung und fertigem konzept
    - ausschreibung / werkplanung rohbau erst nach beugenehmigung und statik
    - entscheidung welches system ("normaler" stein oder wärmedämmstein) vor der statik und am besten vor der zeichnung
    - vergleich der systempreise durch entsprechende, detailierte ausschreibung

    das kann so nicht funktionieren

    selbst wenn ich mich für einen wärmedämmstein entscheide, gibt es dann immer noch diverse, verschiedene systeme
    und diese kann ich nur anhand von angeboten und preisen vergleichen ....
    diese preise erfordern verständlicherweise einen genauen plan ...
    den ich erst erstellen kann, wenn die statik fertig ist ....
    die erst .....

    hier beisst sich die katze in den schwanz - das funzt so nicht :confused::confused:
     
Thema:

Bims + Thermohaut oder WD-Stein? Brauche Hilfe

Die Seite wird geladen...

Bims + Thermohaut oder WD-Stein? Brauche Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  4. Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal

    Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal: Werte Bauexperten, das Brauchwasser wird bei uns in einem REFLEX Speicher-Wassererwärmer, Type VF 300-2S, (Inhalt 295 l) erwärmt.Nebenbei, die...
  5. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...