Bin ich ein Ignorant...

Diskutiere Bin ich ein Ignorant... im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; ...der nicht den wahren Wert der Arbeit erkennt oder sind €280 für den Austausch einer Niederdruckarmatur in unserer einfachen Küche doch ein...

  1. #1 BoromirOfGondor, 19.04.2011
    BoromirOfGondor

    BoromirOfGondor

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Experte
    Ort:
    Rodgau
    ...der nicht den wahren Wert der Arbeit erkennt oder sind €280 für den Austausch einer Niederdruckarmatur in unserer einfachen Küche doch ein bisschen viel?

    Armatur ~130 Euro
    Arbeitstunden ~80 Euro
    + Kleinteile und Märchensteuer

    Ich lasse mich gerne belehren, bekehren und auch zum freudigen Bezahlen dieser Rechnung bringen :)
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kann völlig in Ordnung sein.
    Muß aber nicht.

    Also bist Du nur ein möglicher Ignorant.
    Ich vermute jedoch, ein wahrscheinlicher...
     
  3. #3 Carden. Mark, 19.04.2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Armatur ~130 Euro - ist gut möglich - da keiner weiß was verbaut wurde......
    Arbeitstunden ~80 Euro ... auch möglich, es sein denn er war schon an anderen Arbeiten im Haus tätig. Mit An- Abfahrt sind da schon schnell mal 80 € zusammen. Wenn ich so überlege was die it`ler Stunde so kostet.......
    + Kleinteile und Märchensteuer... naja, da kann er wohl auch nicht für.

    Ich schließe mich dem "möglichen" des Vorschreibers an.
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...wie lang war er dran?....wie weit die Anfahrt?
     
  5. #5 BoromirOfGondor, 19.04.2011
    BoromirOfGondor

    BoromirOfGondor

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Experte
    Ort:
    Rodgau
    Anfahrt um die Ecke, 2h abgerechnet, war aber nicht so lange da.

    Ich denke der Preis geht in Ordnung, es tut halt nur weh dafür €280 auszugeben. Problem war halt mangelnde Zeit und Erfahrung meinerseits, hatte halt so mit ~150-180 gerechnet.
     
  6. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Hättest Du eine Armatur für 800€ gekauft, wäre der Arbeitslohn gar nicht ins Gewicht gefallen. :e_smiley_brille02:
     
  7. #7 Fliesenleger, 20.04.2011
    Fliesenleger

    Fliesenleger

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aktenwender
    Ort:
    Titz
    Nächstes Mal selbst machen.
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 20.04.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Armatur hat er mitgebracht? Wenn ja, muss er die ja irgendwie bekommen haben. Zu ihm hinlaufen wird nicht. ;)
     
  9. Ralf S

    Ralf S

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Brannenburg
    Mal spitzfindig gefragt, dürfte man das überhaupt selber machen?
    Die Armatur ist doch Teil der Trinkwasserinstallation.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, dürfte man nicht.

    Das Geschreibsel des in-Wahrheit-gar-nicht-Fliesenlegers sollte man besser generell ignorieren.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:

    und wenn das Ignorieren schwer fällt, werden wir nachhelfen.

    Gruß
    Ralf
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...darf man eigentlich eine Birne selbst wechseln?
     
  13. #13 burkhard, 20.04.2011
    burkhard

    burkhard

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Taura
    Wenn du die Birne einmal vom Baum gezupft hast ....
     
  14. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    :mega_lol:

    Ihr seit mir ein paar Vögel ...

    :mega_lol:
     
  15. #15 ecobauer, 20.04.2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    ...nee, zur Zeit sind die Hasen dran......:bierchen:
     
  16. #16 driver55, 20.04.2011
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Nicht so lange heisst: 1h 57 min, oder doch nur 1h 12 min?
    Man kann hier ja nur die Arbeitszeit "zerlegen", die Armatur kostet halt so viel (oder auch nicht).
     
  17. #17 driver55, 20.04.2011
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    166
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das ist ja wohl in seinem VK mit drin...
     
  18. #18 Ralf Dühlmeyer, 21.04.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein. Der Materialpreis bei Tagelohnarbeiten enthält KEINERLEI Lohnkosten (ausser indirekt die "Verwaltung, die aber pauschal oder in % aufgeschlagen wird).
    Spitz genommen muss der Unternehmer den Materialpreis an Hand seiner EK-Rechnung und Aufschlägen nachweisen können.
     
  19. #19 Schmitt, 21.04.2011
    Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Aufschläge, die man fachgerecht Gemeinkosten nennt.

    Widerum untergliedert in: variable und fixe Gemeinkosten.

    Die jeder Betrieb anhand seiner Buchhaltung ermitteln muss.


    mfG. Schmitt
     
  20. #20 Ralf Dühlmeyer, 21.04.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    müsste :D

    Frag mal bei Deinen Kollegen, wie viele da pauschal X % draufhauen, ohne zu wissen, ob das auskömmlich, zu viel oder viel zu wenig ist.
    Ich behaupte, mehr als die Hälfte. Vorwiegend die ganz kleinen und die ganz grossen.
     
Thema:

Bin ich ein Ignorant...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden