Bin ich ein Ignorant...

Diskutiere Bin ich ein Ignorant... im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; ...der nicht den wahren Wert der Arbeit erkennt oder sind €280 für den Austausch einer Niederdruckarmatur in unserer einfachen Küche doch ein...

  1. #1 BoromirOfGondor, 19. April 2011
    BoromirOfGondor

    BoromirOfGondor

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Experte
    Ort:
    Rodgau
    ...der nicht den wahren Wert der Arbeit erkennt oder sind €280 für den Austausch einer Niederdruckarmatur in unserer einfachen Küche doch ein bisschen viel?

    Armatur ~130 Euro
    Arbeitstunden ~80 Euro
    + Kleinteile und Märchensteuer

    Ich lasse mich gerne belehren, bekehren und auch zum freudigen Bezahlen dieser Rechnung bringen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kann völlig in Ordnung sein.
    Muß aber nicht.

    Also bist Du nur ein möglicher Ignorant.
    Ich vermute jedoch, ein wahrscheinlicher...
     
  4. #3 Carden. Mark, 19. April 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Armatur ~130 Euro - ist gut möglich - da keiner weiß was verbaut wurde......
    Arbeitstunden ~80 Euro ... auch möglich, es sein denn er war schon an anderen Arbeiten im Haus tätig. Mit An- Abfahrt sind da schon schnell mal 80 € zusammen. Wenn ich so überlege was die it`ler Stunde so kostet.......
    + Kleinteile und Märchensteuer... naja, da kann er wohl auch nicht für.

    Ich schließe mich dem "möglichen" des Vorschreibers an.
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...wie lang war er dran?....wie weit die Anfahrt?
     
  6. #5 BoromirOfGondor, 19. April 2011
    BoromirOfGondor

    BoromirOfGondor

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Experte
    Ort:
    Rodgau
    Anfahrt um die Ecke, 2h abgerechnet, war aber nicht so lange da.

    Ich denke der Preis geht in Ordnung, es tut halt nur weh dafür €280 auszugeben. Problem war halt mangelnde Zeit und Erfahrung meinerseits, hatte halt so mit ~150-180 gerechnet.
     
  7. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Hättest Du eine Armatur für 800€ gekauft, wäre der Arbeitslohn gar nicht ins Gewicht gefallen. :e_smiley_brille02:
     
  8. #7 Fliesenleger, 20. April 2011
    Fliesenleger

    Fliesenleger

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aktenwender
    Ort:
    Titz
    Nächstes Mal selbst machen.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 20. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Armatur hat er mitgebracht? Wenn ja, muss er die ja irgendwie bekommen haben. Zu ihm hinlaufen wird nicht. ;)
     
  10. Ralf S

    Ralf S

    Dabei seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektmanager
    Ort:
    Brannenburg
    Mal spitzfindig gefragt, dürfte man das überhaupt selber machen?
    Die Armatur ist doch Teil der Trinkwasserinstallation.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, dürfte man nicht.

    Das Geschreibsel des in-Wahrheit-gar-nicht-Fliesenlegers sollte man besser generell ignorieren.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:

    und wenn das Ignorieren schwer fällt, werden wir nachhelfen.

    Gruß
    Ralf
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...darf man eigentlich eine Birne selbst wechseln?
     
  14. burkhard

    burkhard

    Dabei seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    Taura
    Wenn du die Birne einmal vom Baum gezupft hast ....
     
  15. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    :mega_lol:

    Ihr seit mir ein paar Vögel ...

    :mega_lol:
     
  16. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    ...nee, zur Zeit sind die Hasen dran......:bierchen:
     
  17. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Nicht so lange heisst: 1h 57 min, oder doch nur 1h 12 min?
    Man kann hier ja nur die Arbeitszeit "zerlegen", die Armatur kostet halt so viel (oder auch nicht).
     
  18. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das ist ja wohl in seinem VK mit drin...
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 21. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein. Der Materialpreis bei Tagelohnarbeiten enthält KEINERLEI Lohnkosten (ausser indirekt die "Verwaltung, die aber pauschal oder in % aufgeschlagen wird).
    Spitz genommen muss der Unternehmer den Materialpreis an Hand seiner EK-Rechnung und Aufschlägen nachweisen können.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Aufschläge, die man fachgerecht Gemeinkosten nennt.

    Widerum untergliedert in: variable und fixe Gemeinkosten.

    Die jeder Betrieb anhand seiner Buchhaltung ermitteln muss.


    mfG. Schmitt
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 21. April 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    müsste :D

    Frag mal bei Deinen Kollegen, wie viele da pauschal X % draufhauen, ohne zu wissen, ob das auskömmlich, zu viel oder viel zu wenig ist.
    Ich behaupte, mehr als die Hälfte. Vorwiegend die ganz kleinen und die ganz grossen.
     
Thema:

Bin ich ein Ignorant...