Bin verwirrt! Sparrendämmung oder Bodendämmung?

Diskutiere Bin verwirrt! Sparrendämmung oder Bodendämmung? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Liebe Bauexperten, seit langem lese ich in diesem Forum mit, habe aber nun ein paar Fragen, an denen ich nicht weiterkomme. Es geht um das...

  1. Olbi1904

    Olbi1904

    Dabei seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Meister
    Ort:
    Bottrop
    Liebe Bauexperten,

    seit langem lese ich in diesem Forum mit, habe aber nun ein paar Fragen, an denen ich nicht weiterkomme.

    Es geht um das Mehrfamilienhaus meiner Mutter und hier um die geplante Dacherneuerung.

    Ist-Zustand:
    4 Familienhaus, Bj 1957, erstes Dach. Irgendwann in den achtzigern wurde das Dach in Eigenleistung gedämmt. (Steinwolle wurde zwischen den Sparren geklemmt.) Zugang über Treppenhaus mit zwei (Zimmer)Türen zum Dachgeschoss. Im Treppenhaus besteht noch ein Einfachverglasung.

    Bisherige Nutzung: Abstellmöglichkeiten und Trockenraum
    Bei dem jetzigen Zustand ist eine super Belüftungsmöglichkeit über die Dachfläche gegeben (Es zieht von überall her)

    Soll-Zustand: neue Dacheindeckung, Dachstuhl soll bestehen bleiben, Dämmung soll erneuert werden. (Nach Möglichkeit weiterhin Trockenraum)

    Bisher waren sechs Dachdecker da, die Aufmaß genommen haben, und ich habe gefühlte sechs Meinungen zur Dämmung kann mir aber gerade keine eigene bilden:

    1. Sparren werden von innen mit Latten "erhöht" um eine vernünftige Dicke der Sparrendämmung zu erreichen. Keine Fußbodendämmung.
    2. Bestehende Dämmung bleibt erhalten, es kommt nur eine Folien von innen vor, dazu wird der Fußboden ca. 16 cm gedämmt und mit OSB-Platten begehbar gemacht. (Die alte Dämmung soll drin bleiben, weil die Entsorgung der Dämmung teuer wäre)
    3. wie 2., allerdings mit Entsorgung der alten Dämmung.

    In allen Fällen wird eine Dampfsperre verbaut. (Im 2. und 3. in die Bodendämmung)

    Angebote liegen noch nicht vor, ich warte darauf.

    Was ist in diesem Fall sinnvoll in Bezug auf die Dämmung?
    Kann ich den Boden überhaupt noch als Trockenraum nutzen?

    Ich tendiere zu 3., und würde das Dach zusätzlich über die Giebel belüften um die Feuchtigkeit der Wäsche raus zu bekommen.

    Ach ja, der Fußboden im Dach ist gleichzeitig die Geschossdecke, ohne Estrich oder Trittschall. Es ist eine normale Betondecke.

    DIY ist nicht geplant oder erwünscht.

    Ich höffe, ich konnte mich verständlcih ausdrücken. Falls noch Fragen offen sind, versuche ich diese gerne zu beantworten.

    Vielen Dank im voraus

    LG

    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Du hast Dir ja eigentlich schon die Frage beantwortet.

    Wozu soll das Dach gedämmt werden, wenn der Dachraum nur als Trockenraum und Abstellkammern genutzt wird?

    Die EneV lässt die Dachdämmung in diesem Falle, aus unerklärlichen Gründen, zu.
    Aber erklär das mal den Bewohnern des obersten Geschosses, dass sie doch bitteschön weiterhin kostenlos den Dachboden beheizen möchten.

    In Frage kommt in Deinem Falle nur eine Dämmung der obersten Geschossdecke. Die alte Sparrendämmung kann drinbleiben. Schadet ja nichts.
     
  4. Olbi1904

    Olbi1904

    Dabei seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Meister
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Thomas, danke für die Antwort.

    Ich stelle immer wieder fest, wenn man was ausführlicher schreibt, kommt man manchmal selber auf die Lösung!:irre

    Kann man nicht besser Nägel mit Köpfen machen und die alte Dämmung raus werfen?

    LG

    Micha
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Klar kannst Du die rausmachen, aber Du wolltest sie ja aus Kostengründen drinlassen. Is sich Wurscht...
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bin verwirrt! Sparrendämmung oder Bodendämmung?

Die Seite wird geladen...

Bin verwirrt! Sparrendämmung oder Bodendämmung? - Ähnliche Themen

  1. Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt

    Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt: Liebe Experten, so langsam wächst mir die Sache mit einer geplanten Flachdachsanierung über den Kopf. Ich bekomme so verschiedene Meinungen von...
  2. Fussbodendämmung

    Fussbodendämmung: Hallo zusammen, wir bräuchten bitte Hilfe zu dem folgendem Sachverhalt: Wir haben ein Haus aus den 1960er Jahren erworben. Im EG haben wir...
  3. Warum bei Bodendämmung keine Dampfsperre auf Dämmschicht verwendet wird?

    Warum bei Bodendämmung keine Dampfsperre auf Dämmschicht verwendet wird?: Hallo zusammen, für einen nachträglichen Kellerbodendämmung habe schon mehrfach folgenden Aufbau als Empfehlung gelesen: 1. Abdichtung mit...
  4. Gebundene Schüttung erforderlich für Lücken in der Bodendämmung ?

    Gebundene Schüttung erforderlich für Lücken in der Bodendämmung ?: Hallo, Habe hier schon oft gelesen, dass eine gebundene Schüttung eingesetzt werden muss. Bei uns sieht es so aus, als wären die Lücken...
  5. Klingel abgefallen . Trafo im Klingel?? Nun verwirrt.

    Klingel abgefallen . Trafo im Klingel?? Nun verwirrt.: Moinmoin, Bin grad nach Hause gekommen und seh die Klingel auf dem Boden liegen. Nun liegen da die Klingel und meines Erachtens der Trafo. Hab...