Bitte um Hilfe, was will das Bauamt genau mit: Öffnungen mindestens in Bauhemmender..

Diskutiere Bitte um Hilfe, was will das Bauamt genau mit: Öffnungen mindestens in Bauhemmender.. im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Forumsteilnehmer, ich habe meine Baugenehmigung erhalten. Allerding mit der Auflage den Brandschutz einzuhalten. Ist klar und diese...

  1. Onkyo

    Onkyo

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Taxi-Fahrer
    Ort:
    Schönefeld
    Hallo Forumsteilnehmer,
    ich habe meine Baugenehmigung erhalten. Allerding mit der Auflage den Brandschutz einzuhalten. Ist klar und diese Forderung möchte ich auch erfüllen. Ich verstehe aber nicht wie ich das erüfüllen soll.

    Folgendes ist wortwörtlich geschrieben: Gemäß § 28 Abs. 7 BbgBO muss das Dach des vorhandenen Wohnhauses in einem Abstand von mind. 5,00 m zur geplanten Wand des Anbaus mit Öffnungen mindestens in feuerhemmender Bauart ausgeführt werden!
    Also der Neubau ist direkt am alten Gebäude und ist ca. 4,5m höher.

    Aber ich verstehe nicht was mit "Öffnungen mindestens in feuerhemmender Bauart" gemeint ist.

    Soll ich da Löcher in das alte Dach schneiden oder wie?

    Das alte Dach ist recht Flach und die Oberfläche ist aus Dachschindeln (Dachpappe)

    Wer hat eine Idee was das sein könnte?

    Zu erst dachte ich, ich müsste die Dachpappe gegen Dachsteine wechseln. Aber da steht ja: Öffnungen in feuerhemmender Bauart..... was soll ich da nur machen? :Roll :Roll :Roll

    Bitte keine Antworten wie: was sagt der Architekt dazu usw. ...das bringt mich nicht weiter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    So ist der eigentliche Text:
    Wirds verständlicher? ;)

    Gruß Lukas
     
  4. Onkyo

    Onkyo

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Taxi-Fahrer
    Ort:
    Schönefeld
    Lukas, das heisst es geht gar nicht darum Öffnungen herzustellen, sondern das vorhandene Dach Feuerhemmend herzustellen?? Oder aber, es muss Feuerhemmend sein, und man soll es nachweisen... oder bin ich zu dumm um es zu verstehen??

    oh man....aber danke für deine Antwort.

    Wer hat sonst noch Ideen?
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Warum

    nicht einfach den Planverfasser des Bauantrags fragen, welcher der Genehmigung zu Grunde liegt?
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    gemeint sind

    dann idR Fenster und Türen die dann entsprechend hergestellt werden müssen (Das ganze Bauteil!) z.B. Brandschutzverglasung in entsprechendem Rahmen
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nein,

    die Dachfläche ist feuerhemmend auszubilden, da in den Wänden über dem Dach Öffnungen vorhanden sind.

    Fenster in F30 ?? ist nicht, da öffenbare Dinge wie Fenster die Forderung erstmal nicht erfüllen - automatische Fensterschließer?
    Oder feste Verglasungen? Muss man zudem mit dem Amt absprechen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Monaco501, 27. Juni 2007
    Monaco501

    Monaco501

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    München
    Brandschutz

    In jedem Falle ist der Brandschutz gemeint zwischen dem angrenzenden Altbau und dem Neubau.
    Somit müssen sämtliche Bauöffnungen (Fenster) in dieser angrenzenden 4,5 m höheren Neubauwand geeignet sein, einen möglichen Brandangriff (des Altbaues) nach den Anforderungen F 30 oder höher zu erfüllen.
    Günstiger wäre es, dort eben keine Bauöffnungen (keine Fenster) zu erstellen, oder dort eventuell mit Glasbausteinen als Lichtspender zu arbeiten.

    Eventuell sollte die Kalkulation Aufschluss bringen, ob man das Scheunendach von Kommunewand bis auf 5 m Länge neu deckt oder Blechdach???

    Lg.
     
  10. planfix

    planfix Gast

    welche brandschutzbestimmungen zutreffen ist von der nutzung und den eigentumsverhältnissen mit abhängig.
    noch mal zum planverfasser gehen und klären:
    sind gebäudeteile zu verschiedenen wohnungen gehörig?
    oder: wie werden neubau und anbau genutzt?
    gibt es öffnungen im brandschutzbereich?
    wer ist eigentümer vom altbau?
    wer ist einetümer vom anbau?
    sind die gebäudeteile auf verschiedenen grundstücken, flurnummern?
     
Thema:

Bitte um Hilfe, was will das Bauamt genau mit: Öffnungen mindestens in Bauhemmender..

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe, was will das Bauamt genau mit: Öffnungen mindestens in Bauhemmender.. - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Freigabe von Mehrfamilienhaus durch Bauamt

    Freigabe von Mehrfamilienhaus durch Bauamt: Hallo, mein Bauleiter/Bauträger möchte das ich die Endabnahme für meine Wohnungen durchführe, obwohl die Freigabe vom Bauamt noch nicht erfolgt...
  5. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...