Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -

Diskutiere Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller - im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, lese hier schon einige Zeit mit Begeisterung das Forum, und nun ist es bei uns auch soweit, dass wir unsere Pläne hier zur...

  1. lanf2014

    lanf2014

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentlicher Dienst
    Ort:
    Löwenstein
    Hallo zusammen,

    lese hier schon einige Zeit mit Begeisterung das Forum, und nun ist es bei uns auch soweit, dass wir unsere Pläne hier zur Diskussion stellen möchten. Ich bitte um ehrliche Antworten und bin hart im Nehmen - habe eben erst die Mimosendiskussion gelesen, also immer her damit....

    Ein paar Anmerkungen:
    Außenmaße 8,5 x 10,3
    Norden ist oben - da ist auch die Straße. Im Keller befinden sich 2 Büros, die Tageslicht haben sollen, daher sind die an der Ostseite - das Gelände hat ein leichtes Gefälle von West nach Ost. Ansonsten ein Raum für die Wärmepumpe und Waschmaschine... und ein Kellerraum.

    Die gerade Treppe ist von uns gewollt, dass sie das ganze kompliziert macht, ist uns klar - ob sie aber längs oder quer drinliegt, ist egal.
    Im EG soll noch eine Dusche in das WC.
    Im schmaleren Kinderzimmer ist geplant, (wenn nicht zu teuer) über der Ankleide eine Decke einzuziehen, um eine zweite Ebene zum Schlafen zu schaffen.
    Terrasse soll um die Südwestecke laufen.

    Offene Fragen für uns:
    - Carport West oder Ost? Oder ganz anders? Man könnte den Eingang auch von der Carportseite machen, dann müsste die Küche auf die Ostseite. Bei dem Plan ist angedacht, Küche - Essen - Terasse mit kurzem Wegen zu haben.
    - Passt das überall mit der Raumgröße - wir tun uns schwer das 3d vorzustellen.
    - Die Diele ist meiner Meinung nach zu groß, da wird Raum verschenkt. WC muss wie gesagt größer werden, evtl auch Küche paar cm....

    Ich freu mich schon auf zahlreiche "Verrisse"....
    Vielen Dank im voraus!
    IMG_3644.jpg IMG_3643.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lanf2014

    lanf2014

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentlicher Dienst
    Ort:
    Löwenstein
    vergessen: im OG im Flur und im schmalen Kinderzimmer fehlen 2 Dachfenster
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Au weia :mauer aber in jeder Hinsicht. Da sollte Dein GU/GÜ mal ei paar Überstunden machen.Um Andreas zu zitieren:Mülleimer
     
  5. lanf2014

    lanf2014

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentlicher Dienst
    Ort:
    Löwenstein
    warum? wo passts nicht? brauch ein paar konkrete Punkte
     
  6. #5 Gast036816, 30. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    stell einmal schnitt, ansichten und lageplan dazu ein, kellergeschoss nicht vergessen. ein entwurf besteht nicht nur aus dem erd- und obergeschoss!

    dann sehen wir weiter!
     
  7. lanf2014

    lanf2014

    Dabei seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentlicher Dienst
    Ort:
    Löwenstein
  8. #7 toxicmolotow, 30. März 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ich stelle mir gerade den Laufweg vor, den ich habe wenn ich morgens aufstehe...

    Schlafzimmer, Bad, retour zur Ankleide, TReppe runter... soweit nicht ganz so schlimm, vorausgesetzt ich bin auf dem Weg in die Dusche nicht zwischen Fenster und Waschbecken an der Trennwand stecken geblieben. Unten gehe ich dann in die Küche, so weit ok um dann aber den Umweg über die Garderobe nach draußen zu nehmen. Ich würde pauschal vom Planer Kilometergeld verlangen.

    Wenn du die Küche so einrichten willst wie dargestellt wirst du a) an Küchenmöbelgeld arm, aber das darf ja jeder elbst entscheiden, und du schaust vom Essbereicht auf der rechten Seite auf eine Küchenwange. Falls du anders einrichten willst, fehlt da eine Türe zur Diele.

    Und dann frage ich mich noch wie das Zu- und Abwasser aus dem Bad in den Keller gebeamt wird.

    Wo/wie willst du im EG-Klo noch eine Dusche unterbringen? Ich kenne da so Lösungen aus Jugendherbergen, bei denen man auf dem Lokus sitzend gleichzeitig Zähne putzen und den Körper duschen kann... Das wird bei der Form vielleicht was, aber ob dsa so gewünscht ist?

    Den Grundrissen zu nach zu urteilen und deinem Kommentar "Dachfenster" soll es ein Zeltdach werden? Welcher Kniestock? Das Zimmer "Kind 2" stelle ich mir spannend vor. Wird das so eine Art Kriechzimmer - Nur geeignet von 1-8 Jahren? Alternativ müssen das ja fast zwei Vollgeschosse werden, damit man sich dort nicht ständig den Kopf stößt.

    Und dann habe ich noch versucht mir die Ansichten vorzustellen... und habs sein gelassen. Wird zu gruselig.
     
  9. #8 Gast036816, 30. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ist der auszug aus dem b-plan, kein lageplan!
     
  10. #9 Skeptiker, 30. März 2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das ganze scheint darauf ausgelegt, möglichst viele nicht anderweitig nutzbare Verkehrswege zu erzeugen. Die zweimal verspringende Wand des schlauchförmigen Zimmers von Kind 2 ist besonders grausam. Ohne Ansichten ist das nicht weiter zu diskutieren.
     
  11. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Die 10,30 auf 8,50m Außenmaß sind ja nicht gerade groß, die Möblierung suggeriert hier aber viel Platz,
    hab mich grade gefragt, wie geht dieser Zauber?

    EG:
    - den Couchtisch verbuche ich mal unter Ulk, oder was soll das sein? Realistisch ist das nicht.
    - Durchgang Küchemöbel/Essplatz > max. 65cm Breite
    - Gäste-WC: Breite 1.35m, mit WC & HWB nebeneinander ..., ich meine mag gehen irgendwie, aber will man irgendwie?

    OG:
    - man macht Tür auf und fällt direkt aufs Ehebett (okay, kann man so & so sehen) ;) ,
    aber spätestens wenn die Gattin mal unterm Bett saugen/wischen muss, merkt man wie eng das alles ist.
    Ebenso der linke Bettnachbar, der hat nur 40cm Platz (Nachttischbreite), bleibt nur zu hoffen unters Fenster kommt nicht noch ein HK.
    Der Zuschnitt des zweiten Kizi ist unter aller Kanone.
    HAR/HWR wurden hier völlig ignoriert, gibts da noch ein KG (den Treppen nach - ja?)

    Scliesse mich den Vorpostings an, ihr verbratet enorm viel an versteckter Verkehrsfläche und auch sonst finde ich die dargestellten Grundrisse als Mogelpackung möbliert.
     
  12. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Die Treppe hoch renn ich gegen die Dachschräge.
    Jedes Geräusch/Geruch zieht ins OG.
    Ist ein Esstisch für 10 Personen realistisch??
    Das KIZI für euer Lieblingskind ist nur gut 2m breit und hat dabei noch ne Dachschräge!!!
     
  13. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Schlafzimmer als Durchgangszimmer ist schon ein wenig unkonventionell.

    Ich würde da auf jeden Fall auf der Fensterseite im Ehebett liegen wollen. Auf der anderen Seite hat man nämlich schnell mal gebrochene Zehen, wenn man gerade die Füße aus dem Bett schwingt, während der Fensterschläfer bereits schwungvoll aus dem Bad kommt und einem die Türe gegen die Zehen schmettert. Nun gut, manch einer steht ja auf Schmerzen und multiple Splitterbrüche...

    Türstopper auf dem Schlafzimmerboden vorm Ehebett nicht vergessen. Stört zwar beim Aufstehen - aber wenn man beim Öffnen die Tür immer gegen's Dach haut wird das weder der Tür noch der Tapete bekommen.

    Würde man in Kind 2 statt eines Kindes ein Tier einsperren wollen bekäme man wohl Ärger mit dem Tierschutz. Diese Lösung kann doch wohl nicht ernst gemeint sein ?!?!?!?!? Und wenn doch, dann schiebt die Tür noch so weit gen Süden, dass die Tür auf einer Linie mit der südlichen Treppenhauswand liegt. Das Zimmer wird dadurch zwar auf dem Papier kleiner - aber die Fläche zwischen Tür und Schornstein ist ja eh Verkehrsfläche und nicht nutzbar. Durch diese Maßnahme könnte die Tür von Kind 1 ebenfalls ein paar cm nach Süden rutschen, so dass in Kind 1 hinter der Tür noch Platz für ein Regal/einen Schrank entstünde.

    Alles in allem: Im OG je 3 Quadratmeter für Dusche und Klo verballert; neben der Badewanne entsteht auch eine üppige Leerfläche; für eine in der Form sinnlose Ankleide wird das Schlafzimmer unbrauchbar gemacht, aber weiterhin massig Fläche verbraten - aber das Kind wird in ein enges, dunkles Loch gepfercht. Wenn das Haus so gebaut wird, kann man eigentlich nur hoffen, dass es Kind 2 nie geben wird. Dem Kind zuliebe.
     
  14. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    @trekkie: Genau das Gleiche bzgl. Außenmaßen und Möblierung ist mir auch aufgefallen! Das Haus schaut größer aus, als es ist m.E.

    KiZi2 dito Vorschreiber: Das sind Pseudoquadratmeter! Dieser Raum wäre ne prima Abstellkammer (oder Ankleide), diese darf dafür ohne Schrägen auskommen. Verkehrte Welt.

    Gerade Treppe: Bei einem Haus mit diesen Außenmaßen stell ich mir das schwierig vor. Zudem der Klassiker: Überlegt Euch, ob ihr das auch noch gut finden werdet, wenn die Kids größer sind (bzw. ob die das noch gut finden werden) wenn die an den Eltern vorbeidefilieren dürfen (inkl. Freunde) auf dem Weg zum Zimmer. Das ist einfach eine grundsätzliche Entscheidung, die ihr für Euch fällen müsst. Wir haben uns z.B. bewusst dagegen entschieden, auch aus schalltechnischen Gründen.
     
  15. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Problem hat man aber praktisch immer, wenn man Türen hat, die nach innen öffnen. Mir wäre der Platz zwischen Bett und Wand auf der Fensterseite zu schmal.

    Aber der TE scheint schmal und klein zu sein: Wenn die gestrichelten Linien die 2-Meter-Linien sind, wird man nicht mal eine Standard-Tür ins Schlafzimmer einbauen können.
     
  16. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Nicht in dem Ausmaß... Man kann es einigermaßen entschärfen, indem man die Tür a) an eine Stelle setzt, an der man mein gewöhnlichen "auf-der-Bettkante-sitzen" (und sonstigen häufig wiederkehrenden Schlafzimmeraktivitäten) nicht regelmäßig seine Füße hat - oder indem man schlichtweg b) ausreichend Platz vorsieht. 1,5m Platz zwischen Wand und Bett, und schon sind die Zehen viel sicherer.

    Gut, man kann diesen Entwurd dahingehend noch heilen: Einfach ein schmaleres Bett nehmen. 1-1,20m, dann bleiben die Zehen vielleicht auch ganz. Ein großes Doppelbett wird vielleicht eh knapp. Wenn da noch Putz auf die Wände kommt und ein Bettrahmen um die Matratze herum, wird möglicherweise schon die Tür ans Bett stoßen und nicht mehr ganz zu öffnen sein.
     
  17. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    .....wie sich wohl der traufseitig situierte Kamin in den Ansichten ausnimmt....
     
  18. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    noch nen Nachtrag zur Treppe: man kann die eben auch drehen. Und ich würde die schon kräftig in Frage stellen, auch wenn das anscheinend ein "must" ist. So nämlich kann aus einem "must" Mist werden. Ich hätte sowas auch gerne gehabt, geradläufige Treppen sind wunderwunderschön, aber es muss auch der entsprechende Platz dafür sein, der entsprechende Grundriss, der wiederum aufgrund der Lage etc. dann kann draus was werden.

    @Thomas: Der traufseitige Kamin ist doch sowieso im vermurksten Zimmer, da kommt es darauf auch nicht mehr an.

    PS: Ich mag gerne 2. Ebenen, wir haben damit ständig gearbeitet (bei 12 Umzügen muss man manchmal sowas machen, damit es passt), aber um einem Zimmer bei einem Neubau etwas merh Platz zu verschaffen halte ich das für die falsche Herangehensweise. Besser wäre doch ein Grundriss, der ohne Notlösung auskommt und wo eine zweite Ebene ein Zusatzschmankerl ist.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja...was das Innenleben des Hamsterkäfigs anbelangt, so stimmt es schon. Ich meinte aber eher das Ganze von außen betrachtet. Wenn da so ein Spargel aus dem Dach ragt.....
     
  21. #19 Pruefhammer, 31. März 2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Alles wichtige wurde bereits geschrieben, bleibt festzustellen:
    die gerade Treppe ist scheinbar ein must-have, dem ordnet sich alles unter. Nicht nur, dass jedesmal Kinder und Co. eine Runde durchs Wohnzimmer drehen wenn sie rauf/runter wollen, nein die Treppe macht einen vernünftigen Entwurf- na sagen wir mal zumindest sehr schwer.
    Aus gutem Grund haben Kataloggrundrisse kleinerer Häuser fast nie eine gerade Treppe, insbesondere dann nicht, wenn das ein Haus für 3-4Personen werden soll.
    Du scheinst dir das auch räumlich nicht vorstellen zu können, daher mein Tipp: ich nehme manchmal große Styroporblöcke und baue das mal mit realen Maßen auf, da sieht man dann meist recht deutlich, ob es funktioniert. Mit der Zeit entwickelt man auch ein Gefühl dafür. Dann sieht man schon am Grundriß auf Papier ob das geht. Türen kann man auch als ein Block aus Holz oder dergl. darstellen, dann kann man so eine "Tür" von Hand bewegen und sieht wie es ausschaut, wenn die Tür offen im Raum steht. Nur mit Zeichnen kommt man als Laie meist nicht zum Ziel, verschiedene Abstände, Durchgangsbreiten usw. muss man mal live "erlebt" haben.
     
Thema:

Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller -

Die Seite wird geladen...

Bitte um Meinungen und Vorschläge zu unserem Grundrissentwurf - EFH mit Keller - - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  3. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  4. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  5. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...